0

Nokia tritt offiziell der Z-Wave Alliance bei

by tobias5. Mai 2016

Nach der Übernahme des französischen Wearables-Hersteller Withings unternimmt Nokia nun einen weiteren Schritt in Richtung Smart Home – und tritt der Z-Wave Alliance bei.

Die Z-Wave Alliance mit ihren fast 400 Mitgliedern hat nun offiziell verlauten lassen, dass auch der ehemalige Telekommunikationsriese dem globalen Konsortium beitreten wird.

„Der Größe des Z-Wave Ökosystems und die Funktionalität dieser Plattform wird es Nokia ermöglichen, unsere Kommunikations- und Entertainment-Produkte mit den Funktionen des IoT zu kombinieren“

,so Leopold Diouf, General Manger Digital Home bei Nokia.

Auch die Z-Wave Alliance selbst sieht den Beitritt Nokias durchweg positiv. Das Unternehmen sei ein global leader in Sachen Vernetzungstechnologien, der mit der Implementierung von Z-Wave nun auch seine strategische Geschäftsausrichtung in Sachen Smart Home festigen wolle, heißt es.

„Wir freuen uns, Nokia in unserer Allianz willkommen zu heißen. Dank ihres herausragenden Rufs in der Telekommunikationsbranche sowie ihrer Gateway-Produkte, ist es ein wertvoller Neuzugang zu den bereits der Allianz beigetretenen Herstellern diverser Smart Home Angebote.“

, so Mitchell Klein, Executive Director der Z-Wave Alliance.

Nach dem Kauf des französischen Wearables-Hersteller Withings (wir berichteten: Nokia kauft Withings) ist der Beitritt in die Z-Wave Alliance die zweite wichtige Nachricht aus dem finnischen Unternehmen innerhalb kürzester Zeit.

Die Weichen stehen auf Zukunft – und die sieht man bei Nokia neben dem medizinischen Bereich offenkundig im Internet of Things sowie im Smart Home. Entwickeln sich die Finnen in diesem Tempo weiter, wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis die neuen Smart Home Gateways mit Z-Wave-Implementierung über die Ladentheken gehen.

About The Author
tobias
Tobias ist News-Redakteur auf siio.de und privat mondäner Hausherr einer Z-Way-Installation mit HomeKit-Anbindung - Hallo aus Berlin.

Leave a Response