RemoteThink: Designkonzept zur Smartphone-Fernbedienung

Foto @ Mathieu Boulet
Geschrieben von Nase
smaart-Haus

Das Smartphone im Smart Home fungiert als Fernbedienung. Mathieu Boulet hat sich ein Designkonzept ausgedacht, mit dem das Telefon dann wirklich den Fernseher steuert, und zwar auf ganz neue Art: RemoteThink.

Tatsächlich gibt es ja schon einige Apps, die eine Fernbedienung imitieren. Mit RemoteThink müssen wir in Zukunft jedoch kaum noch Knöpfe drücken, sondern steuern das Fernsehbild per Bewegung. Dazu merkt sich das Telefon unsere Fernsehgewohnheiten und liefert Vorschläge. Wie genau das aussehen kann, seht ihr im Video des Franzosen.

[vimeo url=”https://vimeo.com/99184672″ title=”0″ fs=”0″ portrait=”0″]

Genaueres zum RemoteThink-Konzept gibt es auf Behance.net und (leider nur in französisch) von Boulet selbst.

Foto @ Mathieu Boulet

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Nase

Hallo, ich bin die Franzi und als Freiberuflerin vor allem im Dresdner Lokaljournalismus unterwegs. Von mir lest ihr hier vor allem News und Bookmarks. Mit ganz viel Stolz hab ich vor Kurzem erst die ersten Smart Home-Komponenten in meinem Zuhause installiert - stolz, weil mir technisch manchmal ein bisschen der Durchblick fehlt.
Wenn ich nicht arbeite, bin ich meist am zocken und ich liebe Katzencontent.

Gib deinen Senf dazu!