32

LED Stripe per Smartphone mit Fibaro RGB oder Infrarot Controller steuern

by crissxcross1. Juni 2014

Du möchtest einen RGB LED Stripe per Smartphone steuern, aber auf die Möglichkeit die Farben per IR (Infrarot) Fernbedienung zu variieren nicht verzichten? Hier ist die Anleitung.

Vor kurzem hatte ich hier beschrieben (Link), wie man einen Standard LED Lichtstreifen in seine Z-Wave fähige Hausautomatisierung einbinden kann, um diesen per Smartphone oder Tablet zu steuern. Wer einen „erhöhten Komfort“ wünscht, kann mit der folgenden Anleitung die Farben seines RGB LED Stripe per Smartphone, sowie auch weiterhin über die Infrarot Fernbedienung variieren.

Der Fibaro RGBW Controller, ermöglicht eine funkbasierte Steuerung von RGB LED Stripes über das Z-Wave-Protokoll, sowie die Verarbeitung von bis zu vier analogen Eingängen. An diese vier Eingänge kann das Signal von dem (IR) Infrarot Controller angelegt werden.

Infrarot Controller modifizieren

Der RGB Infrarot Controller, welcher in der Regel jedem RGB LED Lichtstreifen beiliegt, muss hierzu etwas modifiziert werden. Wer auf Nummer sicher gehen will und nicht gleich live am „original“ (IR) Infrarot Controller basteln möchte, findet für ein paar Euro einzelne (IR) Infrarot Controller auf Amazon (Link).

Nach dem Öffnen des Infrarot Controllers findest du eine recht unscheinbare Leiterplatine. Auf dieser ist mit drei Kabeln der Infrarot Empfänger aufgelötet. Diesen belässt du an dieser Stelle. Meist direkt daneben ist der LED Stripe mit vier Kabeln angeschlossen. Die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau. Die vier Kabel sind entsprechend ihrer Farbe zur Steuerung der jeweiligen LED im LED Lichtstreifen. Das vierte (schwarze) Kabel ist der + (Plus) und dient der 12-Volt Versorgung für den LED Stripe.

Die meisten RGB Stripes sind anodengesteuert, also mit dem + (Plus). Seltener ist die Form mit dem gemeinsamen – (Minus), also kathodengesteuert.

Die letztgenannten vier Kabel (rot,grün,blau, schwarz) werden zunächst abgelötet. An diese Stelle kommt ein neues RGB Kabel, welches am anderen Ende an die Eingänge des Fibaro RGBW Controllers angeschlossen wird. RGB Kabel findest du auf eBay als Meter Ware (Link: ebay -RGB Kabel). Die neuen Drähte an der Platine werden wie folgt an die Inputs am Fibaro-Controller angeschlossen:

  • Input 1 – grün
  • Input 2 – rot
  • Input 3 – blau
  • Input 4 – schwarz (Plus)
Bild: © crissxcross

Die Eingangsspannung im IR Controller wird durchgeschliffen zum Fibaro RGB Modul

Die abgelöteten Kabel werden nun inklusive dem Anschluss-Stück für den LED-Streifen, an den Ausgang des Fibaro RGBW Controllers angeschlossen.

  • R – rot
  • G – grün
  • B – blau
  • W – (weiß) (falls RGBW LED Streifen ist dieser Ausgang für den Kanal weiß)
  • der schwarze (Plus +) wird an den Spannungseingang 12 / 24 VDC)
Bild: © crissxcross

Links Spannungseingang, Mittig in Eingänge vom IR Controller, rechts derAnschluss des LED Stripe

Beide Controller, also der Infrarot sowie der Fibaro RGBW müssen am gleichen ground (Masse) angeschlossen sein. Dies ist wichtig da die LEDs anodengesteuert sind und die Polung bei LEDs beachtet werden muss, da diese sonst schlichtweg einfach nicht funktionieren. Dies lässt sich relativ einfach lösen, indem du zwei Kabel am Spannungseingang der Platine des RGB Infrarot Controller anlötest. Das andere Ende wird auf den Spannungseingang (12 / 24 VDC ; GND) des Fibaro RGBW Controllers geschalten.

Bild: © crissxcross

Alles wieder im Infrarot Controller Gehäuse verpackt

Anschließend alle Kabel wieder in die Controller-Dose verpacken.

Konfiguration des Fibaro RGBW Moduls

Damit der Fibaro RGBW Controller die Befehle vom Eingang erkennt und an den LED Stripe weitergibt, sollte dieser wie folgt konfiguriert sein:

Controlled device: RGB (bzw. RGBW falls der LED Stripe einen weiß Kanal hat)

Controlled device – advanced
Keys: Toggle switch

Mode: normal

Associations – settings

Associations (parameter 6): (normal RGBW – synchronized with other producer’s RGB controllers

Drückt man nun auf eine Farbe der Infrarot Fernbedienung, sollte diese nun auch visuell in der Weboberfläche sowie App darstellt werden.

Funktioniert gut- aber noch nicht perfekt

Wenn ich alle drei Farben per App oder Weboberfläche auf Null, also „Aus“ stelle und danach eine Farbe per IR Fenbedienung variiere funktioniert dies ganz gut. Wird eine Farbe, sagen wir „Blau“ per App eingeschalten und danach über die Infrarot Fernbedienung eine Farbe, zum Beispiel rot eingestellt, so schaltet er zur Farbe Blau das Rot hinzu. Er speichert also die über die App eingestellte Farbe.

Bis jetzt konnte ich leider noch keine Lösung dafür finden. Bleibe aber natürlich an dem Problem dran. Solltest du eine Lösung, oder einen Lösungsansatz haben, freue ich mich auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag.

Noch ein kleiner Bug zum Abschluss. Der Fibaro RGB Controller kann auch den Energieverbrauch messen und diesen in der Fibaro Weboberfläche oder App visuell darstellen. Solltet ihr den Fibaro Controller mal nicht per App oder Weboberfläche ausschalten, sondern einfach das Netzteil aus der Steckdose ziehen, so zählt der Fibaro Energie Monitor fröhlich die zuletzt  übermittelten Werte weiter, als wenn der LED Streifen noch an wäre. Zählen wir dies einfach mal unter kosmetischen Kleinfehler. ;-)

About The Author
crissxcross
crissxcross
Hi, ich bin crissxcross, gelernter IT-Systemelektroniker. Beruflich arbeite ich als Produktmarketing-Manager im Bereich Smart Home. Auch privat interessiere ich mich für Smart Home und bin selbst Hausautomatisierer :-) Falls ich nicht vor dem Monitor sitze fotografiere ich gern und bin ein großer Apple Fan.
32 Comments
  • Vadim Mousa
    31. Juli 2014 at 18:19

    Hallo,

    wie ich Deinem bericht entnehme bist Du Hausautomatisierer und Smart Home Fan. Wäre es nicht ne feine Geschichte wenn man sein Haus zum größten Teil über das Smartphone steuern könnte? also nicht über Infrarot sondern über WiFi. So dass man Ortsunabhängig ist.

    • crissxcross
      1. August 2014 at 13:48

      Hallo Vadim,

      natürlich ist die Steuerung per Smartphone eine bequeme Möglichkeit. In dem Beitrag wollte ich aufzeigen, das es möglich ist, neben Smartphone Steuerung auch den IR Controller weiterhin zu verwenden. Nicht immer hat man das Smartphone zur Hand um die LEDs einzuschalten oder deren Farbe zu verändern.

  • Matthias
    29. Oktober 2014 at 13:14

    Hallo,
    ist das Ganze auch mit Homee kompatibel?
    Ich spiele mit dem Gedanken mit Homee zuzulegen und habe grade noch dieses tolle Teil gefunden.

    Viele Dank im voraus

    Matthias

  • flo240683
    13. November 2014 at 9:37

    Würde es nicht auch gehen, wenn man das Kabel vom Netzteil durchtrennt und von dort dann die Verteilung von plus uns minus über eine Klemme auf den Controller und das RGB Modul macht?
    Oder muss das Fibaro Modul zwingend an die Platine angelötet werden?

  • Peter Mart
    1. Dezember 2014 at 9:59

    Hallo,

    Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Ich habe vor den Fibaro RGBW über den Stromanschluss meiner Deckenbeleuchtung anzuschließen.
    So kann ich ihn über den Lichtschalter ein und ausschalten.
    Hier kommt meine Frage:

    Wenn ich den Strom abstecke und wieder anstecke, welche Farbe stellt sich dann ein und wielange dauert es bis sich die Farbe einstellt?

    (bei meiner aktuellen Billigsteuerung leuchtet erst alles weiß und nach paar Sekunden rot. Danach kann ich dann erst die Farbe ändern)

    • crissxcross
      2. Dezember 2014 at 10:40

      Sehr gute Frage, musste ich selber erstmal testen :-)
      Es bleibt die Farbe gespeichert, welche zuletzt eingestellt wurde. Ich habe gerade mal Testweise den RGB LED Streifen auf Blau gestellt, dann vom Strom getrennt und wieder mit der Spannung verbunden. Er behält die Farbeinstellung.
      Wenn das nicht gewünscht ist, so muss in der Konfiguration von „memory Switch“ auf „normal Switch“ umgestellt werden.

  • flecki
    26. Dezember 2014 at 22:19

    Hallo
    Ich habe mich an der LED Steuerung versucht. Leider habe ich eines der seltenen Exemplare mit Kathodensteuerung (Kabel schwarz der Platiene = GND).
    Gibt es da spezielles zu beachten?
    Kabel schwarz zur LED-Stripe an GND.
    Wie verhält es sich mit dem Kabel schwarz des IR-Empfängers?
    Sind andere Einstellungen im HC2 von nöten?
    Herzlichen Dank für eure/deine tolle Arbeit hier!

    • crissxcross
      26. Dezember 2014 at 23:23

      Hi, hatte ich leider noch nicht, aber ich denke die Beschaltung ist identisch. Hast du es schonmal nach diesem Schaltplan versucht? Bringe es gern für sich in Erfahrung, werde aber erst im neuen Jahr jemand bei Z-Wave erreichen.

  • Seiler
    3. Januar 2015 at 15:15

    Salut crissxcross

    Ein wunderbars gutes neues Jahr.

    Herzlichen Dank für deine rasche Rückmeldung. Ich würde mich äusserst freuen, wenn es eine entsprechende Lösung gäbe. Herzlichen Dank für deine Arbeit.

  • Flecki
    17. Januar 2015 at 8:58

    Hallo crissxcross
    War es dir bereits möglich, betreffend meinem Problem nach zu forschen? Leider hatte ich keinen Erfolg beim Anschliessen.
    Herzlichen Dank!!!

  • kotearaa
    2. April 2015 at 20:45

    Ausgezeichnete Arbeit. Ich will RGBW-Band, aber Sie haben Eingang 4 nehmen schwarzem Draht (+), die den Ausgang Steuern soll W, als eine Verbindung herstellen können, in diesem Fall von einem weißen Band um die es wurde mit bypass Panel zusammen mit RGB und nicht nur mit dem fibaro?

  • Tony
    24. Februar 2016 at 21:13

    Hallo,
    Ich habe mich nun allmählich an das Thema Hausautomation herangetastet und bin sehr dankbar über diese Seite hier. Echt spitze.
    Ich habe mich für das System „Homee“ entschieden.
    Als ich nun versucht habe den RGBW Controller anzuschliessen habe ich es genau nach der Anleitung hier gemacht, aber leider lässt sich das Licht nicht mit der IR Fernbedienung ansteuern.
    Die Parameter, welche hier im Controller noch eingestellt werden finde ich in dem beigelegten Heftchen nicht.
    Was muss ich denn genau einstellel (Paramter, Wert ?)

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

    MfG

  • Stephan
    1. März 2016 at 21:30

    Hallo,

    coole Sache was du da gemacht hast. Mich würde interessieren ob man den Fibaro RGBW Controller auch mit z.B. diesem Schalter verbinden könnte?
    http://www.ebay.de/itm/D4-Wand-Touch-Panel-LED-Controller-RGB-Weis-RGBW-Streifen-Licht-DC12V-24V-/141786834500?hash=item2103276644:g:TagAAOSwaNBUhavO

    Übernimmt der Fibaro RGBW Controller dann eigentlich auch die Funktionen von dem Controller den du per IR-Fernbedienung steuern kannst?

    Würde mich über eine Antwort freuen.

    Grüße
    Stephan

  • Daaan
    11. März 2016 at 18:41

    Könntet Ihr bitte mal erklären wie man einen RGBW Infrarot Controller richtig anschließt? Ich bekomme es nicht hin!

    Danke im Voraus.

    Gruß
    Daaan

    • boomx
      11. März 2016 at 18:47

      Hi,

      wo genau ist denn dein Problem? Im Artikel steht es ja beschrieben und etwas anderes könnte ich dir auch nicht erklären.

      Gruß :)

      • Daaan
        12. März 2016 at 15:57

        RGB und W werden an IN1-4 angeschlossen, das ist soweit klar.
        Aber wie schließe ich nun die Spannungsversorung für den IR Controller an?
        Aus dem RGBW Kabel was aus dem IR Controller kommt, kommt ja nur noch ein weiteres Kabel raus, was eigentlich an den LED Streifen auf +12V kommt, das habe ich nicht angeschlossen. Habe wie in der Grafik noch die Masse am IR Controller Eingang angeschlossen, aber es funktioniert nicht.

        Gruß
        Daaan

        • boomx
          12. März 2016 at 16:18

          Hi,

          schau dir bitte nochmal genau die Anöritung an. Steht dort ganz genau erklärt, wie es angeschlossen wird.

          Gruß :)

        • Daaan
          12. März 2016 at 20:29

          Habe die Anleitung sehr oft gelesen. Dort kommt +12V auf IN4. Dieser Kanal wird aber durch mein W belegt (laut Anleitung im Beipackzettel). Habe das übrige Kabel auch schon auf +12V geklemmt, aber es funktioniert nicht.

          Gruß
          Dan

          • crissxcross
            12. März 2016 at 20:36

            RGB und W, die zum LED Stripe führen, kommen an den Ausgang, bezeichnet mit RGB und W.
            Die RGB Kabel vom IR Controller, legst du auf den Eingang IN 1 – 4.
            Was klappt denn bei dir nicht?

        • Daaan
          13. März 2016 at 16:39

          Hier beschreiben sie dass RGB und +12V auf IN1-4 kommen.
          Bei mir kommen aber RGBW auf IN1-4.
          Wohin nun mit dem letzten Kabel bzw. wie bekommt der IR Controller Strom?

          Gruß
          Daaan

          • boomx
            13. März 2016 at 23:51

            Nein, es wird nirgendwo geschrieben, dass die LEDs an die INs kommen, sondern an die Ausgänge R G B W. Wenn es ein RGB ist, dann bleibt W leer. Der IR-Controller bekommt durch den 12/24 Volt-Anschluss des RGBWs mit versorgt. Schau dir im Zweifelsfall die Anleitung des RGBW-Devices von Fibaro an. Diese findest du bei dem Gerät oder hier:

            http://www.fibaro.com/manuals/en/FGRGBWM-441/FGRGBWM-441-EN-A-v1.00.pdf

            Gruß

          • crissxcross
            14. März 2016 at 0:09

            hi,

            okay du meinst die RGB(W) die com IR Controller kommen.
            also der Artikel ist inzwischen auch Juni 2014 und ich hab das ganze nicht produktiv im Einsatz.
            Also: Strom: habe ich das 12 V Netzteil mit Stecker an den IR Controller angeschlossen. Auf die (+) und (-) Kontakte der Netzteilbuchse auf der Platine des IR Controllers hab ich 2 Kabel aufgelötet, die dann 12V Plus und GND bei dem Fibaro Controller sind.
            Wenn ich mir heute das Fibaro RGBW Controller Handbuch ansehe, müsste RGBW vom IR Controller kommend an IN1- IN 4 da diese gegen GND geschalten sind. Da wie eben beschrieben beide Controller (IR und Fibaro) die gleiche Masse haben müsste es so gehen.
            Wie gesagt, ist lange her und ich habe es nicht produktiv im Einsatz weil ich es nie genutzt habe.

          • Daaan
            22. März 2016 at 11:45

            Habe jetzt RGBW von IR Empfänger an IN1-4 und den IR Empfänger auch nochmal an das Netzteil angeschlossen. Somit geht die Fernbedienung nun „etwas“. Bei „on“ wird „off“ ausgeführt, aber auch nicht richtig, die LEDs bleiben ganz schwach leuchten. Alle anderen Tasten der FB machen auch nicht wirklich das was sie sollen. Die per FB gesetzten Werte kommen auch nicht in meiner Automation an. Ich nutze FHEM, eventuell ist das Problem dort zu suchen? Den IR Empfänger habe ich nun erst einmal wieder demontiert da mich das so nicht wirklich glücklich gemacht hat.

            Gruß
            Daaan

  • Sandro
    20. Februar 2017 at 9:41

    Hallo, super Tutorial! Ich habe dazu noch eine Frage. Ich möchte den Fibaro RGBW Dimmer mit einem RGBW Touchpanel kombinieren – was ähnlich funktionieren sollte wie Dein Tutorial hier. Meinen RGBW Stripe schließe ich natürlich an die Anschlüsse R/G/B/W an – das ist klar. Nun zum Input: Der Fibaro hat 4 Inpout, wobei in Deiner Konfig der Input4 mit dem Plus vom Controller belegt ist. Wenn ich jetzt einen RGBW Controller habe benötige ich doch jetzt theoretisch 5 Inputs? Die der Firbaro nicht hat… Wie ist eine Konfig gedacht wenn ich komplett RGBW nutzen möchte? Hast Du dazu eine Idee? Thanks!

  • snador
    28. Februar 2017 at 12:27

    Hallo von meiner Seite noch ein Nachtrag. Ich habe mich jetzt intensiv mit dem Fibaro RGBW berschäftigt, weil ich versuche einen RGBW Touchpanel mit dem Dimmer zu koppeln. Wenn ich alles richtig verstanden habe, kann Deine obige Konfig nicht so recht funktionieren aus folgendem Grunde:

    Die Inputs des Fibaro RGBW Dimmers können quasi auf 3 Arten reagieren…

    1: auf Schalter – hier ist ein dauerhaft geschlossener oder offener Stromkreis dafür verantwortlich, einen oder alle Farbkanäle zu schalten. Hier ist quasi die Spannung 12V dauerhaft an oder aus dafür verantwortlich etwas zu schalten. Diesen Zustand haben wir schon mal nicht, da der Infrarot Controller auf jedem Farbkanal irgendwas zwischen 0-12V liefert um die Farbe zu schalten und jeder Zwischenwert den Farbkanal manipuliert.

    2: auf Taster – hier ist ein kurzes Schließen des Stromkreises für ein Signal verantwortlich um etwas zu schalten also alle oder einzelne Farbkanäle, je nach gewählten Modus. Diesen Zustand haben wir am Infrarotcontroller auch nicht :-)

    3: auf 0-10V analoge Signale. Dies kommt dem Modus schon am ehesten entgegen, allerdings ist ein analoges Steuersignal von 0 bis 10 Volt eben keine Spannung von 0-12 Volt wie aus dem Controller.

    Damit eine Steuerung des Fibaro durch einen externen RGB Controller wirklich funktioniert (also keine Taster oder Schalter) bräuchte es einen RGB oder RGBW Controller welcher 0-10V analoge Steuersignale rausbringt. Die sind rar und recht teuer, z.B von Sunricher. Oder man nimmt einen Controller oder Touchpanel auf DMX Basis und hängt dahinter einen Konverter von DMX => nach 0-10V … Auch hier wird die Konfig recht teuer :-)

    Ich bleibe allerdings dran, da ich die Steuerung eines RGBW Stripe über ein komfortables RGBW Touchpanel als auch über den Fibaro Dimmer in Kombination sehr sinnvoll erachte…

    Soweit… Grüße

Leave a Response