0

Tesla Solardach: Günstige Panels mit lebenslanger Garantie

by tobias18. Mai 2017

Elon Musk, CEO von Tesla hat erste Details zu seiner Vision eines Solardachs bekannt gegeben. So sollen die neuen Dachschindeln rein rechnerisch nicht nur günstiger sein als ein herkömmliches Dach ohne Solarpanel, auch lebenslange Garantie sowie 30 Jahre garantierte Solarenergiegewinnung kündigte er unter anderem an.

Tesla, maßgeblich bekannt geworden dank seiner elektrisch angetriebenen Automobile, hat schon vor einiger Zeit ein Solardach angekündigt, welches den Markt revolutionieren solle (wir berichteten: Schönere Photovoltaik: Glas-Schindeln statt herkömmliches Dach). Nun hat CEO Elon Musk seinerseits erste Details bekannt gegeben, die in der Tat aufhorchen lassen.

Tesla Solardach: Lebenslange Garantie, garantierte Laufzeit

In den USA gibt ein Hauseigentümer bis zu 21,85 US-Dollar pro Quadratmeter Solardach aus, so heißt es in der Ankündigung. Hierfür muss man natürlich wissen, dass nicht alle Panels eines Solardachs zur Energiegewinnung genutzt werden. Die Dichte der Solarpanels hängt auch davon ab, wieviel Energie schlussendlich gewonnen werden soll. Typischerweise bestehen in den USA 35 Prozent einer Solardachs aus den wertvollen Solarzellen.

Übrigens: Wie hoch der eigene Strombedarf ist, dies kann man mit einem eigens online gestellten Rechner auf der Tesla-Webseite ausrechnen lassen (siehe Link zum Solardach-Rechner). Die Daten hierfür stammen aus Googles Sunroof Project.

Tesla Solardachschindeln: dreimal so robust wie herkömmliche

Das Tesla Solardach besteht aus schwarzen Solarpanels sowie einfach Glaselementen, welche von der Straße aus gesehen jedoch nicht zu unterscheiden sind. Hierbei gibt Musk an, dass die schwarzen Glaselemente günstiger als einfache Dachabdeckungen seien und die Solarpanels ihrerseits günstiger als anderen, am Markt erhältlichen Solaralternativen.

Auch einem Versprechen aus früheren Tag kam Musk in seiner Ankündigung nach:

„Aus gehärtetem Sicherheitsglas gefertigt, sind die Solar-Dachschindeln mehr als dreimal so robust wie herkömmliche Dachschindeln. Aus diesem Grund bieten wir die beste Garantieleistung der gesamten Industrie: für die Lebenszeit des Hauses – oder Ewigkeit, je nachdem, was zu erst kommt!“ Elon Musk, CEO Tesla

Die Solardachziegel sind hingegen mit einer Garantie von 30 Jahren ausgestattet, was ebenfalls bemerkenswert ist.

Tesla Solarpanels im Crash-Test

Natürlich kann man sich schon fragen, was den umtriebigen Elon Musk da schon wieder geritten haben könnte? Erst bohrt er Löcher in die Erde, jetzt kündigt er Solardächer an? Vor allem letzteres ergibt jede Menge Sinn, denn dank Solardach und der hauseigenen „14 kWh Powerwall 2“ hätte man nicht nur eine eigene Energieversorgung für das Haus, sondern gleichzeitig eine Aufladestation für das Tesla Elektroauto.

Preise und Verfügbarkeit des Tesla Solardachs

Noch in diesem Sommer werden die ersten Solardachziegel samt weitere Glasdachelemente in Produktion gehen. In den USA werden bereits erste Vorbestellungen entgegen genommen, wobei jeder Kunde in Vorleistung gehen muss – 1000 Dollar Sicherheitspfand! Dies gilt im Übrigen auch für deutsche Interessenten, wobei hier davon auszugehen ist, dass Deutschland erst ab 2018 in den Genuss eines Tesla Solardach kommen wird.

In den Gesamtkosten, die sich wie bereits erwähnt auch nach dem Energiebedarf des Hauses richten, ist die Entfernung des alten Dachs sowie Installation sowie Wartung der neuen Anlage bereits inbegriffen, heißt es. Nach Abschluss kann das Solardach auch per Smartphone-App bedient werden. Diese hat ihrerseits bereits ein entsprechendes Update erhalten.

About The Author
tobias
Tobias ist News-Redakteur auf siio.de und privat mondäner Hausherr einer Z-Way-Installation mit HomeKit-Anbindung - Hallo aus Berlin.

Leave a Response