Roomba i3+: günstigerer Saugroboter mit Absaugstation neu von iRobot

Marcus
Geschrieben von Marcus
ssmaart-Haus

Bisher hatte iRobot nur die recht teuren Roomba i7+ und S9+ mit eigener Absaugstation im Portfolio. Das ändert sich nun mit dem neu vorgestellten Roomba i3+. Der neue Saugroboter kostet nur knapp 600 US-Dollar, kommt aber auch mit einer abgespeckten Ausstattung.

Auf eine Smart-Mapping-Funktion, also das virtuelle Anlegen einer Karte der Umgebung, müssen Käufer des neuen Saugroboters von iRobot verzichten. So können auch keine No-Go-Zonen oder gezielte Reinigungsbereiche in der App eingeben werden. Dennoch soll der Saugroboter intelligent durch das Zuhause navigieren. Das Gerät lässt sich zudem per App steuern. Alternativ geht das auch per Alexa oder den Google Assistant.

iRobot Roomba i3+

Nach der Arbeit entleert der Robo den aufgesaugten Dreck in der Absaugstation. Dort landet der Dreck in recht teuren Beuteln, die nur gelegentlich ausgetauscht und entworgt werden müssen. Alternativ gibt es den neuen Roomba i3 auch ohne Absaugstation. Dann liegt er preislich bei rund 400 US-Dollar. Derzeit gibt es beide Varianten aber nur in den USA und Kanada. Im ersten Quartal soll er in weiteren Ländern in den Handel kommen – und damit vermutlich auch nach Deutschland. Wie hoch die Preise hierzulande dann ausfallen werden, ist noch nicht bekannt.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!