16
Review

Oilfox – Heizöltank per App überwachen und clever Öl nachbestellen

YESLY Smart Home
by 27. Dezember 2015
Rating
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
Rate Here
Nutzen
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
28 ratings
You have rated this

Auch wenn es der netatmo sehr ähnlich sieht, hat dieses smarte Modul nichts mit Wetter oder Temperatur messen zu tun. Das ist der Oilfox.

Wann fährst du mit deinem Auto tanken? Klar, entweder wenn der Tank zur Neige geht, oder wenn der Benzinpreis gerade besonders günstig ist. Beim Heizöl ist es wie mit dem Auto. Du kannst dein Öl dann kaufen, wenn der Tank zur Neige geht geht, verspielst somit aber die Chance einen günstigen Kurs abzupassen. Preisschwankungen von bis zu 30 Cent pro Liter Heizöl sind keine Seltenheit.

Doch wann ist der beste Moment Heizöl einzukaufen und wie halte ich stetig den Füllstand meines Öltanks im Auge?

Diese Frage hat sich auch das Team von Oilfox gestellt. Oilfox, dass ist ein Messgerät welches direkt auf den Öltank aufgeschraubt wird. Über Ultraschall wird der Stand des Tanks kontinuierlich gemessen. So können alle Füllstände von Tanks mit Flüssigkeiten überwacht werden, welche eine spiegelnde Oberfläche haben. Wassertanks wären so zum Beispiel auch kein Problem.

oilfox-app

Via Bluetooth kann die WLAN Verbindung des Oilfox konfiguriert werden, über welche die Messwerte an die iOS bzw. Android Smartphone App gesendet werden. Ein Prognosealgorithmus berechnet anhand des Verbrauchs über einen bestimmten Zeitraum, wie lange das Heizöl noch ausreichen wird und informiert via Pushmitteilung, Email oder auf Wunsch auch per SMS, wenn der Tankinhalt zur Neige geht. Sollte die WLAN Verbindung nicht bis in den Keller oder Garten reichen, kannst du die Reichweite deines Netzwerks zum Beispiel mit einem Repeater erhöhen. Der OilFox wird über C Batterien mit Energie versorgt. Die halten sogar mehrere Jahre.

oilfox-konnektivity

Bei diesen warmen Temperaturen denkt niemand (trotz Winter) wirklich an die nächste Heizöl Bestellung. Da ist es extrem praktisch, dass der Oilfox zusätzlich zum Füllstand dich auch informiert wenn der Ölpreis gerade besonders günstig ist. Das bedeutet, dass du nicht nur jederzeit deinen Füllstand abrufen kannst, sondern du auch auf den besten Zeitpunkt für die Bestellung von neuem Heizöl hingewiesen wirst.

[youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=MF1kE_n6xHc“ rel=“0″ showsearch=“0″]

 

Auch eine API ist in Planung, so Christian Kolb von Oilfox. Auch wenn ich kein Heizöltank im Keller stehen habe, finde ich den Oilfox sehr spannend zum Überwachen von Tanks oder Zisternen. Mithilfe der API könnte man den Oilfox dann in andere Smart Home Systeme integrieren und mit weiteren Sensoren und Aktoren verknüpfen. Ich denke wir werden uns den Oilfox mal ansehen, wenn er dann verfügbar ist. Aktuell kann er hier für nur 79 Euro vorbestellt werden. Auslieferung und Erscheinungsdatum der Smartphone Apps soll dann im Februar sein. Regulär wird der Oilfox dann 99 Euro kosten, was meiner Meinung nach ein fairer Preis ist, wenn man das Einsparpotential ins Verhältnis setzt.  Kann der Oilfox alle Versprechen halten, so würde er sich bereits bei der ersten Heizöl Bestellung amortisieren.

Wir bleiben dran! Unser Review ließt du dann natürlich hier auf siio.de

siio-App
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.
16 Comments
  • DeejayT
    27. Dezember 2015 at 14:27

    Hi, ich bin auf der Suche nach einem Zwave Ultraschallsensor für meine Regenzisterne. Gibt es sowas?

    • 27. Dezember 2015 at 15:30

      Hi,

      nein, bisher nicht.

      Gruss

    • crissxcross
      27. Dezember 2015 at 22:34

      Hey,
      dafür könnte der Oilfox eine Lösung sein, wenn dann die API live ist.
      Ich will auch versuchen damit den Wasserstand in unserem Mühlgraben zu überwachen (unser neues Zuhause ist ja eine alte Mühle).
      So könnt ich die Schleuse via Fibaro Relai elektrisch öffnen und dazu Geräte einschalten, welche den Strom abnehmen den die Mühle produziert. (An der Wassermühle hängt ein Stromgenerator)

  • Marius
    27. Dezember 2015 at 16:42

    Hallo,

    ist ja der Hammer, heute Morgen habe ich im Netz nach einer Möglichkeit gesucht, einen Messsensor für den Ölfüllstand meiner Tanks in meine HC2 einzubinden.

    Und jetzt dieser Beitrag. Coole Idee. Habe den Oilfox soeben vorbestellt.

    Danke für den Beitrag und ich hoffe, daß es bald eine API gibt um den Oilfox an die HC2 anzubinden.

    Grüße Marius

    • crissxcross
      27. Dezember 2015 at 20:40

      Mega! das passt ja wie Arsch auf Eimer :-D
      Sobald eine API vorhanden ist überlasse ich das programmieren mal dem Daniel :-) Ich denke das wird schon werden.
      Welche Infos brauchst du im HC2 und hast du schon ein Anwendungsfall oder eine Szene im Kopf um die Daten zu nutzen?

      mfg
      Chris

  • Funksmarthome
    27. Dezember 2015 at 19:14

    Hallo,
    die Frage ist, wie der Sensor mit 2 miteinander verbundenen Öltanks (2×2000 l) umgeht. Das müsste ja in den Grundeinstellungen voreinstellbar sein.
    Sinnvolle Idee, wenn die Adapter passen bzw. anpassbar sind.

    • 27. Dezember 2015 at 20:51

      Hallo Funksmarthome,

      generell kannst du in den Einstellungen angeben über wieviele Öltanks du verfügst. Da diese untereinander verbunden sind berechnet der OilFox automatisch den Stand.
      Unsere Adapter passen auf 1¼”, 1½” und 2″ (Zoll) Gewindeöffnungen/Tankmuffen.

      Lg Christian vom OilFox-Team

  • Funksmarthome
    27. Dezember 2015 at 19:29

    Hallo Chris,
    habe zu schnell gepostet und die FAQ auf der Oilfox-Seite erst danach gelesen. Die Adapter sollten passen. Die Frage mit den beiden Tanks bleibt aber trotzdem.
    Grüße aus LE.
    Funksmarthome

    • 27. Dezember 2015 at 19:48

      Hi,

      das Problem stellt sich bei mir auch. Werde morgen eine Anfrage schicken ;)

      Werden bei dir die Tanks auch automatisch angeglichen?

      Gruß

  • Funksmarthome
    27. Dezember 2015 at 21:18

    Hi,
    die Tanks sind mit einer Art Überlauf verbunden und haben so den (annähernd) gleichen Stand.
    Da diese Lösung oft verwendet wird, haben die Oilfox-Jungs das sicher berücksichtigt.
    Bin gespannt auf deren Antwort.

  • Funksmarthome
    27. Dezember 2015 at 21:21

    Hi Christian,
    super! Dann war ja mein Vorab-Kompliment vollkommen richtig. -:)

  • Marius
    27. Dezember 2015 at 22:06

    Hallo Chris,

    als gelernter Mess- und Regelmechaniker bin ich für alle Daten rund um mein Haus dankbar. Idealerweise auch als Trend um Auswertungen machen zu können. Der Ölstand in meinem Tank ist die Rückmeldung zu meiner Optimierung meiner Heizung. (Natürlich muss man Faktoren wie z.B. Außentemperatur berücksichtigen)
    Aber ich bekomme mit dem Oilfox einen genaueren Messwert, als mit meinem jetzigen „Analogschätzeisen“.
    Eine sinnvolle Anwendung mit dem HC2 fällt mir bestimmt auch noch ein, werde mich dann nochmal melden.
    Grüße Marius

    • crissxcross
      27. Dezember 2015 at 22:35

      klingt gut.
      Ich werd mir das Teil auch bestellen und schauen ob ich damit die Wasserstände bei uns prüfen kann. Für den Gastank geht es leider nicht.

  • Hoggle
    Hoggle
    27. Dezember 2015 at 22:31

    Zur Wasserstsndsmeldung habe ich hier mal etwas gelesen, aber noch nicht verfolgt:
    http://klimahofmann.de/2015/07/fuellstandsmessung-mit-funksensoren/

    • Bengi
      15. Januar 2018 at 20:26

      Habe das problem mit 2×30000 liter Erdtanks (zylindrisch),
      Über der endnahme befindet sich eine 25cm dicke beton platte! Ist dieses system dafür geignet? Freue mich über antworten…

  • Tom
    25. Juni 2018 at 9:18

    Schade, dass immer noch keine API verfügbar ist (nach über 2 Jahren). Das ist für mich aktuell noch der Grund, mit dem Kauf zu warten …

Leave a Response

Nutzen