0

Volvo FE Electric: Hamburger Müllabfuhr fährt bald elektrisch

by Marcus12. Mai 2018

Ab 2019 wird der Müll in Hamburg elektrisch abgeholt – zumindest partiell. Denn mit Beginn des nächsten Jahres wird in der Hansestadt der Volvo FE Electric als Müllfahrzeug eingesetzt.

Der Volvo FE Electric ist nach dem Volvo FL Electric der zweite rein elektrisch angetriebene LKW vom schwedischen Autobauer, der mittlerweile zum chinesischen Konzern Geely gehört. Das Müllfahrzeug wurde zusammen mit Faun entwickelt und ist für schweren Transport von Gewichten von bis zu 27 Tonnen ausgelegt.

Dennoch schafft das Fahrzeug eine Reichweite von ca. 200 Kilometern – der 300 kWh großen Batterie sei Dank. Dies reicht für den täglichen Einsatz in der Stadt. Dort sorgt ein herkömmliches Müllfahzeug derzeit noch für im Schnitt 31.300 Kilogramm CO2 pro Jahr. Somit macht eine Umstellung auf einen Elektroantrieb Sinn, um die CO2-Bilanz von Städten oder Unternehmen zu verbessern – vorausgesetzt, dass der Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.

Weitere Varianten erhältlich

Der Einsatz als Müllfahrzeug ist aber nicht die einzige Möglichkeit, wie der Volvo FE Electric eingesetzt werden kann. Es gibt noch viele weitere Varianten, um ein breit aufgestelltes Angebot für Kommunen und Unternehmen zu bieten. Angetrieben wird der Elektro-LKW von zwei Elektromotoren mit einer maximalen Leistung von 370 kW.

Für eine Reichweite von bis zu 200 km sorgen 200 bis 300-kWh-Batteriepacks. Werden die Akkus mit bis zu 150 kW DC geladen, sollen sie in nur eineinhalb Stunden wieder voll sein. Realistischer ist aber sicherlich eine Ladung über Nacht, z. B. mit 22 kW AC in 10 Stunden. Lust auf eine Probefahrt mit dem Volvo FE Electric? Dann besucht in der kommenden Woche die IFAT in München…

Itaricon
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response