2

homee als HomeKit Bridge: Bringt Z-Wave, ZigBee, EnOcean, AVM und Homematic ins Apple HomeKit

by crazykevin22. Juli 2018

In diesem Tutorial erklären wir euch, wie ihr alle an eurem homee angeschlossenen Geräte in Apple HomeKit integriert und somit über die Home App auf eurem iPhone oder iPad steuern könnt.

Zwar hat homee offiziell noch keine HomeKit Zertifizierung erhalten, doch kommen Betatester bereits in den Genuss, den vollen Funktionsumfang zu testen.
Betatester kann übrigens jeder homee Nutzer werden. Dazu muss einfach über dieses Formular eine Einladung angefordert werden. Codeatelier – die Entwickler von homee – schalten regelmäßig die neuen Nutzer frei.

Wurdet ihr freigeschalten, geht ihr auf die Weboberfläche unter my.hom.ee (z. B. auf eurem PC) und loggt euch mit der homee ID sowie eurem Benutzernamen und dem Passwort ein.
Dann geht ihr auf „Einstellungen“ (das Zahnrad-Icon). Dort scrollt ihr ein Stück nach unten und wählt den Menüpunkt „Apple HomeKit“. Dort drückt ihr anschließend auf den Button „Aktivieren“.

Für den nächsten Schritt benötigt ihr nun euer iPhone oder iPad. Öffnet auf dem Gerät die Home App. In dieser wählt ihr „Gerät hinzufügen“. Im nachfolgenden Schritt tappt ihr auf „Code fehlt bzw. kann nicht gescannt werden?“. Danach wählt ihr euren homee bei den gefundenen Geräten aus und fügt diesen per „Trotzdem hinzufügen“ in der sich öffnenden Meldung hinzu.

Im nächsten Schritt scannt ihr den auf eurem PC eingeblendeten QR-Code. Sobald der homee erkannt wurde, wird euch nacheinander jedes Gerät aufgelistet, das bereits mit eurem homee verbunden ist. Dann könnt ihr sie zu einem Raum hinzufügen, die Beschreibung ändern oder zu euren Favoriten hinzufügen.

Habt ihr homee und alle verbundenen Geräte zu HomeKit hinzugefügt, wird euch auf der Startseite der Home App oben eine Übersicht aktueller Statusmeldungen und im unteren Bereich eure bevorzugten Geräte angezeigt. Um diese zu bearbeiten, drückt ihr oben rechts auf „Bearbeiten“ und wählt dann das gewünschte Gerät aus. Dort könnt ihr dann den Namen und den Raum anpassen sowie die Geräte in den Favoriten (auf der Startseite) anzeigen lassen.

 

Um einen Raum zu bearbeiten, geht ihr im Menü auf „Räume“ und wählt den entsprechenden Raum aus. Hier könnt ihr dann z. B. das Hintergrundbild auswählen sowie die Bezeichnung ändern.

Stimmt bei einem Gerät der Typ (angezeigt durch das kleine Icon) nicht, wählt ihr den Eintrag aus und geht dann auf „Bearbeiten“. Hier könnt ihr nun den Typ ändern, um z. B. bei einer Lampe kein Steckdosensymbol, sondern eine Glühbirne anzuzeigen.

Ein Vorteil der Integration von homee in HomeKit ist, dass ihr nicht immer in die App wechseln müsst. Sondern ihr könnt die Steuerung auch direkt über das Kontrollzentrum vornehmen. Tappt hierfür einfach auf das Home Icon, um eure bevorzugten Geräte sowie Szenen anzuzeigen. Per Tapp auf den jeweiligen Eintrag aktiviert ihr diese.
Dank HomeKit Integration ist natürlich auch die Sprachsteuerung über Apple´s „Siri“ möglich.

homee ist wird so zu einer super tollen Lösung für alle jen, die ihre Geräte ohne Bastellei wie zum Beispiel einem Rasperry Pi in das Apple HomeKit intgegrieren wollen!

About The Author
crazykevin
crazykevin
Hallo...Ich bin Kevin. Ich interessiere mich sehr für Hausautomatisierung und Multimedia. Bei der Hausautomatisierung nutze ich den homee von Codeatelier. Vor einger Zeit habe ich den Umstieg zu Apple gewagt. Amazon`s Alexa ist ebenfalls zur Automatisierung meines smarten Home im Einsatz.
  • Marco
    30. Juli 2018 at 22:20

    Hört sich sehr interessant an. Allerdings habe ich noch ein paar fragen:

    -Sind wirklich alle mit verbundenen Geräte mit HomeKit steuerbar? (Netatmo Wetter Station, Kameras etc.?)

    – Wie ist die Reaktionszeit von Schaltungsvorgängen? Vergleichbar mit der Hue Bridge oder länger?

    Danke und Gruß

    • crazykevin
      crazykevin
      30. Juli 2018 at 22:39

      Hallo Marco,

      die Reaktionszeiten sind vergleichbar wie in der Hue App. Wenn du zb die Hue Leuchten dimmen willst reagiert das Leuchtmittel auch direkt auf deine Anforderung. Kameras kann der homee aktuell noch nicht. Wenn du aber HomeKit nutzt kannst du ein Auge auf HomeKit fähige Kameras werfen und alle über die Homekit Oberfläche abrufen. Ich habe zb im Kinderzimmer die Arlo Baby im Betrieb und kann alle aktuell kompatiblen Sensoren und Aktoren (Dimmer, Leuchtmittel, Thermostate) im HomeKit abrufen oder ggf. steuern.

      Gruß Kevin

Leave a Response