1

Wifi-Pflanzensensor vor dem Ende: Koubachi stellt im Oktober seinen Dienst ein

YESLY Smart Home
by Marcus2. September 2019

Es ist bereits gut drei Jahre her, dass euch Chris den Wifi-Pflanzensensor von Koubachi im Test vorgestellt hat. Nun gibt es leider keine guten Nachrichten für alle Fans der intelligenten Gartensensoren. Denn Koubachi wird im Oktober seinen Betrieb einstellen.

Shutdown am 23. Oktober

Zum 23. Oktober 2019 wird Koubachi seinen Service einstellen. Laut eigener Aussage ist dem Hersteller diese Entscheidung nach neun Jahren schwer gefallen. Allerdings seien wohl einige Investitionen zur Verbesserung verschiedener Komponenten notwendig, für die schlicht und ergreifend das Geld fehlt.

Die Folge ist, dass ihr euch, wenn ihr den Pflanzensensor von Koubachi im Einsatz habt, wohl oder übel nach einer neuen Lösung umschauen müsst. Als Alternative bietet sich das hier vorgestellte System von Gardena an.

Hier noch der genaue Wortlaut von Koubachi:

After a three years sunsetting period we will discontinue our services on Wednesday, 23rd of October 2019. This hard decision was made because we no longer can guarantee a reliable and secure operation of Koubachi without major investments into different components.

What does that mean for you? As of the 23rd of October you will no longer have access to the Koubachi system. Please make sure to find an alternative solution to regularly care for your plants. If you own a Koubachi Plant Sensor, you will have to remove its batteries and properly recycle the device.

At this point we would like to thank all our users that were part of the Koubachi journey in the last nine years. We hope that we gave your plant a voice that now you can hear also without our help.

siio-App
About The Author
Marcus
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...
  • Jens
    4. September 2019 at 6:45

    Naja, überraschend kam das nicht. Der Dienst sollte ursprünglich Ende 2018 abgestellt werden…

Leave a Response