YESLY Smart Home

Neuheiten von Sonos: Sonos Move, Sonos One SL und Sonos Port

neuheiten-von-sonos-sonos-move-sonos-one-sl-und-sonos-port
Marcus
Geschrieben von Marcus
siio-App

Sonos hat heute eine ganze Reihe von neuen Produkten vorgestellt. Mit dabei ist der Sonos Move, der One SL und der Port. Wir stellen dir die Sonos-Neuheiten vor.

Sonos Move: portabler Musikgenuss

Der Sonos Move ist ein tragbarer Speaker. Neben WiFi setzt er als erstes Sonos-Produkt auf Bluetooth, um auch fernab von WLAN-Netzwerken nutzbar zu sein. Wie es sich für einen Sonos-Lautsprecher gehört, bietet auch der Sonos Move einen tollen Sound, hält dank Schutzklasse IP56 zudem Stürzen, Stößen, Regen und Feuchtigkeit, Staub und Schmutz, UV-Strahlen und extremen Temperaturen stand.

Der integrierte Akku sorgt für eine Spielzeit von bis zu 10 Stunden. Für den Einatz zuhause gibt es zudem eine praktische Ladestation, die zum Lieferumfang zählt. Auch Google Assistant und Amazon Alexa sind im Sonos Move integriert, genauso wie AirPlay 2. Erhältlich ist der Sonos Move ab dem 24. September zum Preis von 399 Euro.

Sonos One SL: ohne Mikrofone

Der Sonos One SL bietet die gleichen Features und den gleichen Klang wie der One – allerdings ohne eingebaute Mikrofone. Auf die Sprachassistenten Alexa und Google Assistant musst du also verzichten. Auf alle anderen Dinge, die den Sonos One auszeichnen, hingegen nicht. Unter anderem lässt er sich mit einem Sonos One oder einem weiteren One SL im selben Raum als Stereopaar bündeln. Auch als hintere Speaker in einem Heimkino-Setup sind sie nutzbar. Verfügbar ist der Sonos One SL ab dem 12. September. Er kostet 199 Euro und ist in Schwarz und Weiß erhältlich.

Sonos Port: Nachfolger vom Sonos Connect

Der neue Sonos Port beerbt den Sonos Connect. Das Gerät kann Audio-Signale von externen Zuspielern wie einem Plattenspieler per Line-In an Sonos-Lautsprecher oder andersherum einen Sonos-Stream an angeschlossene Geräte wie einen Verstärker übertragen. So ermöglicht er dir bereits vorhandene Komponenten ins Sonos-Universum zu integrieren. Unter anderem unterstützt der Port AirPlay 2 und lässt sich in Verbindung mit einem Sonos One oder Beam auch per Google Assistant oder Alexa sprachsteuern. Verfügbar ist das 449 Euro teure Gerät aber erst ab Januar 2020.
sonos-port

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!