TempTraq – Fieber smart per Pflaster messen

Geschrieben von crazykevin
ssmaart-Haus

Eltern kennen das Problem, Temperatur rauf und wieder runter… Wenn das Kind krank ist, muß man öfters die Temperatur messen. Gerade wenn das Kind Nachts zur Ruhe kommt möchte man die Temperatur messen um selber zur Ruhe zu kommen. Leider weckt man meist schon durch das Raum betreten das Kind.

Anfang des Jahres hat die Firma Blue Spark auf der CES in Las Vegas das TempTraq Pflaster vorgestellt. Temptraq wird am Körper des (kranken) Kindes angebracht. Dadurch kann die Temperatur per Smartphone (Android & iOS) kontrolliert werden. Steigt die Temperatur, erhält man automatisch eine Benachrichtigung aufs Smartphone.

Hier ein Video des Temp Trap

[youtube url=”http://www.youtube.com/watch?v=7nJNQbQSgIg” rel=”0″ showsearch=”0″ showinfo=”0″]

Im dünnen Material des Pflasters sind kleine Batterien verbaut, die für 24 Stunden Betrieb ausreichen. Mehrfach kann man es leider aktuell noch nicht benutzen. Ein Pflaster kostet ca 25 Dollar (22 Euro). Mehrere Pflaster können zeitgleich betrieben werden. Die Daten der Patienten werden zwar gespeichert, aber nicht ausgewertet, so der Hersteller.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crazykevin

Hallo...Ich bin Kevin. Ich interessiere mich sehr für Hausautomatisierung und Multimedia. Bei der Hausautomatisierung nutze ich den homee von Codeatelier. Vor einger Zeit habe ich den Umstieg zu Apple gewagt. Amazon`s Alexa ist ebenfalls zur Automatisierung meines smarten Home im Einsatz.

Gib deinen Senf dazu!