0

Solmate: Kickstarter-Projekt bietet Photovoltaik für alle

by tobias3. November 2018

Ob stolzer Besitzer eines Eigenheims oder als Mieter einer hübschen Balkonwohnung. Das Kickstarter-Projekt Solmate hat ein Kraftwerk mit flexiblen Photovoltaik-Panelen für alle entwickelt. Diese werden mit einem Speicher verbunden und können den eigens erzeugen Strom entweder ins eigene Stromnetz einspeisen – oder eben für später speichern und zwar völlig unabhängig von einem Installateur oder langwierigen Behördengängen.

Erneuerbare Energie einfach, sicher und zuverlässig und zwar für alle. So lautet die Vision von EET, dem Unternehmen hinter SolMate. Und zwar ohne Baustelle oder Installateur oder langwierige Behördengänge. Das Ergebnis ist eine Photovoltaikanlage, deren Panele auf dem Balkon ebenso angebracht wie auf der Terrasse aufgestellt werden können. Mittels einer einfachen Steckdose wird der erzeugte Strom dann zurück in die Wohnung gespeist – ohne zusätzliche Hardware am Zählerkasten oder Installateur. Weiterhin produzierter Strom wird im Akku gespeichert, um später nutzbar zu sein. Hierfür sorgt die eigens entwickelte NetDetection-Technologie.

So sollen 100% des erzeugten Stroms auch tatsächlich vom Haushalt verbraucht werden können. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Mietwohnung oder Einfamilienhaus, ob Berghütte oder Campingplatz. Und sollte ein Umzug anstehen, zieht die im Übrigen kobaltfreie Photovoltaik-Anlage einfach mit. SolMate produziert bis zu 25% des Strombedarfs eines durchschnittlichen Haushalts und spart damit etwa 6700 kg CO2 während seiner gesamten Lebenszeit, heißt es.

Unterwegs den Strom checken mit der My Solmate-App

Derzeit arbeitet das Unternehmen an einer kostenfreien My Solmate-App, mit der auch von unterwegs live einsehbar sein wird, was die Anlage gerade macht, siehe Parameter wie Photovoltaik-Produktion, Ladezustand des Akkus oder eingespeister Strom. Darüber hinaus lässt sich auch die für jeden Haushalt unterschiedliche Grundlast messen und entsprechend einstellen. Und im Urlaub? Im Urlaub darf auch die Anlage eine Pause machen, heißt es.
gestellt werden.

Das Projekt läuft noch mehr als zwei Wochen und das avisierte Crowdfunding-Ziel von 50.000 Dollar bereits um ein Mehrfaches übertroffen. Am 23.11.2018 um 5:59 Uhr CET ist Schluss, wer also noch schnell einsteigen will: Kickstarter-Seite EET.

siio-App
About The Author
tobias
tobias
Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Leave a Response