0

Traum von Soap! wie eine Seifenblase geplatzt

by Nase22. Januar 2015

Ein Router mit Touchscreen, der alle großen Smart Home-Standards spricht: Soap! hieß das Zauberwort, CrissCross berichtete Ende August 2014 über das zu 615 Prozent erfolgreiche Crowdfunding. Über 400.000 Dollar sammelte das Startup ein.

Im Januar nun kam heraus: Die Jungunternehmer konnten ihr Projekt nicht realisieren, das Geld ist alle, berichtet heise online. Stattdessen gibt es jetzt ein neues Projekt, eine Software, mit der ein Router zur Heimautomatisierungszentrale gemacht werden soll. Die Crowdfunding-Unterstützer sind sauer, haben Sie doch für ihre Spende zunächst nichts bekommen (vereinzelte haben ihr Geld wohl mittlerweile zurückerhalten).

Almond+ als Alternative?

Doch die Idee der Smart Home Zentrale im Router ist dennoch nicht schlecht. Eine Alternative könnte der Almond+ von Securifi sein. Er ist der Nachfolger des Touchscreenrouter Almond und integriert neben Zigbee auch Z-Wave Funk. Auch dieser wurde per Crowdfunding Unterstützung finanziert und deren Backer können schon seit August 2014 ihr Modell in den Händen halten. Für alle anderen war am Montag Verkauffstart zumindest in den USA. Für 199 Dollar (Amazon Link) kann der Smart Home Router erworben werden. Auch in Deutschland soll er in Kürze verfügbar sein. Mehr findest du hier.

Bild @ indigogo soap

weiterlesen: cepro.com – Soap Both Owners of Indiegogo-Funded Soap Filed for Bankruptcy Recently

siio-App
About The Author
Nase
Nase
Hallo, ich bin die Franzi und als Freiberuflerin vor allem im Dresdner Lokaljournalismus unterwegs. Von mir lest ihr hier vor allem News und Bookmarks. Mit ganz viel Stolz hab ich vor Kurzem erst die ersten Smart Home-Komponenten in meinem Zuhause installiert - stolz, weil mir technisch manchmal ein bisschen der Durchblick fehlt. Wenn ich nicht arbeite, bin ich meist am zocken und ich liebe Katzencontent.

Leave a Response