0

Pebble mit Stimmungs-Tracking und Health-Plattform

YESLY Smart Home
by tobias20. Juni 2016

Seit dem Update auf Software Version 3.0 hat die klassische Smartwatch einige neue Funktionen unter der Haube. Nun soll auch der Bereich Pebble Health geöffnet und durch bessere Algorithmen aufgewertet werden. Eine experimentelle App gibt’s übrigens auch: den Stimmungs-Tracker.

Pebble Health mit offenen Algorithmen

Neben grafischen Aufhübschungen bekommen die klassische Pebble, die Pebble Steel sowie die Pebble Time dank dem Update nun auch eine Vielzahl neuer Apps zugestanden. Dies bedeutet neben dem Ende des 8-App-Limits auch die Einführung einer sogenannten „Timeline“. Wie der Name bereits vermuten lässt, können mit Timeline zukünftige Ereignisse sowie verschiedene App-Meldungen nun auch chronologisch auf der Smartwatch dargestellt werden.

Auf dieser Grundlage scheint man im Hause Pebble allerdings noch einen draufsetzen zu wollen. So wurde auch unter der Haube geschraubt: bessere Tracking Algorithmen – besonders im Health Bereich. Zugegeben, Smartwatches und Wearables sind auf dem Wachstumsmarkt Gesundheit wertvolle Gadgets. So ist nicht die Verbesserung, sondern die Öffnung der neuen Algorithmen das besondere. Pebble möchte mit Hilfe seiner Nutzer die Plattform offen und vor allem sinnvoll weiterentwickeln.

Im Pebble App Store dürften also in nicht allzu langer Zeit die ersten gemeinsamen Apps auftauchen. Wahrscheinlich dann nicht unter Health oder Gesundheit, sondern sehr wahrscheinlich in der Kategorie „Sport und Fitness“.

Pebble Health als Lifecoach?

Pebble Happiness App Screens

Pebble Happiness App Screens

Als lebendiges Beispiel dafür, wie man die neuen Grundlagen nutzbar machen könnte, zeigt Pebble in seinem Research Blog gleich selbst. Die sogenannte Happiness-App – einen Stimmungs-Tracker, der nach einer einwöchigen Kalibrierung negative Stimmungseinflüsse erkennen soll. Vorerst ist die App, die uns alle ein wenig glücklicher machen will, jedoch nur auf der Pebble Time-Reihe erhältlich. Wie sie genau funktioniert, kann man übrigens anhand der bereits vorliegenden Ergebnisse im Research Blog nachlesen.

Als Wearable-Hersteller den Fitness-Bereich anzusteuern liegt nahe. Die Smartwatch zudem zu einer Art Life Coach zu machen, der immer und überall dabei ist, hat ebenfalls durchaus Potential. Anders als Apple und dessen Activity- bzw. Breath-App, beschreitet Pebble diesen neeun Weg gemeinsam mit seinen Nutzern. Dies verspricht neben Praxisnähe vor allem auch spannende Ergebnisse.

siio-App
About The Author
tobias
tobias
Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Leave a Response