0

Nutzer wollen im SmartHome Energie sparen

by avichr11. August 2014

55% der Deutschen wollen mit SmartHome Energie sparen, 33% mehr Sicherheit. Für Jüngere steht Komfort an 2ter Stelle.

Wir hatten hier vor einiger Zeit schon einmal über die Ergebnisse des Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß berichtet, welche das allgemeine Interesse am SmartHome ermittelt hat.
Nun zeigt eine weitere repräsentative Befragung durch mafo.de im Auftrag des Energiediscounters eprimo.de die Interessen der Nutzer im SmartHome auf.

Bild © Mafo.de

Woran sind Nutzer im SmartHome interessiert?
Bild © Mafo.de

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik haben Energiespar-Potenziale berechnet. Mit Systemen zur intelligenten Haussteuerung können bis zu 40 Prozent der Heizenergie in einem Einfamilienhaus eingespart werden.

Deshalb steht für 55,1 Prozent der Deutschen zwischen 46 und 79 Energie sparen im Fokus. Sicherheit und Komfort kommen an zweiter und dritter Stelle. Komfort steht andererseits bei den Jüngeren zwischen 18 und 30 Jahren im Vordergrund (an zweiter Stelle mit 25,2 Prozent).

Weitere Infos findest du in der eprimo Pressemitteilung

siio-App
About The Author
avichr
Andreas Vichr ist Mac- und Android-User und Gadget-Fan. Er ist Consultant, Coach und Redakteur im Zukunftsmarkt "Smart-Home". Er gilt als Experte für Human-Interface-Design, Social Media, Wearables, Health & Fitness Apps und Home-Automation. Er schreibt für connected-home.de, siio.de und sein eigenes Blog smarthomeconsult.com.

Leave a Response