„Ok, Google“ – Raspberry Pi 3 wird zum Google Home Lautsprecher

Geschrieben von tobias
ssmaart-Haus

In der englischen Ausgabe des „MagPi“-Magazins findet sich derzeit unter anderem ein Audiomodul, mit dem der Raspberry Pi 3 zu einem alternativen Google Home Lautsprecher umgebaut werden kann – Google Assistant und Pappschachtel inklusive.

AIY-Projects: Sprachsteuerung für alle

Im offiziellen Heft des Raspberry Pi Magazins „MagPi“ befindet sich derzeit ein ganz besonderes Hardware-Kit: Unter dem Titel „AIY-Projects“ (Artificial Intelligence Yourself) liegt der 57. Ausgabe unter anderem ein Google Voice Hardware Accessory on Top (HAT) Board, ein Mikrofon sowie ein großer Button samt entsprechendender, weiterer Boards und Kabeln bei. Das ebenfalls mitgelieferte Image bringt neben der Hardware alles mit, um das gesamte Set mit dem Google Assistant SDK zu verbinden. Und damit das Ganze auch ein eigenes Zuhause hat, ist eine Pappschachtel, in der alles verbaut werden kann natürlich auch im Lieferumfang des Kits bereits enthalten.

Im Grunde ist die Möglichkeit, einen Raspberry via Google-API zum Sprachassistenten aufzurüsten nicht mehr ganz so neu (wir berichteten:Google Assistant öffnet API für den Sprachassistenten Google Home). Auch denke man hier natürlich an die Möglichkeit, den Einplatinencomputer mit Amazons Sprachdienst Alexa aufzurüsten. Dennoch offenbart die Variante, eine kostengünstige Google Home Alternative in Eigenregie zu zusammenzustellen, durchaus eigene Reize. Zwar muss vor jedem Befehl der große Button gedrückt werden, dafür entfällt aber auch das ständige Zuhören seitens Google. Aus Sicht so manchen Datenschützers ist dies natürlich zu begrüßen.

Google Home meets Raspberry Pi 3 – auch ohne Heft

Übrigens: Auch ohne das Magazin und dem dort enthaltenen Set könnt ihr euch euer eigenes Google Home auf Basis des Raspberry Pi zusammenbauen. Das entsprechende Image samt automatischer Google-Integration lässt sich auf den Webseiten des AIY-Projects auch separat herunterladen, siehe:
Raspberry 3: Get the Voice Kit.

Bildnachweis: (c) MagPie Magazin

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Gib deinen Senf dazu!