Sonos Voice Control: Eigener Sprachassistent ohne Cloud

Sonos Voice Control: Sonos stellt eigenen Sprachassistenten ohne Cloud vor
Geschrieben von Marcus
Juicyfields

Amazon Alexa und Google Assistant bekommen Konkurrenz – zumindest in Haushalten, in denen Lautsprecher der Marke Sonos im Einsatz sind. Der bekannte Hersteller hat kürzlich seinen Sprachassistenten Sonos Voice Control vorgestellt.

Die eigene Sprachsteuerung lässt sich laut Herstellerangaben auf allen Geräten von Sonos nutzen, die über eine Sprachsteuerung verfügen. Zudem können über sprachfähige Modelle auch nicht-sprachfähige Lautsprecher gesteuert werden.

Allerdings soll der neue Dienst bedeutend weniger Möglichkeiten offenbaren, als es die alteingesessenen Alexa, Siri und Google Assistant bieten. Eine Steuerung des Smart Homes ist ebenso wenig möglich wie Fragen nach dem Wetter, Nachrichten und Co. Stattdesse konzentriert man sich mit “Hey Sonos” komplett auf die Musikwiedergabe. Die Suche nach Musikstücken bei Spotify und Co ist hingegen nicht machbar.

Dafür bietet Sonos Voice Control einen entscheidenden Vorteil: Der Dienst arbeitet komplett offline und ohne Cloud. Damit begegnet das Unternehmen den Bedenken vieler Nutzer. Der Startschuss fällt am 1. Juni, allerdings zunächst nur in englischer Sprache und in den USA. Einen Zeitplan für weitere Länder und Sprachen nannte Sonos noch nicht.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

Marcus

Der Neue im Team. Als begeisterter "Smart-Homer" habe ich große Freude daran, immer neue Technologien kennenzulernen und in mein tägliches Leben zu integrieren - aber nur da, wo es Sinn macht...

Gib deinen Senf dazu!