Mambo 9590 – 100 Tage mit der Thermomix Alternative

Geschrieben von crissxcross
smaart-Haus

Futtern wie bei Muttern, ich teste den Cecotec Multifunktions-Küchenroboter Mambo 9590

Nicht um den Mambo Number 5 🎶 soll es hier gehen, sondern um den Mambo 9590.
Ein kochender Mixer, ähnlich dem Thermomix, für deutlich weniger Geld. Ob er auch so ein Hit werden kann, wie der Mambo Nr. 5, das liest du hier.

Mambo 9590 – Thermomix Alternative?

Neulich kam meine Frau mit der fixen Idee um die Ecke, sie bräuchte ein Thermomix, denn schließlich:

würde so ein Thermomix den Alltag erleichtern, ganz genauso wie mein Smart Home.

Zitiat, meine Frau

🤦🏻‍♂️ In dem Moment dachte ich nur so: Aha und dann gibt es nur noch Suppen zu essen? Ich habe mich daraufhin mal über YouTube gebildet und war schon fast selbst fasziniert, was dieser häckselnde Kochtopf alles kann. Da geht weit aus mehr als nur Suppe!

Grundsätzlich fand ich Gefallen an dem Gerät – nicht aber an dem Preis was die Firma Vorwerk für ihr Vorzeige-Objekt haben möchte.

Da muss es doch Alternativen geben, dachte ich mir und wurde bei einer ersten Recherche förmlich erschlagen. Ja, da wollen wohl viele Firmen auf den Erfolgszug des Thermomix aufspringen.
Doch was kommt nun vom Preis-Leistungsverhältnis am besten heran?

Nach unzähligen Amazon Bewertungskommentaren zu den unterschiedlichsten Geräten, standen für mich 3 Favoriten im Preisbereich bis 500 Euro zur Auswahl:

  1. Der SilverCrest Monsieur Cuisine connect – eine Thermomix Alternative aus dem Discounter Lidl für 494 Euro
  2. Der Krups CZ7158 Cook4Me+ Connect – ohne Mixer, kann aber kochen und garen für 265 Euro
  3. Der Cecotec Mambo Multifunktions-Küchenroboter 9590 für 265 Euro

Meine Entscheidung fiel letztendlich auf den Mambo 9590.
Leider ohne die Connect Funktion, kommt aber von den Funktionen dem Thermomix sehr ähnlich und der Preis ist scheinbar äußerst fair.

Mambo 9590- Mixer mit Kochfunktion / Thermomix

Mambo 9590 in Warenkorb, bestellt und einen Tag später war der Psydeu-Thermomix schon da.

#unboxing

Geliefert in einem riesigen Karton, mit allerlei Zubehör.
Da staunte ich nicht schlecht 😮 beim Auspacken, was man denn für einen kochenden Mixer alles benötigt.

Lieferumfang Mambo 9590

So findet sich im Lieferumfang nicht nur das Hauptgerät – der Cecotec Mambo 9590, also der Teil mit dem Stecker, welcher immer fix auf der Küchenarbeitsplatte steht, sondern unter anderem auch zwei Krüge.

Im Lieferumfang: zwei Krüge für den Mixer

Der Edelstahlkrug wird mit dem Messereinsatz zum Zerkleinern und Häckseln ausgestattet. Er ist auch Spülmaschinenfest.

Edelstahlkrug mit Messereinsatz

Zusätzlich zu dem Messereinsatz, liegt dem Lieferumfang ein Schmetterlingsaufsatz bei. Er kann zum Rühren der Speisen während des Kochvorganges genutzt werden, oder aber auch zum Aufschlagen von Sahne, Milch oder anderem.

Der zweite Krug aus dem Lieferumfang ist beschichtet und mit einem Rühreinsatz ausgestattet. Er ist wohl vorrangig zum Backen geeignet. Dieser sollte die Spülmaschine nicht von Innen sehen und besser auch nicht mit dem Messereinsatz bestückt werden. Denn all dies würde die (Antihaft-)Beschichtung beschädigen.

Beschichteter Krug, nicht Spülmaschinenfest

Danach wurde es ganz verrückt. Das Sieb als Einsatz für die Krüge konnte ich mir noch erklären, doch die große, ovale Form mit einem Siebeinsatz und einem Deckel, war mir bis dahin Schleierhaft. 🧐 Was diese in Kombination mit einem kochenden Mixer wohl tut?

Siebeinsatz für Krug zum Garen

Aber YouTube bildet: Bei dem original Thermomix gibt es so etwas auch und nennt sich „Varoma Aufsatz“.

Varoma Alternative für den Mambo 9590

Dieser ist zum Garen von Gemüse oder Fleisch gedacht. Die Lebensmittel können dort hineingelegt werden und die ovale Form samt Deckel kommt auf den Mamo 9590 obendrauf.

Durch kochendes Wasser im Mixtopf, dessen Temperatur der Cecotec Mambo konstant hält, wird das Gemüse, bzw. Fisch oder Fleisch in dem Aufsatz gegart.
So sind auch Kombigerichte als „All-in-One“ möglich.

Wie wäre es, wenn der Wildlachs im Aufsatz gart, während unten im Mixtopf die Nudeln als Beilage kochen?

Lachs mit Gemüse im Gareinsatz

Aber bevor uns das Wasser im Mund zusammenläuft, zurück zum unboxing des Cecotec Mambo 9590.

#Bedienung

Die Deckel der Krüge schließen Dank der Gummidichtungen sehr gut ab. Dadurch braucht es aber auch etwas Kraft, um den Deckel zu öffnen, der sich „saugend“ an den Krug anpasst.

Deckel des Krug mit Gummidichtung

Am Deckel selbst ist eine Verriegelungsmechanik. Diese muss, sofern man Häckseln, zerkleinern oder rühren will, verschlossen sein. Ist sie das nicht, startet der Mixer nicht und gibt den Fehler E1 auf dem Display aus.

Verriegelung des Deckels muss für Mixvorgänge verschlossen sein

Apropos Display.
Dabei handelt es sich um ein Touchdisplay. Ansonsten hat das ganze Gerät nur zwei physische Schalter.
Einen Haupt Ein- und Ausschalter auf der Rückseite und einen Drehknopf an der Front.
Via Touchdisplay kann man die Funktion wählen, per Drehknopf dann variieren.
Will man zum Beispiel die Ziel-Temperatur eingeben, so wählt man per Touchdisplay das Temperatursymbol und kann dann per Drehrad bis zur gewünschten Temperatur „drehen“.

Steuerung per Drehknopf und Touchdisplay

Ein Druck auf das Drehrad (denn es ist gleichzeitig auch ein Knopf), startet den Küchenroboter. Apropos kochen. Beim Kochvorgang, ohne dass ein Messer oder Rührer dreht, kann die Verriegelung geöffnet sein. Es kann sogar ganz ohne Deckel gekocht werden.

Übrigens kann auch die Heizstufe des Bodens eingestellt werden.
Möchte man, dass die Speise nur ganz langsam hocherhitzt wird, kann man diese auf „kleine Flamme“ stellen.

Hitze des Krugbodens kann variiert werden

Auf dem gleichen Weg lässt sich auch der Timer einstellen. Drückt man auf die Uhr, kann man die Minuten einstellen. Ein wiederholtes drücken lässt die Sekunden blinken, um sie zu verstellen. Und durch ein drittes Mal drücken, können die Stunden vorgegeben werden.
Ist der Timer abgelaufen, stoppt die Maschine selbständig.

Als Dritte Funktion lässt sich die Geschwindigkeit der Messer, bzw. des Rührgerätes per Touchdisplay einstellen.

Auf den Ersten Blick macht der Mamo 9590 einen wirklich guten Eindruck. Sei es von der Verarbeitung, als auch von (der sich selbsterklärenden) Bedienung.

#Erste Schritte mit dem Mambo 9590

Meine ersten (ich will es gar nicht „Gerichte“ nennen), waren sehr unspektakulär.
Ich meine, es so als hätte man gerade den Führerschein bestanden und sitzt zum ersten Mal im eigenen Auto. Da fährt man auch nicht als erstes mit 200 km/h über die Autobahn.

Und so kochte ich als erstes, Pudding im Mambo 😜
Du weißt schon, jene Speise die im Kochtopf immer anbrennt, wenn man nur 2 Sekunden vergisst umzurühren.
Dies schien mir wie gemacht für den Mambo Küchenroboter.

Milch in den Mixtopf, Rührgeschwindigkeit auf Stufe 1, Zieltemperatur auf 90°C und über den Messbechereinsatz das Puddingpulver hinzugeben.

ℹ️ By-the-way: Oben im Deckel ist ein Messbecher eingesetzt, mit dem du bis zu 50ml abmessen kannst. Außerdem ist im Mambo auch eine Waage integriert. Drückt man per Touchdisplay auf das Waagensymbol, wird diese auf 0 Gramm justiert, egal wieviel Inhalt schon im Krug ist. So lassen sich wunderbar Zutaten gemäß Rezept hinzufügen.

Ach ja, der Pudding ist super geworden 🤩

#Garen im Psyeudo-Thermomix

Nach der erfolgreichen Herstellung bin ich schon etwas mutiger geworden und wagte mich an die Garfunktion im dafür mitgelieferten Aufsatz.
Es soll Lachs, Gemüse und Bandnudeln geben. 🤤 Alles im Mambo Multifunktions-Küchenroboter zubereitet.

Lachs und Gemüse im Mambo 9590 garen

Dafür füllte ich Wasser mit etwas Salz in den Edelstahl Krug. Später werden darin die Nudeln kochen – da jene aber eine kürze Garzeit haben als der Rest, gebe ich diese erst 15 Minuten vor Garzeitende hinzu.

In den ovalen Garaufsatz „schnippelte“ ich das Gemüse. Auf den Zwischenboden legte ich den Lachs, welcher bereits gewürzt und mit frischen Dill aus dem Plantui angesetzt war.

Deckel auf den Garaufsatz und los geht’s. Die Zieltemperatur auf 100°C, und das Ganze für 35 Minuten garen lassen.
Wow – das war erschreckend einfach und vor allem echt gut!
Das Gemüse auf den Punkt und noch knackig. Der Lachs durchgegart und leicht glasig. Tip Top!

Lachs mit Bandnudeln und Gemüse aus dem Thermomix für Arme

#Reinigung

Nach der Arbeit dann das „Vergnügen“ – und zwar jenes des Saubermachens.
Das gelingt aber relativ leicht, denn der Deckel kommt einfach in die Spülmaschine.

Die Messer können aus dem Krug demontiert und entnommen werden. Dafür findet sich an der Unterseite eine Verriegelung, die super einfach mit zwei Fingern geöffnet werden kann.
Auch diese und der Edelstahlkrug kommen so in die Spülmaschine.

Messer und Rühreinsatz können per Verriegelung einfach entnommen werden

Einzig, wie Eingangs beschrieben, kann der beschichtete Krug nicht in die Spülmaschine und muss per Hand ausgewaschen werden. Da der Rühreinsatz aber mit einem ebenso einfachen System wie die Messer entnommen werden kann, stellt der Abwasch dessen gar kein Problem weiter dar.

#Mambo nach 100 Tagen

Der Mambo macht in der Verarbeitung einen sehr guten Eindruck. Vom mitgelieferten Zubehör gleicht er dem original Thermomix und bisher konnte ich alle YouTube-Rezepte mit 1:1 den gleichen Einstellungen wie für den Thermomix vorgesehen nachkochen.

Was fehlt, ist der Linkslauf. Dieser lässt die Messer beim originalen Thermomix quasi rückwärtslaufen und rührt dabei die Speise im Krug einfach nur um, ohne mit den Klingen weiter zu zerschneiden.

Möhren im Mambo9590 garen

Ansonsten lässt sich das Gerät per Touch sehr solide bedienen. Bei Rezepten mit vielen Schritten wäre die Connect Funktion bestimmt schon sehr hilfreich, denn dann werden alle Einstellungen wie Temperatur, Drehgeschwindigkeit der Messer und Timer automatisch getätigt, vorausgesetzt, das Rezept ist digital für das Gerät abrufbar.

Für alle, welche die hohen Kosten für einen echten Thermomix scheuen, denke ich, sind Alternativgeräte wie der Mambo 9590 ein guter Einstieg, um erstmal all die Möglichkeiten dieses „häckselnden-Kochtopfs“ zu erkunden.

#Lieblingsrezept

Bisher habe ich schon so einiges im Mambo 9590 ausprobiert. Meine Frau hat übrigens schon 1x einen Milchshake zubereitet  . Ja das erleichtert den Alltag wirklich, so ein Milchshake Häcksler. #Ironie aus. Wie gut das hier kein echter Thermomix eingezogen ist.

Aber nun möchte ich dir noch mein bisher absolutes Lieblingsrezept an die Hand geben. Es ist „Bolognese“ – super passend zu allen Nudelgerichten!

Heute gibt es Bolognese aus dem Pseudo Thermomix

Du brauchst:

100 g Parmesan
2 Stängel Basilikum, abgezupft
1 Knoblauchzehe
100 g Staudensellerie in Stücken
100 g Möhren in groben Stücken
1 Zwiebel halbiert
100 g Speckwürfel
50 ml Öl
400 g Hackfleisch gemischt
Wasser zum Kochen der Nudeln
100 ml Rotwein
100 g Tomatenmark
400 g stückige Tomaten aus der Dose
1 Lorbeerblatt getrocknet
½ TL Pfeffer
½ TL Zucker
1 TL Salz und Wasser zum Kochen der Nudeln
500 g Spaghetti

Zuerst das Parmesanstück in den Mamo Edelstahlkrug mit dem Messereinsatz geben und das Ganze auf Stufe 10 für 10 Sekunden zerkleinern.

Danach den Parmesan in eine Schüssel geben und zur Seite stellen, den brauchen wir dann ganz zum Schluss als „topping“.

Danach eine Knoblauchzehe schälen und ab in den Mixtopf des Mambo.
Außerdem eine geschälte und halbierte Zwiebel, die Möhren und 100g in grobe Stücke geschnittene Staudensellerie in den Mixtopf geben.

Möhren, Zwiebeln und Co hinein in den Mixer

ℹ️ Tipp – hier kann die Waage des Mambo 9590 zum Einsatz kommen!

Deckel drauf und für 10 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
Deckel wieder öffnen und alles was nun am Rand des Krugs haftet mit einem Spatel nach unten schieben.

Mit dem Spatel die Anhaftungen nach unten schieben

Nun kommen 100g Speckwürfel, 50ml Öl (Messbecher aus dem Deckel verwenden) und die wichtigste Zutat – das Hackfleisch hinzugeben. Mit dem Spatel alles einmal umrühren.

Das Ganze nun 6 Minuten bei 100°C kochen und die Messer zum umrühren auf Stufe 1 laufen lassen.

50ml Öl per Messbecher hinzugeben

ℹ️ Tipp: Wenn du lieber grobe Stücke vom Hackfleisch in der Bolognese magst, dann gib bei dem vorangegangenen Schritt nur die Hälfte des Hackfleisch in den Krug.

Die andere Hälfte kannst du dann später, wenn alle anderen Zutaten im Mixtopf sind, oben durch die Messbecheröffnung in kleinen Portionen hinzugeben.

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um das Wasser für die Nudeln auf den Herd zu stellen. Vergiss das Salz nicht ;-)

Nachdem die Zwiebeln, Möhren, Knoblauch, Hackfleisch und Co. 6 Minuten im Mambo gedünstet wurden, kommen nun 100g Tomatenmark hinzu.

Sowie 400g Tomaten aus der Dose, 100ml Rotwein, das Lorbeerblatt, 1Teelöffel Salz, ½ Teelöffel Pfeffer und ½ Teelöffel Zucker.

Deckel drauf und bei 100°C für 12 Minuten kochen. Den Schmetterlingsaufsatz zum Umrühren auf die Messer und auf Stufe 1 laufen lassen.

Spagetti Bolognese aus dem Mambo 9590 – Thermomix Alternative

Bon Appetit – lass es dir schmecken! ❤️

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, GrĂĽnder und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Gib deinen Senf dazu!