Thinka veröffentlicht HomeKit-zertifizierten Z-Wave-Controller

Geschrieben von Marcus
Popp Zigbee Thermostat Banner

Thinka hat mit dem Thinka Z-Wave den ersten HomeKit-zertifizierten Z-Wave-Controller der Welt auf den Markt gebracht. Dazu unterstützt das Gerät auch Amazon Alexa und Google Home.

Der neue Z-Wave-Controller Thinka Z-Wave bringt mehr als 3.300 Z-Wave-Produkte in Apples Smart-Home-System HomeKit. Damit gibt es erstmals eine offiziell von Apple zertifizierte Möglichkeit, um Z-Wave-Geräte in HomeKit einzubringen. Bisher war dies nur über inoffizielle Wege möglich. So eröffnet Thinka mit dem neuen Z-Wave Controller neue Möglichkeiten für alle, die auf “Bastellösungen” verzichten, aber dennoch Smart-Home-Geräte wie Schalter, Dimmer, Thermostate, Türklingeln, Sprinkler und vieles mehr über den Z-Wave-Funkstandard in HomeKit einbinden möchten.

„90% aller HomeKit-Zubehörteile basieren auf WiFi oder Bluetooth, die im Gegensatz zum Z-Wave-Protokoll nicht für die Heimautomatisierung optimiert sind. Z-Wave bietet eine vollständige Palette von über 3.000 Smart-Home-Produkten. Durch die Freischaltung von Z-Wave für HomeKit bringt Thinka das Beste aus 2 Welten zusammen,“ sagt Michael Franken, Gründer und CEO von Thinka.

Ab heute vertreibt Thinka den Z-Wave Controller über den eigenen Webshop. Zudem ist das Gerät beim Smart-Home-Spezialisten ROBBshop erhältlich. Demnächst kommt er auch bei Amac und Momotica in die Regale. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 429 Euro.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!