IKEA kündigt neuen Smart-Home-Hub DIRIGERA und neue App an

IKEA kündigt neuen Smart-Home-Hub DIRIGERA und neue App an
Geschrieben von Marcus

Nachdem es zuletzt bereits einige Gerüchte gab, hat IKEA nun seinen neuen Smart-Home-Hub DIRIGERA offiziell vorgestellt. Der Nachfolger des bekannten TRÅDFRI Gateway bietet eine Reihe von Neuerungen.

DIRIGERA funkt mit WLAN, Zigbee und Thread und unterstützt nicht nur die Einbindung von noch mehr Produkten als das alte Gateway, sondern ist auch Matter-fähig. Das bedeutet, dass der kommende und IP-basierte Einheitsstandard für das Smart-Home bereits unterstützt wird. So wird eine Vernetzung mit anderen Diensten und Geräten noch einfacher. Als Anschlüsse stehen Ethernet und USB-C für die Stromversorgung parat.

Dazu bringt IKEA auch eine neue IKEA Home smart App heraus, die eine Reihe von Verbesserungen aufweist. Weiteres App-Feature soll bis Sommer 2023 folgen, darunter der Fernzugriff. Die neue App wird allerdings nicht für Nutzer des TRÅDFRI Gateways zur Verfügung stehen. Der Start des neuen Hubs DIRIGERA sowie der neuen IKEA Home smart App ist für Oktober 2022 geplant.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

1 Kommentar

  • Warum funktioniert es offline? Weil Snips zuerst von einer grossen Community entwickelt und trainiert wurde. Weil wir alle möglichen Fragen und Antworten eingegeben haben. Wetter, Geburtstage, Einkaufslisten incl. Katznsnak, Abfallkalender und mögliche Formulierungen. Das Lampe auch Leuchte und Funzel heissen kann und Wertstoff und gelbe Tonne den gleichen Termin haben.
    Nach etwas Training konnte Snips… Computer… unsere Stimmen unterscheiden. Trotz Besuch oder Fernseher. Konnte erfragen wer in welchem Zimmer ist und Nachrichten übermitteln.

    Dann wurde Snips an Sonos verkauft und unsere Zugänge gesperrt.

Gib deinen Senf dazu!