0
Review

Pulse LED Soundlampe von JBL und Sengled

by 14. Oktober 2014
Rating
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
Rate Here
Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
1 rating
You have rated this

Musik aus der Lampe? Die Idee ist eigentlich nicht neu. Wir haben bei uns z.B. schon die AwoX StriimLIGHT vorgestellt, welche ein ähnliches Konzept aufgreift. JBL dürfte vielen bekannt sein, denn es handelt sich um einen Experten in der Hifi Branche. Die JBL Control One sind ein Klassiker für Hifi-Einsteiger. Auch Mobile Speaker und Car-Hifi gehören zum Repertoire. Weit weniger bekannt ist der Kooperationspartner Sengled, zumindest bei uns. Das gemeinsame Produkt trägt den Namen „Pulse“ und kostet aktuell 180€ das Paar.

Pulse – ein kurzer Überblick

Die Pulse vereint 2 Dinge: eine App gesteuerte LED Lampe und einen Bluetooth Speaker. Eigentlich ganz praktisch, gerade wer auch in mehreren Räumen Musik hören will bzw. keine Lust hat, überall Lautsprecher aufzustellen. Auch für Geschäfte oder Ausstellungen ist die Lampe sinnvoll.

Features:

Sengled Pulse in Rot

Sengled Pulse in Rot
Bild: http://pulse.leds-change-the-world.com/

  • 13 Watt JBL Breitband Lautsprecher
  • 8 Watt Dimmbare LED Lampe
  • Bluetooth Konnektivität
  • App Steuerung für Licht
  • Stereo Betrieb möglich (kommt als Paar)
  • Integrierter Equalizer zur individuellen Anpassung
  • 3 Farben: Candy Apple (Rot), Neutral-Weiß, Zinn (Silber)
  • E27 Sockel (Adapter für E14 und GU10 beiliegend)

Der Sound – nicht mehr als ein Bluetooth Speaker

Wir konnten die Pulse noch nicht testen, aber erfahrungsgemäß wird sich der Sound auf Niveau mobiler Speaker bewegen. Man darf also keine Klangwunder erwarten. Tiefe Bässe werden aus der kleinen Lampe kaum möglich sein und auch brillante Höhen sind eher unwahrscheinlich. Jedoch ist das sicher auch nicht das Ziel. Hier geht es viel mehr um das Praktische, die einfache Installation und die Mobilität. Gerade in der Küche braucht man nicht unbedingt die 5.1 Kino-Anlage. Die Lampe erfüllt also ihren Zweck.

Installation – denkbar einfach

Die Installation ist denkbar einfach. Überall wo eine Lampe steht, kann das alte Leuchtmittel (E27, E14 oder GU10 Sockel) gegen die Pulse Lampe getauscht werden. Überall wo eine Lampe steht, kann nun Musik gehört werden. Besonderes Feature: Es lassen sich 2 Lampen für den Stereo Betrieb kombinieren. Das steigert die Räumlichkeit beim Musikgenuss. Das Licht kann dann normal über den Schalter ein und ausgeschaltet werden. Hinzu kommt die Dimmbarkeit via App und natürlich die Musikwiedergabe. Die Pulse wird über Bluetooth mit dem iPhone oder iPad verbunden. Welche Musik dann abgespielt wird, ist der Lampe egal. Das Prinzip ist das gleiche, wie bei jedem Bluetooth Speaker.

[youtube url=“http://youtu.be/tEkAUltSYyU“ autohide=“1″ showinfo=“0″]

Kompatibilität – eher schwach

Pulse LED App

Pulse LED App
Bild: http://pulse.leds-change-the-world.com/

Hier gibt es nicht viel zu sagen, außer: Aktuell steht die App zur Steuerung wohl nur für Apple Geräte zur Verfügung. Warum man sich so entschieden hat und ob es so bleibt, ist fraglich. Wer also ein Android Phone sein eigen nennt, muss auf die App Steuerung verzichten. Der Bluetooth Lautsprecher der Pulse sollte aber trotzdem Funktionieren. Weg fallen der Equalizer und die Dimmbarkeit.

Über die Integrationsmöglichkeit in eine der zahlreichen Zentralen der Hausautomatisierung wird auch nicht gesprochen. Man kann aber erfahrungsgemäß eher davon ausgehen, dass es bei der App-Steuerung bleiben wird.

Fazit – eine solide Lösung

Eine schöne Idee, wenn auch nicht ganz neu. Mit Features trumpft die Lampe nicht, der Preis ist auch sportlich und der Sound sicher nur mittelmäßig. Jedoch ist die Lösung sehr praktisch und kann eigentlich in jeder Wohnung mühelos einen Platz finden. Wer also einfach nur mal nebenbei Musik hören möchte, z.B. beim Kochen, wird sicher glücklich. HiFi Enthusiasten werden sicher enttäuscht.

Wünsche bleiben dennoch offen: Eine RGB-Funktion wäre nett gewesen. Wenn schon extra eine App mitgeliefert wird, ist die Dimmbarkeit als einziges Feature etwas mau. Das die App nur auf  iOS läuft, ist bei aktueller Marktlage auch etwas fragwürdig. Weiterhin ist die Verbindung nur über Bluetooth möglich. Wünschenswert wäre hier noch wenigstens Wifi mit Airplay. Das sich die Lampe nur mit der Hauseigenen App steuern lässt, war zu erwarten und kann daher nicht wirklich kritisiert werden.

Alles in allem eine solide Lösung mit typischen und zu erwartenden schwächen.

Ein Anwendungsbeispiel der Pulse

Ein Anwendungsbeispiel der Pulse
Bild: http://pulse.leds-change-the-world.com/

siio-App
About The Author
danielboe
danielboe
Hi, ich bin Daniel, Geschäftsführer bei der "Smarthome Agentur UG" und mein Leben dreht sich rund um Technik seit ich denken kann. Mein Interesse gilt neuen Trends, welche den Alltag erleichtern. Dinge zu verstehen und sie noch besser zu machen ist mein Motto. Wenn ich gerade nicht der Informatik Nerd bin, höre ich Musik, fahre Fahrrad oder treffe mich mit Freunden.

Leave a Response

Installation
Funktionsumfang
Bedienung