ssmaart-Haus

Nuki: Das smarte Türschloss ist ab sofort erhältlich

tobias
Geschrieben von tobias
ssmaart-Haus

Nach der erfolgreichen Kickstarter Kampagne im Juni diesen Jahres ist das derzeit europaweit einzige Türschloss mit permanenter Internetverbindung nun ohne weitere Wartezeit verfügbar.

Das Grazer Startup Nuki hat seine Juni 2016 bereits mehr als 5.000 Haushalte in über 30 Ländern mit seinem smarten Schloss versorgt. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Crowdfunding-Kampagne und die Auslieferung an alle Unterstützer, ist das derzeit europaweit einzige Smartlock mit permanenter Internverbindung auch für Otto-Normalverbraucher erhältlich.

Ab sofort kann jeder Interessent, der Haus- oder Wohnungstür innerhalb weniger Minuten bequem nachrüsten möchte Türöffner, Bridge sowie Nuki Fob auch in den eigenen vier Wänden betreiben.

Martin Pansy, CEO Nuki

Martin Pansy, CEO Nuki

„Die hohe Nachfrage in den letzten Monaten übertraf all unsere Erwartungen. Deshalb hat es etwas länger gedauert, bis wir alle Vorbesteller beliefern konnten. Mittlerweile haben wir die Produktion dementsprechend ausgebaut und zusätzliche Kapazitäten geschaffen. Neue Kunden können sich freuen, da sie ein Produkt erhalten, in dem bereits die wichtigsten Erkenntnisse aus den Erfahrungen von mehr als 5.000 Kunden eingeflossen sind.“

(Martin Pansy, Gründer und Geschäftsführer von Nuki)

Nuki will Lösung für Privat- wie Businesskunden sein

Der aus perlgestrahltem Aluminium bestehende Zylinder ist schnell montiert und wird an der Innenseite der Haustür angebracht. Anders als beispielsweise beim Danalock Schloss, welches wir hier schon vorgestellt hatten, muss dabei der Zylinder nicht getauscht werden. Das Nuki Schloss wird einfach “aufgesetzt” und dreht den im Schloss steckenden Schlüssel – ähnlich dem Prinzip des Keymatic Antriebs aus der Homematic Serie.

Die Bedienung erfolgt via Smartphone App für iOS wie auch für Android. Der physische Schlüssel gerät nach der Einrichtung fast in Vergessenheit. Die Haustür öffnet sich über Bluetooth mit der “Auto Unlock”-Funktion automatisch. Auch der Fernzugriff von unterwegs ist ebenso möglich wie zeitlich limitierte Zugriffsberechtigungen. Besonders praktisch während der Urlaubszeit zum Beispiel.

Wie das ehemals Noki titulierte Projekt en Detail genau funktioniert, hatten wir für euch ja schon einmal berichtet: Ein Blick auf das Noki: Nur ein weiteres smartes Schloss, oder doch mehr?.

“Neben der hohen Aufmerksamkeit unter Privatkunden sind in den letzten Monaten auch eine Vielzahl an Business-Kunden auf uns zugekommen. Nuki bedient vielfältige Anwendungsbereiche und wir möchten hier smarte Lösungen bieten, die perfekt auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten sind“

(Martin Pansy, Gründer und Geschäftsführer von Nuki)

In Zukunft soll das smarte Türschloss als nicht nur im privaten Zuhause zum Einsatz kommen, sondern als intelligente Zutrittslösung für Betriebe oder auch im Bereich der Hauskrankenpflege oder auch der Logistik zum Einsatz kommen. Bleibt abzuwarten, inwieweit insbesondere der deutsche Mittelstand für solch modernes Schloss bereit ist. Die Vorzüge liegen indes ja auf der Hand.

Preise und Verfügbarkeit

Nuki Smartlock mit Bridge und Funkfernbedienung Fob

Nuki Smartlock mit Bridge und Funkfernbedienung Fob

Das Nuki Smart Lock ist ab sofort für 229 Euro im Nuki Onlineshop erhältlich. Optional wird die Nuki Combo, bestehend aus einem Nuki Smart Lock sowie einer dazugehörigen Bridge für 299 Euro erhältlich sein. Die Bridge ohne Schloss kommt für 99 Euro in euer Zuhause und der Nuki Fob genannte Schlüsselanhänger für 39 Euro.

Noch vor Weihnachten plant man seitens Nuki ebenfalls für den stationären Technikhandel. Alles weitere seht ihr unter: https://nuki.io/de/shop/

 

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

1 Kommentar

  • Auf das Produkt warte ich schon eine Weile.
    Hieß es nicht mal es kommt mit Z-Wave Anbindung?
    Das ist das einzige was mich noch am bestellen hindert.
    Grüße

Gib deinen Senf dazu!