0

WiZ Connected wird von Signify übernommen

by Marcus18. April 2019

Das niederländische Unternehmen Signify, der Hersteller hinter Philips Hue, hat bekanntgegeben, dass man mit WiZ Connected einen Konkurrenten übernommen hat.

Mit der Übernahme will sich Signify im Bereich der WiFi-basierten Beleuchtung positionieren. Das eigene System Philips Hue von Signify, das 2016 aus dem Philips-Konzern ausgegliedert wurde, funkt bekannterweise mit ZigBee. So möchte Signify seine marktführende Stellung weiter stärken und das eigene Angebot ausbauen. Der Markenname WiZ Connected des Konzerns aus Hongkong soll hierbei wohl weiterhin erhalten bleiben, genauso wie die Arbeitsplätze. Über den Kaufpreis der wohl noch dieses Quartal abgeschlossenen Übernahme ist nichts bekannt.

Eric Rondolat, der CEO von Signify, ist voll des Lobes: „Wir freuen uns sehr, mit den Teams von WiZ Connected zusammenzuarbeiten. Sie haben eine großartige Technologieplattform entwickelt, die es uns ermöglicht, einen größeren Kundenstamm im wachsenden Markt der WLAN-basierten Beleuchtung anzusprechen. Dies ergänzt das bestehende Angebot von Signify perfekt und wird uns helfen, unseren Kunden weiterhin eine leuchtstarke und intuitive Erfahrung zu bieten.“

Und auch der CEO von WiZ Connected, Jean-Eudes Leroy, freut sich: „Wir freuen uns, Teil von Signify zu sein, dem Weltmarktführer für Beleuchtung. WiZ ist eine offene Internet-of-Things-Plattform, die für alle Beleuchtungs- und Elektronikanbieter zugänglich ist und dem Endverbraucher die Vorzüge vernetzter Geräte bietet.“

siio-App
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response