0
Review

Elgato Eve Flare: neues HomeKit-Stimmungslicht mit Akku im Test

by 23. Juni 2018
Postiv

+ sehr gute Verarbeitung
+ IP65 Wassergeschützt
+ HomeKit Integration
+ bis zu 6h Akkulaufzeit

Negativ

- begrenzte Helligkeit (nur Ambientelicht)

Rating
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
Rate Here
Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung
Fazit

Schönes Stimmungslicht mit HomeKit Integration, das nicht nur auf Balkon, Terrasse oder im Garten seinen Platz findet, sondern sich auch bestens für jeden beliebigen Wohnraum im Haus eignet.

Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
1 rating
You have rated this

Mit der Elgato Eve Flare startet ab Montag der Verkauf einer neuen smarten LED-Lampe. Wir durften uns das Stimmungslicht mit HomeKit-Anbindung bereits einige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart anschauen und wollen euch in unserem Testbericht unsere Eindrücke der runden und vielseitig einsetzbaren Leuchte schildern.

Leuchtkugel mit App-Steuerung

Beginnen wir zunächst mit der Frage, was die Elgato Eve Flare überhaupt genau ist: Es handelt sich bei dem 99,95 Euro teuren Produkt, das ihr bereits bei Amazon vorbestellen könnt, um eine runde LED-Leuchte in Form eines unten abgeflachten Balles. Die Auslieferung erfolgt dann ab Montag dem 25. Juni 2018. Sie ist dank mitgelieferter Ladestation und integriertem Akku nicht nur für drinnen, sondern auch bestens für draußen geeignet – zumal sie auch noch nach IP65 DIN Norm wasserbeständig ist. Ok, auf einem Teich oder Pool würde ich sie jetzt nicht unbedingt schwimmen lassen. Ein überraschender Schauer macht ihr aber nichts aus…

Die Eve Flare von Elgato kommt mit Ladestation und Stromkabel.

Für uns als Smart-Home-Fans ist sie aber vor allem interessant, da sie sich smart steuern lässt. Hierbei nutzt sie Apples HomeKit. Über die Eve App von Elgato oder Apples Home App könnt ihr sie nicht nur ein- und ausschalten, sondern auch konfigurieren. Dank HomeKit-Anbindung lässt sie sich zudem per Zuruf via Siri sprachsteuern.

Leider nicht mehr Möglichkeiten

Auf den Screenshots unten seht ihr, wie die Einrichtung und die Steuerung der Eve Flare über die offizielle App des Herstellers abläuft. Dort könnt ihr nach dem erfolgreichen Verbindungsaufbau und damit dem Hinzufügen zu eurem HomeKit-Smart Home die Farbe und Helligkeit der Lampe einstellen. Möglich sind das gesamte Farbspektrum sowie Weißtöne von Warm- bis Kaltweiß. Zudem könnt ihr eure Lieblingsfarben auch als Favoriten speichern sowie auf ein paar vorgegebene Vorlagen (z. B. Ferrari Rot oder Dunkelpink) zurückgreifen. Auch das Integrieren in Szenen und Co ist natürlich kein Problem!

Die Eve App von Elgato

Leider gibt es aber nur die Möglichkeit, eine Farbe einzustellen. Effekte wie z.B. ein künstliches Kerzenflackern oder ein Verlauf mit wechselnden Farben ist aktuell hingegen nicht möglich – zumindest habe ich hierfür keine Option in der Eve App gefunden. Das finde ich ein bisschen schade, denn gerade bei einem lauen Sommerabend auf dem Balkon oder der Terrasse könnte die Eve Flare auch gut als Kerzenersatz für die perfekte Stimmung herhalten. So ist es „einfach“ nur eine Leuchte, die aber zugegebenermaßen gut ausschaut.

Macht einen hochwertigen Eindruck

Positiv sind mir die hochwertige Verarbeitung sowie das wertige Aussehen aufgefallen. Auch wenn sie aus Kunststoff gefertigt ist, wirkt sie nicht so billig, wie man bei dieser Materialwahl denken könnte. Einzig eine bei genauem Hinsehen einmal um die Kugel herumlaufende Naht ist zu erkennen. Die fällt in der alltäglichen Nutzung aber gar nicht auf. Auch die sehr gleichmäßige Ausleuchtung, wie ihr auf den unten eingebundenen abendlichen Bildern auf meinem Balkon sehen könnt, gilt es zu loben. Es ist ein richtiger Leuchtball bzw. ein in eurem Garten gelandeter Vollmond.

Sehr cool und vor allem durchdacht finde ich auch den im Boden der Lampe eingeklappten Tragegriff. Es ist zwar „nur“ ein einfacher Bügel aus Metall. Er bietet euch aber nicht nur die Möglichkeit, die runde und mit einem Durchmesser von 25 cm recht schwierig zu fassende Lampe zu tragen. Sondern ihr könnt sie damit z. B. auch an einem Baum oder sonstigen Möglichkeiten aufhängen, quasi als Lampion. Somit muss sie nicht immer nur auf einem Tisch, Schrank oder dem Boden stehen.

Praktische Sache: Bügel zum Aufhängen und Transportieren.

Die maximal mögliche Helligkeit liegt bei 90 lm. Damit ist die Eve Flare deutlich dunkler als viele andere smarte Beleuchtungsprodukte. Es handelt sich aber hierbei auch ausdrücklich gesagt um ein Stimmungslicht, dass euch drinnen oder draußen eine stimmungsvolle Beleuchtung in eurer Wunschfarbe ermöglicht. Es ist partout keine Lampe, mit der ihr im Dunkeln problemlos lesen oder ähnliches könnt. Laut Hersteller soll der Akku für bis zu 6 Stunden Betrieb ausreichen. In unserem Praxistest mit einem kaltweißen Licht auf voller Helligkeit hielt sie sogar noch länger durch und war auch nach 6,5 Stunden noch nicht ausgegangen.

Mein Fazit zur Elgato Eve Flare

Die Elgato Eve Flare hat einen insgesamt guten Eindruck bei mir hinterlassen. Sie sieht hochwertig aus und lässt sich einfach einrichten und bedienen. Gerade im Sommer, Abends draußen auf dem Balkon oder der Terrasse ist sie ein schöner „Stimmungsmacher“. Aber auch im Wohnzimmer kann sie als optisches Highlight dienen. Ein paar Kritikpunkte gibt es aber auch, z. B. die relativ begrenzten Möglichkeiten bei der Beleuchtung. Ob euch das Produkt den fälligen Preis von knapp 100 Euro wert ist, kann am Ende nur jeder selbst entscheiden…

[amazon_link asins=’B07D74889Q‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’smart.home-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’6c2f9402-752f-11e8-ba5f-675e0802befa‘]

siio-App
About The Author
Marcus
Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Leave a Response

Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung