0

Nach Gegenwind: tado° führt doch keine Abo-Kosten für Bestandskunden ein

by Marcus2. Oktober 2018

Vor rund einem Monat hat tado° einige interessante Neuerungen angekündigt, die allerdings zum Teil mit einmaligen sowie monatlichen Kosten verbunden sind. Nun rudert das Unternehmen zurück.

Kurzer Rückblick: Im Rahmen der IFA hat tado° nicht nur ein kostenpflichtiges Update für seine App angekündigt, sondern auch den Plan enthüllt monatliche oder jährlichen Gebühren zu verlangen, um alle Funktionen der App nutzen zu können. Das ist bei den Nutzern auf viel Kritik gestoßen und hat auch uns nicht wirklich begeistert.

Den Gegenwind hat wohl auch tado° ziemlich deutlich gespürt. Denn wie das Münchner Unternehmen kürzlich auf seinem offiziellen Blog mitgeteilt hat, hat man das neue Geschäftsmodell noch einmal überdacht. Die geplanten Abo-Kosten für den neuen Auto-Assist-Skill werden doch nicht kommen. Einzig das Update auf die neu gestaltete Version V3+ der App muss als Bestandskunde mit 19,99 Euro bezahlt werden, wenn ihr die neuen Features nutzen wollt. Ihr müsst dies aber nicht und könnt auch alles so weiter nutzen, wie ihr es aktuell tut – nur dann ohne die Neuerungen eben. Aus unserer Sicht ist das ein guter und richtiger Schritt, denn die Entwicklung der neuen App mit neuen Funktionen hat schließlich auch Geld für das Unternehmen gekostet… Neukunden des neuen V3+ Thermostat erhalten die V3+-App automatisch.

Itaricon
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response