YESLY Smart Home

homee: Zigbee Würfel im Test

crazykevin
Geschrieben von crazykevin
siio-App

Von homee Fans sehnsüchtig erwartet, ab sofort vorbestellbar, von uns schon getestet – hier ist unser Review zum homee Zigbee Würfel.

Es ist soweit der neue ZigBee Würfel von Codeatelier kann vorbestellt werden und wird Ende April ausgeliefert! Wir berichteten euch in der Vergangenheit bereits über das modulare Smarthome Gateway von Codeatelier, was Ihr nach euren Wünschen, Würfel um Würfel erweitern könnt. So könnt ihr WLAN, Z-Wave und EnOcean Geräte, in einem gemeinsamen Smart Home Netzwerk betreiben.

Bis jetzt war der orange ZigBee Würfel nur angekündigt. Nun kann er endlich vorbestellt werden und wird – so verspricht es Codeatelier – am 27. April an euch ausgeliefert. Wir von Siio.de freuen uns, jetzt schon vorab als einer der ersten einen Zigbee Würfel bekommen zu haben und euch diesen Test präsentieren zu dürfen:

[carousel arrows=“display“ buttons=“display“ caption=“display“] [panel]26356380582_5ef9efef6a_b[/panel] [panel]25845886533_505bb4aba2_b[/panel] [panel]26382499701_d0636ac691_b[/panel] [panel]26175939900_c20e88b623_b[/panel] [/carousel]

Was ist ZigBee?

ZigBee ist wie Z-Wave und EnOcean ein Standard für das vernetzte Zuhause. Allerdings wurden den Herstellern bei der Verwendung des Protokolls viele Freiheiten eingeräumt, weshalb nicht automatisch alle Zigbee Geräte untereinander interoperabel sind. Mit der Zeit entstanden im Zigbee Standard viele „Anwendungsprofile“, wie zum Beispiel das „Lightning Profil“, welches sich gegen die anderen beiden genannten Standards im Bereich der Beleuchtung durchgesetzt hat. So findet man Zigbee in Leuchtmitteln namenhafter Hersteller wie: Philips Hue, Osram Lightify oder auch den Belkin WeMo Leuchten.

Mit dem neuen orangen Zigbee Würfel, können also ab sofort auch diese Leuchten und weitere Zigbee Geräte wie Zwischenstecker, Temperatursensoren und Co. am homee betrieben werden. Dank der Dolmetscher Funktion des modularen Würfel-Smart-Home-Gateways, können die Geräte sogar Funkstandardübergreifend miteinander kommunizieren. So könnt ihr ab sofort mit dem Z-Wave Funkwandschalter (beispielsweise dem Philio Smart Color Button), eure Philips Hue Lampe schalten, dimmen und in der Farbe variieren.

ZigBee ist wie Z-Wave auch ein Meshnetzwerk. Das heißt, Geräte die dauerhaft am Stromnetz hängen (aktive Geräte) haben eine Repeater Funktion. So erweitert Ihr mit jeder ZigBee Bulb, die Reichweite des ZigBee Netzwerks. Auch wenn euer homee im Wohnzimmer steht und (je nach Grundriss und Schnitt eures Haus bzw. der Wohnung) kann so die Zigbee Leuchte im Dachgeschoß vom Funksignal erreicht werden. Die ZigBee Bulb muss natürlich erreichbar sein, heißt sie darf nicht per konventionellem Schalter vom Stromnetz getrennt werden.

Anlernen und Reset

zigbee-hue

Hier kommt nun der spannende Teil. Wie ihr euren ZigBee Würfel installiert dürfte dank dem stapelbaren (magnetischen) Würfel-System klar sein.BEVOR ihr den neuen Würfel aufsteckt benötigt ihr das neue Update was am 27.4 ausgerollt wird. Danach einfach draufstecken und fertig. Ihr bekommt in der homee Smartphone App eine Meldung: „ZigBee Würfel zugefügt„. Dann kann es auch schon los gehen!

Ich habe einige Philips Hue E27 Bulb und einen Hue LED Strip mit einer üblichen Bridge im Betrieb, wie bekomme ich nun also diese in den homee integriert?

Solltet ihr euch neue ZigBee Bulbs, bzw. LED Stripes kaufen, die mit noch keiner Basis gekoppelt sind, könnt ihr einfach den Anlernprozess im homee starten und nach wenigen Sekunden wird die Bulb erkannt und mit dem homee verbunden.

Wenn ihr bereits Zigbee Leuchten im Betrieb habt, welche mit einer Bridge oder Basis gekoppelt sind,  dann geht ihr wie folgt vor:

  1. Trennt die Bridge vom Netzwerk & Strom, diese wird in Zukunft nicht mehr benötigt.
  2. Entfernt alle Philips Hue, Philips Hue Stripe, Osram Lightify bzw. Belkin WeMo aus der Fassung oder trennt diese von der Stromversorgung.
  3. Besorgt euch ggf. eine Tischlampe mit entsprechender Fassung – dann habt ihr es beim resetten einfacher.

Philips Hue

Für den Reset der Philips Hue RGB Bulb, Philips Hue white, Philips Hue Lightstrip, Philips Hue Lightstrip Plus, Philips Hue Go, Philips Hue Beyond, Philips Hue Iris, Philips Hue Bloom benöigt ihr folgenden Philips Hue Dimmer Switch: Philips Hue Wireless Dimmer

Diese bekommt ihr im Handel für um die 25€. Die gute Nachricht ist, dass ihr diesen nicht nur zum Reset benötigt, denn der Philips Dimmer Switch ist kompatibel mit dem ZigBee Würfel und kann später als neuer Lichtschalter verwendet werden. Zum Dimmer und dessen Funktionen später mehr.

Jetzt wollen wir die Hue resetten.

Wichtig ist, dass die Bridge (wie oben unter Punkt 1. beschrieben) vom Stromnetz und eurem Netzwerk getrennt ist!

  1. Philips Hue Bulb in die Fassung drehen und anschalten. Beim LED Stripe einfach die Stromversorgung herstellen, wichtig ist das der Stripe leuchtet.
  2. Nehmt den Dimmer Switch zur Hand und drückt für ca 5 Sekunden I (AN) und O (AUS) gleichzeitig bis die Bulb blinkt.
  3. Wenn die Bulb/LED Stripe wieder dauerhaft leuchtet befindet sich diese automatisch im Anlernmodus. Geht nun in eure homee Web- oder Smartphone App um ein neues ZigBee Gerät anzulernen. Dazu auf das Plus (+) klicken,  danach auf den Punkt Anderes Gerät und dann auf den Start Button. Mehr ist nicht zu tun. Nach wenigen Sekunden wird die Bulb erkannt und Ihr könnt diese wie üblich nach euren Wünschen benennen und Gruppen zuordnen.
  4. Entfernt die Bulb aus der Fassung oder trennt beim Stripe die Stromversorgung damit dieser nicht erneut resettet wird, wenn ihr die nächste Hue/Lightify resetten wollt.
  5. Bei mehreren Hue/Lightify markiert euch direkt nach dem anlernen die Bulb wo sie später verwendet werden soll, dies schließt unnötiges Hin und Her aus.
  6. Diesen Vorgang wiederholt ihr bis alle ZigBee Bulb & Stripes im homee integriert sind.

Eine weitere Möglichkeit die Hue Bulb zu resetten, gibt es in den den Einstellungen der Hue Brigde: Unter Meine Lampen gibt es den Punkt Neue Lichter anschließen > Manuelle Suche. Notiert euch die Seriennummer der Hue Bulb, diese steht am Sockel der Bulb, und gebt diese Seriennummer in dem Feld ein. Kllickt im Anschluss auf Suchen, die Bulb blinkt. Nun müßt ihr schnell die Bulb abschalten bevor eine neue Verbindung zur Bridge hergestellt wird. Trennt die Bridge wieder vom Strom, bevor ihr die Bulb mit dem homee koppeln wollt.

Belkin WeMo

Bei der Belkin WeMo Bulb gestaltet sich das resetten etwas einfacher und kostengünstiger ;-) .Ihr benötigt keine Fernbedienung, sondern nur Zeit und idealerweise die oben genannte Tischlampe zum Einsatz. Diese hat im besten Fall einen Kabelschalter. Der Reset geht wie folgt:

  1. Schaltet die WeMo Bulb AN
  2. AUS für 1 Sekunde
  3. AN für 3-4 Sekunden
  4. AUS für 1 Sekunde
  5. AN für 3-4 Sekunden
  6. AUS für 1 Sekunde
  7. AN und angeschaltet lassen, nach 5 Sekunden blinkt die WeMo Bulb als Zeichen des erfolgreichen Reset.
  8. Wechselt in die homee App und lernt über das Plus (+) ein neues ZigBee Gerät an.
  9. Fertig ;-)

Übrigens hatte Chris hier mal im Video[icons icon=“icon-youtube“ color=“#dd3333″ size=“15″] den Reset der WeMo Leuchten gezeigt, als er diese an den Almond Router angelernt hatte.

Osram Lightify

Für die Lampen Classic A, CLB 40, PAR16 und den Gardenspot, Flex und Downlight geht der Reset wie folgt:

  1. AN für 5 Sekunden
  2. AUS für 5 Sekunden
  3. AN für 5 Sekunden
  4. AUS für 5 Sekunden
  5. AN für 5 Sekunden
  6. AUS für 5 Sekunden
  7. AN für 5 Sekunden
  8. AUS für 5 Sekunden
  9. AN für 5 Sekunden
  10. AUS für 5 Sekunden
  11. AN und angeschaltet lassen. Die Lightify blinkt bei erfolgreichem Reset einmal.
  12. Die Lightify befindet sich nun im Anlernmodus. Klickt in der homee App auf das Plus (+) Symbol zum anlernen der neuen ZigBee Lampe.

Etwas anders geht der Reset der Osram Lightify Surface Serie

Die Surface Light TW, W38, W28 und W23 benötigt 2 Sekunden AN und 5 Sekunden AUS. Also so:

  1. AN für 2 Sekunden
  2. AUS für 5 Sekunden
  3. AN für 2 Sekunden
  4. AUS für 5 Sekunden
  5. AN für 2 Sekunden
  6. AUS für 5 Sekunden
  7. AN für 2 Sekunden
  8. AUS für 5 Sekunden
  9. AN für 2 Sekunden
  10. AUS für 2 Sekunden
  11. AN und angeschaltet lassen. Die Lightify blinkt bei erfolgreichem Reset einmal.
  12. Die Lightify befindet sich nun im Anlernmodus. Klickt wieder auf das zum anlernen der neuen ZigBee Lampe/Leuchte.

Homeegramme

Wenn ihr nun all eure neuen ZigBee Lampen, Leuchten und Dimmer in den homee integriert habt, kommen wir also zu dem spannenden Teil:  Die neuen Verwendungsmöglichkeiten.

Nehmen wir uns zuerst den Hue Dimmer Switch genauer in Augenschein, denn diesen hatte ich extra für den Reset der Hue Leuchten gekauft – ohne zu wissen, dass der Dimmer auch mit dem homee benutzt werden kann. Zunächst hatte ich diesen an die Hue Bridge angelernt um damit die Hue Leuchten zu schalten. Leider ist mir aufgefallen, dass man in der Hue Bridge Umgebung nur eine Szene auf den Dimmer legen kann.

Hier hat Codeatelier sehr gute Arbeit geleistet, denn nachdem der Hue Dimmer an den homee angelernt wurde,  können alle 4 Tasten einzeln belegt werden. Zum Beispiel

  1. Taste 1 mit der Szene: Licht auf 100% an,
  2. Taste 2 Licht 50% an und die Leuchte in die Farbe orange wechseln
  3. Taste 3 Licht 15% an
  4. Taste 4 alle Lichter aus.

Dank des Funkstandardübergreifenden Systems, könnt Ihr aber auch alle anderen Geräte in eurem intelligenten Zuhause mit der Fernbedienung schalten – wie zum Beispiel eure Heizung die über das Z-Wave Danfoss Thermostat gesteuert wird. Hier kommt der Vorteil des Dolmetscher „homee“ wieder zu tragen.

Ich habe den Dimmer wie folgt eingerichtet.

[carousel arrows=“display“ buttons=“display“ caption=“display“] [panel]
Taste 1

Taste 1 – Hue Deckenlampe auf 5% und Farbe „Selective Yellow“

[/panel] [panel]
Licht aus und Heizung au 16 Grad

Taste 4 – Licht aus und Heizung auf 16 Grad

[/panel] [/carousel]

Auf Taste 2 liegt Dimmwert 100% und 5777 K (Tageslicht). Taste 3 ist aktuell noch frei. Habt ihr vielleicht einen Vorschlag für diese Taste? In den Kommentaren könnt ihr mir eure Ideen schreiben.

Philipps Hue Bulb und LED Stripe

Die Philips Hue wird im homee wir folgt dargestellt:

[carousel arrows=“display“ buttons=“display“ caption=“display“] [panel]
Taste 1 - Licht im Schlafzimmer auf 5% "Selektive Yellow" Farbtemperatur 2000 K und alle anderen aus.

Philips Hue – Farbe & Farbtemperatur frei wählbar

[/panel] [panel]
Philips Hue Messwerte

Philips Hue Messwerte – Aktuelle Messwerte und Verbindungsqualität

[/panel] [/carousel]

Ihr könnt über die App die Hue wie gewohnt EIN und AUS schalten und natürlich auch dimmen. Die Farbtemperatur unterscheidet sich zwischen Tageslicht (5777K) und Abendlicht (2200K).

Mit dem ersten Icon könnt ihr das Farbspektrum der Hue öffnen und auswählen. In der Handyapp wird dies über einen Farbkreis dargestellt. In den Messwerten seht ihr die aktuellen Zustände und Farbwerte sowie die Verbindungsqualität der Lampe. Die 4 Favoriten Farben können aktuell leider nicht verändert werden.

Der LED Stripe wird ähnlich in der App dargestellt, lediglich die Farbtemperatur kann nicht eingestellt werden, was aber wohl am Hersteller und nicht am homee liegt.

WeMo Bulb

Die WeMo Bulb ist hat kein RGB, daher sind keine Farbeinstellungen möglich. Auch hier der übliche EIN/AUS Schalter sowie die Möglichkeit die Lampe zu dimmen. Auch hier werden die Messwerte und die Verbindungsqualität angezeigt.

WeMo Bulb

Fazit

Gut Ding will Weile haben – sagt ein altes Sprichwort und auch diesmal trifft es zu! Lange hat uns das Team von Codeatelier warten lassen und ich kann sagen: Das war es Wert!

Der ZigBee Würfel ist endlich offiziell ab dem 27.4.2016 auf dem Markt erhältlich und erweitert das Gateway um einen weiteren Standard und eine VIelzahl von Funktionen. Passend zum Start hat Codeatelier ein neuen Shop vorgestellt, in welchem Ihr den Zigbee Würfel für 99€ vorbestellen könnt.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crazykevin

crazykevin

Hallo...Ich bin Kevin. Ich interessiere mich sehr für Hausautomatisierung und Multimedia. Bei der Hausautomatisierung nutze ich den homee von Codeatelier. Vor einger Zeit habe ich den Umstieg zu Apple gewagt. Amazon`s Alexa ist ebenfalls zur Automatisierung meines smarten Home im Einsatz.

19 Kommentare

  • Wichtig ist das übrigens noch das Update was am 27.4 erscheint. Also erst das Update machen und dann den ZigBee Würfel auf den homee stecken.

    Gruß Kevin

    • Hallo Jonas,

      das ist ja der trick am homee. Du kannst mir dem Hue Dimmer alles schalten. Zum Beispiel Hue Dimmer schaltet Danfoss Heizkörperthermostat (Z-Wave) auf 16 Grad wenn Taste 1 gedrückt wird.

      Ich habe Zum Beispiel aktuell auf einer Taste Schalte alle Lichter (ZigBee) aus und alle Danfoss Ventile (Z-Wave auf 16 Grad).

      Wenn du die Fritzbox und die Steckdose hast kannst du mit dem Hue Dimmer auch diese Steckdose schalten.

      Usw usw…

      Gruß Kevin

  • Nehmt den Dimmer Switch zur Hand und drückt für ca 5 Sekunden I (AN) und O (AUS) gleichzeitig bis die Bulb blinkt.
    — sie blinkt aber nicht!?

    • HI Olli,

      versuch es einige Sekunden länger. Habe von bis zu 20 von Usern gehört. Alle anderen ZigBee Buls Und Stripes vom Strom nehmen und in der Nähe der anzumeldenden Bulb sein. Ich war nicht weiter als 2m weg.

      Gruß Kevin

    • Hallo Hendrik,

      da du die Hue Bridge ausser Betrieb nimmst kannst du auch die Apps und die Lichtrezepte innerhalb der Hue App nicht mehr benutzen.

      Hast du Beispiele die du abbilden möchtest? Sollten alle durch Homeegramme realisierbar sein.

      Gruß Kevin

  • Hey Kevin,

    danke für die Rückmeldung. Ich habe mein Setup noch gar nicht in Betrieb und bin noch am Planen.
    Da ich neben Hue Lichtern perspektivisch auch Heizung und Steckdosen steuern möchte, hatte ich ein System wie Homee ins Auge gefasst. Eine Netatmo Wetterstation besitze ich auch. Ziel ist es, alles in einer App zusammenzufassen und zu steuern. Scheint vom Prinzip her ja auch ohne Weiteres möglich. Ich habe nur die Sorge, dass die spezialisierten Apps der Hersteller doch teilweise einen größeren Funktionsumfang und Komfort bieten, als die Homee App und hatte gehofft, man könnte beides parallel betreiben. Bei Netatmo mag das zutreffen, aber bei Zigbee angebunden Geräten ist das systembedingt dann wohl leider nicht möglich.

    Ich muss mir einfach mal die Apps im Vergleich ansehen. Philips hat ja z.B. nen Partymodus und viele fertige Lichtszenen, Lichtwecker, etc … ist das alles auch bei Homee enthalten?

    • Hi,

      Lichtwecker kannst in einem Homeegramm abbilden. Hue Party hatte ich mal Silvester an. Kam cool. Leider ist das noch nicht möglich. Alles weitere kannst du aber abbilden. Die Hue App war meines Erachtens sehr träge.

  • Leider kann man auch mit den Homegrammen nur einen festen Wert setzten, das heisst Dimmen mit dem Schalter wie bei der HUE App geht nicht mehr. Ich muss auch zugeben mit er Anzahl der Geräte wird die App auch immer unübersichtlicher.
    Auch fehlt mir eine Ortungsfunktion: bei HUE war es Haus verlassen = Alles aus. Heim kommen = bestimmte Lichter an, das fehlt mir fast am meisten

      • naja dann bringt das ganz ja nicht wirklich was, bzw. ist zu teuer. Da kann ich mir gleich einen Fibaro Lite kaufen. Der kann es..

        • Hi,

          Sonos-Plugin gibt es dort, richtig. Bin mir aber nicht zu 100%-sicher ob man das Plugin auch in Blockszenen nutzen kann.

          HomeKit funktioniert mit dem HCL auch nur über den Umweg der HomeBridge. Out-of-the-Box funktioniert die HomeKit-Anbindung nicht.

          Btw.: Ich finde die Module von Homee auch zu teuer, bzw. das Gesamtpaket…

          Gruß

  • Hi Kevin,

    du beschreibst wie der Gardenspot in den Anlernmodus gesetzt wird, als Gerät taucht dieser aber nicht im Homee auf, als was hast du den angelernt? Habe mal alle Osram ausprobiert, war aber nicht von Erfolg gekrönt :)

    Danke und Gruß

    Michael

Gib deinen Senf dazu!