0

Plug-in-Hybride von Audi derzeit nicht mehr erhältlich

by Marcus9. Juni 2018

Nachdem es zunächst bei VW der Fall war, ereilt es nun Audi: die Plug-in-Hybride sind aktuell nicht mehr erhältlich.

Auf der Webseite des Ingolstädter Autobauers ist zu lesen, dass die laufenden Modelljahre 2018 des Audi Q7 e-tron quattro sowie der Audi A3 Sportback e-tron derzeit ausverkauft, damit also im Moment nicht individuell konfigurierbar sind. Einige bereits produzierte Fahrzeuge sollen noch bei Händlern stehen. Möchtet ihr allerdings euren eigenen Aufi konfigurieren, müsst ihr euch bis zum Jahr 2019 gedulden.

Gleiches Problem wie bei VW

Ähnliche Meldungen gab es zuvor von Mutterkonzern Volkswagen. Auch dort sind die Plug-in-Hybride VW Golf GTE und VW Passat GTE derzeit offiziell ausverkauft. Die Gründe sind allerdings nicht nur bei einer großen Nachfrage zu finden. Denn die Plug-In-Modelle werden derzeit nur in kleinen Stückzahlen produziert.

Ein weiterer Grund ist eine Umstellung auf den neuen Testzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure). Dieser soll realistischere Verbrauchsangaben ermöglichen und ist ab September 2018 verbindlich. Dies hat bei einigen Herstellern zu Engpässen geführt, weil im Zusammenhang mit WLTP neue Typgenehmigungen nötig sind. Diese stehen offenbar teils noch aus.

About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response