homee: Smarte Heizungssteuerung mit Anwesenheit & Fenster-auf Steuerung

So baust du dir mit wenigen Homeegrammen eine clevere und komfortable Heizungssteuerung mit dem modularen Smart Home System homee.

Passend zur Jahreszeit soll es in diesem Artikel um die Heizungssteuerung mit dem modularen Smart Home System homee gehen. So clean die Weboberfläche von homee aussieht und so einfach die Homegramme (so nennen sich die Szenen) sind – bei dem Thema Heizungssteuerung wird es knifflig.

Hier fehlt es mindestens noch an einem Wochenplan, in welchem man für die jeweiligen Zeitpunkte die gewünschten Heiz- bzw. Absenktemperaturen eintragen kann. Im Vergleich zum Fibaro System fehlt dieser schmerzlich bei homee.

Eine Anleitung zur Verwendung des Fibaro Heizungspanel findest du hier.

Aber mit einem stupiden Zeitplan ist es nicht getan, wirklich schlau wird das Smart Home doch erst durch die Vernetzung mit Sensoren, welche offene Fenster und die Anwesenheit der Bewohner berücksichtigen.
Genau dies macht die (smarte) Heizungssteuerung sehr komplex.

Gestatte mir den Vergleich mit dem Fibaro Home Center Lite. Auch hier findet sich ein Heizplan, in welchem bis zu 4 Schaltzeiten, ganz individuell pro Zone eingetragen werden können. Eine Fenster-auf-Funktion ist jedoch von Fibaro nicht im Heizplan vorgesehen, so dass man sich dort wieder mit Blockszenen behelfen muss.

Wenn Fenster auf Dann 4°C

Das ist kein Problem, aber auf welche Temperatur soll das Thermostat gesetzt werden, wenn das Fenster geschlossen wird? Immer eine Standardtemperatur von 21°C nehmen? Klar, tagsüber könnte das die Wohlfühltemperatur sein, aber wird das Fenster Nachts geschlossen sind 21°C deutlich zu warm. Diese Lösung ist also nicht wirklich smart.

Ende Dezember 2015 haben wir dir hier auf siio eine Lösung für das Fibaro HC2 mithilfe der LUA Scriptsprache vorgestellt, welche den Heizplan während eines geöffneten Fensters pausieren lässt. Somit wird nach dem Schließen des Fensters immer die jeweils richtige Temperatur an das Heizungsthermostat gesandt. Selbst, wenn zwischen dem Öffnen und Schließen des Fensters die Temperatur laut Zeitplan verändert wurde – zum Beispiel wenn das Fenster Abends vor dem Schlafen gehen geöffnet wurde und dann Nachts, nachdem der Heizplan auf die Nacht-Absenktemperatur gegangen ist geschlossen wurde.

Das war der Maßstab für meine Heizungssteuerung, woraus sich folgende Anforderungen an meinen Heizplan mit homee ergaben:

Zeitgesteuertes setzten der Komfort- und Absenktemperatur
Heizung bei Fenster auf komplett schließen
Thermostat muss nach Schließen des Fensters in den „Heizplan“ zurückkehren
Absenktemperatur bei Verlassen der Wohnung
Jederzeit überschreiben des Heizplan durch manuelles setzen der Temperatur

homee hat zwar keinen zeitgesteuerten Heizplan, wie das Fibaro Heatingpanel, kann dagegen aber mit sehr cleveren Funktionen in den Homeegrammen (Szenen) auftrumpfen, wie zum Beispiel:

Trigger (Auslöser) Wert ändert sich um mehr als X
Übernehme Wert von anderem Gerät

Diese Funktion erlaubt es uns, das sich ein Heizungsthermostat wie Beispielsweise das Danfoss LC13 oder das Eurotronic Spirit Z-Wave mit einem Wandthermostat wie dem Danfoss Raumsensor synchronisiert.

Homee beta 2.15 integriert netatmo Kamera, Danfoss RS und Eurotronic Spirit-Z-Wave

Im Fibaro System ist das synchronisieren von Thermostaten mit Blockszenen nicht möglich. Für das Fibaro HC2 haben wir dir hier ein LUA Script zur Verfügung gestellt.

Smarte Heizungssteuerung dank Synchronisieren von Werten

Genau jene Funktion, die es uns erlaubt, das ein Gerät die SOLL Temperatur von einem anderen übernehmen kann, erspart uns viele Homeegramme und macht die Heizungssteuerung […]