Switch – Die neue Fernbedienung für Osrams Lightify

@osram pressekit
Geschrieben von tobias
ssmaart-Haus

Mit der ZigBee-Fernbedienung “Switch” hat Osram nach der schaltbaren Steckdose “Plug” sowie der E14 LED-Lampe ein weiteres Produkt in seinem Lightify-Portfolio. Die neue Fernbedienung lässt sich nicht nur mobil, sondern auch als Wandschalter nutzen und zudem gänzlich unabhängig von Smartphone oder Tablet – also fast jedenfalls.

Unabhängig von Smartphone oder Tablet

Nachdem das Philips Hue Leuchtensystem schon lange eine Fernbedienung hat (wir haben hier berichtet), stellt nun auch endlich Osram eine Möglichkeit vor, seine Geräte alternativ zur Smartphone App zu bedienen. Mit der batteriebetriebenen Fernbedienung “Switch” lassen sich alle im Haus verfügbaren Lightify-Elemente bedienen und dies gänzlich unabhängig von Smartphone oder Tablet. Lediglich für die Inbetriebnahme braucht es eine entsprechend von Osram bereitgestellte App, die Fernbedienung und bereits vorhandenen Gateway konfiguriert. Im Anschluss operiert die handliche und mit 75 Gramm entsprechend leichte Switch ohne die smarten Geräte.

ZigBee-Remote und Wandschalter in einem

Als ZigBee-Remote ist die Fernbedienung komplett mobil in Haus und Wohnung einsetzbar. Eine mitgelieferte Magnetplatte ermöglicht es zudem, sie beispielsweise als individuell konfigurierten Wandschalter neben der Zimmertür zu befestigen. Durch ihr dezentes Äußeres wirkt sie einem herkömmlichen Lichtschalter zum Verwechseln ähnlich.

Die vier Programmiertasten der Fernbedienung können jeweils doppelt belegt werden und erlauben insgesamt acht unterschiedliche Schaltbefehle. Langer Tastendruck oder kurzer Tastendruck des Anwenders dienen hierbei der Unterscheidung des gewünschten Befehls. So können eine Vielzahl von Szenarien und Lichtsituationen frei konfiguriert und entweder aus der Hosentasche oder traditionell von der Wand aus gesteuert werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Fernbedienung ist auf Amazon mittlerweile für zirka 50 Euro erhältlich und in weniger als einer Woche versandbereit. Die für die Erstinstallation erforderliche App ist für iOS und Android jeweils kostenfrei erhältlich.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

tobias

Tobias schreibt die News auf siio.de, ist Buchautor in Sachen Smart Home und fährt privat einen ziemlich wilden Gerätemix - Hallo aus Berlin.

Gib deinen Senf dazu!