Sitecom Home Energy Monitor – Strom sparen durch Wissen statt vermuten

Bild © sitecom.com
Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Auch Geräte welche wenig Energie benötigen, vor allem Geräte mit Standby Funktion, können bei längerer Laufzeit schwer bei der Stromrechung zu buche schlagen. Strom-Lecks finden und abschalten!

Die einfachste Methode seinen eigenen Stromverbrauch kennen zu lernen ist, sich mit Stift und Block bewaffnet zum Zählerschrank zu begeben und den Zählerstand regelmäßig zu kontrollieren. Allerdings weiß man dabei noch nicht so recht welche Geräte ausschlaggebend für den hohen Verbrauch sind.

Ein Wasserkocher oder die Kaffeemaschine verbrauchen ca. 1.000 Watt. Der Fernseher 100 Watt und der Kühlschrank 80 Watt. Doch alle Geräte laufen unterschiedlich lange pro Tag und man fragt sich eigentlich: was kostet mich jedes einzelne Gerät im Monat? Unüberschaubar wird es vor allem schnell bei Haushaltsgeräten welche getaktet anlaufen, wie zum Beispiel der Kühlschrank oder die Gefriertruhe.

Aber auch die vielen Geräte im Haushalt welche in ihrer Bereitschaft augenscheinlich wenig Energie verbrauchen, können bei längerer Laufzeit teuer in die Stromrechung mit eingehen.

Nachrüstlösungen für dein Smart Home

Für das Smart Home gibt es bereits viele Nachrüstlosungen welche den Stromverbrauch von Geräten oder ganzen Räumen aufzeigen. Neben Fibaro Smart Plug und dem Homematic Leistungsmesser, habe ich hier vor kurzem die Steckdose des Schweizer Vater – Sohn Duo’s: smart-me vorgestellt.

Durch diese intelligenten Steckdosen lassen sich gerade Energiehungrige Geräte einfach identifizieren.

Sitecom kooperiert mit NET2GRID

Der niederländische Netzwerk Komponenten Hersteller  “Sitecom” möchte nun den Schritt in das intelligent vernetzte Zuhause wagen und stellt in Kooperation mit dem Hausautomations-Startup NET2GRID den “Home Energy Monitor“vor.

Dieser ermöglicht es dem Nutzer einen schnellen “einfachen und intuitiv bedienbaren” Überblick über den Energieverbrauch seiner elektronischen Geräte zu verschaffen. Aktuell bietet Sitecom zwei verschiedene Artikel an:

WLE-1000 Home Energy Monitor Starter Pack

Bild © sitecom.com

Im Sitecom Startpack WLE-1000 sind die Smart bridge sowie zwei Zigbee Steckdosen enthalten Bild © sitecom.com

Dieses enthält neben der SmartBridge, welche per LAN Kabel an den Router angeschlossen wird um auch von unterwegs über das Internet erreichbar zu sein, zwei weitere Smart Plug Steckdosen. Die SmartBridge kommuniziert über das ZigBee Funkprotokoll mit den Steckdosen. Neben dem Erfassen von Verbrauchsdaten der angeschlossenen Geräte, lassen sich die Zigbee Steckdosen auch nach Zeitplänen, sowie ferngesteuert ein- und ausschalten. Die Steuerung der Steckdosen ist mit der EnergyInsight-App möglich, welche es für iOS und Android gibt.

Item not available.

So ist es möglich, die Sitecom Steckdosen beispielsweise auch vor das HiFi Board zu schalten um damit alle Komponenten des Heimkinosystems wie TV, Receiver oder DVD-Player zeitgesteuert oder per App abzuschalten. So kann der gesamte Energieverbrauch aller Geräte überwacht und sichergestellt werden, dass alle Geräte vollständig ausgeschaltet sind und nicht im Standby-Modus Energie verschwenden.

In der Premiumversion der EnergyInsight-App, lässt sich der Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte von unterwegs aus kontrollieren und auch die Steckdosen lassen sich aus der Ferne ein- und ausschalten. Darüber hinaus kann in der Premiumversion der App der Verlauf des Energieverbrauchs der einzelnen Geräte nachverfolgt werden (letzte Stunde/ letzter Tag/ letzte Woche/ letzter Monat). Der Premium Account kostet stolze 3 Euro pro Monat. Wer sich für in Jahresabo entscheidet, spart zwei Monatsbeiträte. Da sollte man schon einige Stromfresser ausfindig machen, damit sich die Gebühr wieder amortisiert.

Bild © sitecom.com

Das Sitecom WLE- 1100 ist die perfekte Erweiterung für das Home Energy Monitor Starterpack Bild © sitecom.com

Wer mehr als zwei Steckdosen benötigt, kann auf das Erweiterungskit: WLE-1100 Home Energy Monitor Extension Pack zurückgreifen und erhält mit diesem drei weitere Zigbee Funksteckdosen für das Sitecom Energy Monitor System.

Sitecom plant Smart-Home-Ökosystem

Geht es nach dem Niederländischen Netzwerkspezialisten Sitecom, so werden schon bald weitere Smart Home und App-gesteuerte Produkte aus den Bereichen Beleuchtung und Sicherheit folgen. Zudem ließ Sitecom ausblicken, das die Integration des Online-Dienstes IFTTT, welcher auf Grundlage verschiedener internetbasierter Dienste wie E-Mail, Wetterbericht oder sozialen Medien bestimmte Aktionen auslösen kann, nicht unwahrscheinlich ist.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!