Amazon: Neue Echos, Fire TV Sticks, Blink Kameras und eine Drohne von Ring

Marcus
Geschrieben von Marcus
ssmaart-Haus

Amazon hat heute eine ganze Reihe von neuen Produkten vorgestellt, darunter einen neuen Echo und Echo Dot, ein Echo Show 10 mit drehendem Display und eine fliegende Überwachungskamera von Ring. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen für euch zusammen.

Die Echos werden zur Kugel

Beginnen wir mit den Smart Speakern für Amazons Sprachassistentin Alexa, die ebenfalls einige neue Features erhält. Hier gibt es gleich vier neue Produkte: den Echo, den Echo Dot und Echo Dot mit Uhr sowie den Echo Show 10.

Der Echo (4. Generation) vereint den alten Echo und Echo Plus in einem Gerät, denn er ist mit einem-Smart Home-Hub mit ZigBee und Bluetooth Low Energy (BLE) ausgestattet. Das Design ist nun sphärisch. Der Klang soll laut Amazon noch besser sein, unter anderem dank eines 76-mm-Woofers, eines zweifach abstrahlenden Hochtöners und Dolby-Verarbeitung, die einen Stereo-Klang mit klaren Höhen, dynamischen Mitten und tiefen Bässen liefern soll. Zudem erkennt der neue Echo die Akustik des Raumes und nimmt eine Feinabstimmung der Audiowiedergabe vor. Der neue Echo der 4. Generation kann ab heute bei Amazon zum Preis von knapp unter 100 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab 22. Oktober.

Auch der neue Echo Dot und der Echo Dot mit Uhr kommen nun in runder Form. Im Inneren steckt ein 41-mm-Lautsprecher. Die Version mit Uhr hat zudem wieder ein kleines LED-Display, auf dem Uhrzeit, Außentemperatur, Timer und Alarme angezeigt werden. Die Schlummerversion vom Echo Dot mit Uhr ist nun auch beim Modell ohne integriertes Display enthalten. Preislich liegen sie bei rund 60 Euro bzw. ca. 70 Euro. Der Liefertermin ist identisch mit dem großen Echo.

Der neue Echo Show 10 dreht sich

Ein technisches Schmankerl bietet der neue Echo Show 10, die dritte Generation von Amazons großem Smart Dislay. Das Gerät hat nicht nur eine komplett andere Optik, sondern weist auch ein drehbares Display auf. Dieses verfolgt mit seiner Kamera automatisch den Nutzer, sodass dieser bei Videotelefonie immer im Bild ist und zudem immer besten Blick auf den 10 Zoll großen Bildschirm hat. Preislich liegt der neue Echo Show 10 (3. Generation) bei unter 250 Euro. Wann das Gerät genau verfügbar sein wird, ist leider noch nicht bekannt.

Fliegende Kamera von Ring

Die zu Amazon gehörende Marke Ring hat eine spektakuläre Neuerung vorgestellt: die Ring Always Home Cam. Hierbei handelt es sich um eine kleine Drohne mit integrierter Sicherheitskamera, die durch die Räume fliegen und so alles im Blick behalten soll. In den USA wird die fliegende Kamera für rund 250 US-Dollar verfügbar sein. Ob und wann sie nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.
Ring Always Home Cam
Und auch die zweite Amazon-Marke Blink hat neue Sicherheitskameras parat: Blink Outdoor und Indoor. Die Kameras sind kabellos und sollen mit einem Satz AA-Batterien bis zu 2 Jahre betrieben werden können. Zur Ausstattung zählen 1080p HD-Video, Infrarot-Nachtsicht, Bewegungserfassung sowie Zwei-Wege-Audio. Dazu gibt es zwei Video-Speicheroptionen: Speicherung in der Cloud oder lokal. Die neue Blink Indoor kann ab heute für unter 100 Euro, die Blink Outdoor für knapp 120 Euro vorbestellt werden. Die Lieferung erfolgt auch hier ab dem 22. Oktober.

Neue Fire TV Sticks und Benutzeroberfläche

Auch bei seinen Streaming-Sticks hat Amazon ein paar Neuerungen parat. Zum einen gibt es die neue Generation des Fire TV Stick sowie den neuen Fire TV Stick Lite. Der neue Fire TV Stick ist jetzt mit HDR- und Dolby Atmos-Unterstützung ausgestattet und bietet 50 Prozent mehr Leistung. Zudem ermöglicht die Alexa-Sprachfernbedienung die Steuerung von AV-Geräten. Der neue Fire TV Stick Lite ist der bisher kostengünstigste Fire TV Stick und kommt mit Full-HD-Streaming, HDR-Unterstützung und Alexa-Sprachfernbedienung Lite. Die Preise liegen bei knapp 40 Euro für den Amazon Fire TV Stick bzw. knapp 30 Euro für die Lite-Version.

Zum anderen hat Amazopn eine neu gestaltete Fire TV-Oberfläche vorgestellt. Sie bietet neue Funktionen, um Inhalte zu entdecken, verbesserte Alexa-Integration und Nutzerprofile für personalisierte Empfehlungen. Der Start ist im Laufe dieses Jahres geplant und erfolgt zunächst auf den neuen Streaming-Sticks.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!