So wird dein Raspberry Pi mit Z-Wave zur Apple HomeKit Bridge

Geschrieben von crissxcross
ssmaart-Haus

Du verwendest den Raspberry Pi sowie so schon als Smart Home Zentrale? Vielleicht sogar mit dem RaZ Modul? (gibt´s hier zu kaufen) dann kannst du dein Raspberry Pi mit dem neuen Update des RaZberry als Apple HomeKit Bridge nutzen. So gehts:

Z-Wave HomeKit Tutorial

Daniel hat in seinen zwei Beiträgen mal fix gezeigt, wie schnell du mit dem RaZ Modul dein Rasperry Pi in eine Smart Home Zentrale verwandelst. Hier hat er die (alte) Oberfläche mal vorgestellt. Im letzen Jahr hat sich da viel getan und per Update wird die Oberfläche nicht nur etwas schicker und beutzerfreundlicher, sondern kann nun auch einiges mehr. Unter anderem wird auch das Apple HomeKit unterstützt. Wie du das einrichtest erfährst du hier.

1. Das Raspberry Pi updaten

Zuerst muss du das Raspberry Pi vorbereitet, damit du es später als Gateway für die Z-Wave Geräte und als Bridge für HomeKit benutzen kannst. Das heißt zunächst das neuste Update vom RaZberry einspielen. Um dies zu tun logge dich in das Raspberry ein und installieren die neuste Z-Wave Software. Nutze für das Update folgendes Kommando:

Nachdem das Raspberry Pi das Firmware Update abgeschlossen hat, kannst du (von einem anderen PC / Notebook aus) in einem Browser deiner Wahl (IE, Chrome, Firefox, Safari, …) darauf zugreifen. Hierzu geben folgendes in die Browserzeile ein:

Die IP Ihres Rapsberries:8083/smarthome

Beispiel:

192.168.2.XXX:8083/smarthome

Falls dir die IP deines Raspberries nicht bekannt sein sollte, findest du diese fix über das Kommando “ifconfig“ in der Konsole des Raspberry heraus. Unter dem Punkt „inet-address“ (üblicherweise in der zweiten Zeile) findest du die IP. Alternativ schaue in der DHCP Liste deines Router (zum Beispiel FRITZ!Box nach)

2. Apps und Geräte hinzufügen

In diesem Punkt installieren wir erst Apps um zu testen ob alles funktioniert und danach auch reale Geräte.

“Nur die Harten komm in Garten -> Überspringe diesen Punkt, gehe nicht über Los und beginne bei 3.

In  der rechten, oberen Ecke deines Browserfensters befinden sich in der Smart Home UI die Einstellungen. Wählen den Punkt “Anwendungen” aus. In der Kategorie “Lokal” kannst du die App „Wetter Informer“ hinzufügen, indem du „Neue App“ hinzufügen anklickst.

Raspberry Pi - Smart Home UI - Apps

Raspberry Pi – Smart Home UI – Apps

Apple unterstützt diesen Gerätetyp eigentlich noch nicht, aber du kannst ihn dennoch in HomeKit einbinden. Das zeigt eigentlich, wie simpel du die Funktionen deines Gateways durch Apps erweitern kannst.

2-raz-smarthome-wetter

Nun gelangst du in die Einstellungen der gerade installierten App. Wähle einen passenden, frei definierbaren Namen und wenn du möchtest eine entsprechende Beschreibung. Anschließend kannst du deine Stadt und dein Land eintragen sowie die bevorzugte Einheit der Temperatur (Grad oder Farenheit).

Raspberry Pi - Smart Home UI -Wetter App

Raspberry Pi – Smart Home UI -Wetter App

Weiter gehts…

Jetzt installieren wir ein virtuelles Gerät, um ein Gerät zu haben, das garantiert HomeKit-Funktionen unterstützt. Hierzu gehe noch einmal in den Bereich „Anwendungen“ und wählen die App „Code Gerät“ aus. Um einenwirklich  HomeKit kompatiblen Gerätetypen zu haben, wähle hier „switchBinary“ – und vergebe dem Gerät einen Namen. Damit bieten die Einstellungen eine einfache Schalterfunktion.

 Raspberry Pi - Smart Home UI -virtuelles Gerät- App

Raspberry Pi – Smart Home UI -virtuelles Gerät- App

Für die Aktionen des Schalters mustt du nun Javascript-Code nutzen. Keine Angst ich gebe dir hier alles vor:

Für die Funktion „An“ kannst du den Code:

verwenden und für „Aus“:

Speichern klicken und die App sowie das virtuelle Gerät wird sofort zur Verfügung gestellt.

 Raspberry Pi - Smart Home UI -virtuelles Gerät- App

Raspberry Pi – Smart Home UI -virtuelles Gerät- App

Nun wollen wir reale Geräte einbinden.

Wenn du reale Geräte einbinden möchtest, empfiehlt es sich, erst einmal mit Geräten zu beginnen, welche eine Schalterfunktion haben, da dieses von HomeKit unterstützt werden. Zum Beispiel Zwischenstecker, Unterputz Relais, …

Ein reales Gerät hinzuzufügen ist eigentlich genauso einfach wie das Erstellen einer App. Wähle in den Einstellungen diesmal den Punkt “Geräte” aus. In der Gerätegruppe, wähle den zu installierenden Gerätetyp aus. In den meisten Fällen wird dies wohl ein Z-Wave Gerät sein.

Raspberry Pi - Smart Home UI -Geräte anlernen

Raspberry Pi – Smart Home UI -Geräte anlernen

Danach kannst du den Hersteller des Gerätes und das verwendette Produkt auswählen. Alternativ gibt es noch die Schaltfläche „Z-Wave Gerät automatisch finden“. Diese Funktion hört alle Z-Wave-Frequenzen ab und prüft ob ein Gerät inkludiert (angemeldet) werden soll.

Nach dem Klicken der Schaltfläche wird dir eine Übersicht mit 4 Schritten angezeigt. Überprüfe als erstes, ob dein Gerät exkludiert ist (im alten Netzwerk geöscht wurde) und tatsächlich bereit ist inkludiert zu werden. Falls nicht, oder du unsicher bist, führe einfach noch einmal eine Exklusion durch (über den Textlink Exklusion) um sicher zu gehen, dass das Gerät inkludiert werden kann.

Wenn du bereit bist drücke die Schaltfläche „Anlernen starten“ und drücke wiederholt den Taster am Geräte, um dieses zu inkludieren (mehr dazu siehe Handbuch des Z-Wave Gerätes). Nach einer kurzen Zeit sollte Ihr Gerät gefunden werden. Die Oberfläche informiert dich, sobald das Gerät gefunden wurde und konfiguriert wird.

Raspberry Pi - Smart Home UI - Z-Wave Geräte hinzufügen

Raspberry Pi – Smart Home UI – Z-Wave Geräte hinzufügen

Nachdem das Gerät vollständig konfiguriert wurde erhälst du eine Information über die Oberfläche. Nach dem Anlernen erhält das Gerät einen Standardnamen, welchen du jedoch jjederzeit individuell ändern kannst.

3. Z-Wave mit HomeKit verwenden

Um Z-Wave Geräte für HomeKit erkennbar zu machen bedarf es noch einer weiteren App, welche du ebenfalls im App Store der Smart Home UI herunterladen und installieren kannst. Gehe dazu noch einmal in die Einstellungen und wähle „Anwendungen“ aus.

Raspberry Pi - Smart Home UI -Apps HomeKit

Raspberry Pi – Smart Home UI -Apps HomeKit

Hier unter „Lokal“, suche die App “Apple HomeKit Gate” und installiere diese.

Geben der App einen individuelen Namen und entscheide, wie dein Raspberry in der HomeKit App heißen soll. Da das Raspberry als Bridge für HomeKit dient, behalten alle inkludierten Geräte und erstellten Apps ihren Namen in dem HomeKit Apps bei.

Raspberry Pi - Smart Home UI -Apps HomeKit

Raspberry Pi – Smart Home UI -Apps HomeKit

Gehen, nachdem du die “HomeKit Gate” App installiert hast zurück in die Rapsberry Pi Konsole und führen Sie folgenden Befehl aus:

Dadurch werden diverse Informationen in der Konsole ausgegeben. Unter anderem auch der Punkt „HomeKit PIN“. Dieser PIN sollte wie so aussehen: XXX-XX-XXX

Glückwunsch!

Dein Raspberry Pi ist nun ein vollständig konfiguriertes HomeKit Accessoire, welches in jeder HomeKit kompatiblen App verwendet werden kann. Gebe einfach den HomeKit-PIN ein, sobald nach diesem gefragt wird und alle inkludierten Geräte werden unter der Raspberry HomekIt Bridge zu finden sein.
Als App kannst du zum Beispiel die „MyTouchHome“ App verwenden, welche viele HomeKit-Funktionen bietet. Beginne, indem du ein Haus hinzufügst und diesem einen indivudiuellen Namen gibst. Wähle danach dein neu erstelltes Haus aus. In diesem Haus kannst du Zonen, Räume und Accessoires hinzufügen. Da das Raspberry als Bridge dient, zählt es als Accessoire. Füge es entweder zu deinem Haus hinzu oder zu einem neu erstellten Raum. Sobald du das Gerät erstellst, wirst du nach dem HomeKit-PIN gefragt.

Wenn du nun das Raspberry Accessoire auswählst, siehst alle inkludierten Geräte, sofern HomeKit einen deiner Gerätetypen unterstützt. (dann wird die App eine Steuerfläche zur Verfügung stellen).

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crissxcross

Chris, Gründer und Blogger von siio.
Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

33 Kommentare

  • Sehr interessanter Artikel und Top aktuell – hatte es selbst noch nicht mal bemerkt, dass ein Update für Z-Way zur Verfügung steht. :-) Daumen hoch!
    Habe v2.0.1-rc33 gleich installiert und werd es jetzt mal ausprobieren.
    Würde mich auch mal über ein Bericht über das Thema “Sicherheit” und “Zugriff” aus dem Internet auf meine Smart Home Zentrale freuen. Ich nutze Raspberry Pi mit Pimatic und Z-Way. Wichtig ist mir immer, unabhängig von Services irgendwelcher Firmen zu sein.
    Grüße
    dk00000

  • Klasse Artikel!!
    Aber eine Frage wirft für mich der Artikl auf. Auf dem Bild, bei dem man den Gerätetypen auswählen kann, kann man neben Z-Wave auch enocean auswählen! Werden auch enocean Prudukte unterstützt von dem Programm generell??
    Das wäre ja ne klasse Sache. Evtl könnte man ja nen zweiten Pi mit enocean Modul ausstatten und als weitere homekit Bridge einbinden und so auch enocean Produkte über homekit unterstützen!
    Kannst du mir da weiterhelfen?
    Gruß Andi

    • hi, die Software ist für enocean vorbereitet. Es soll demnächst ein Enocean Support kommen, dann können (vis Enocean USB Stick) auch entsprechende Geräte eingebunden werden – welche dann auch via Homekit steuerbar sein könnten.

      • Wie hast du es geschafft, die Sprache zu ändern?? Ich klicke zwar immer auf Deutsch, aber ich unten speichern klicke, sehe ich noch, wie er zurück auf Englisch springt und damit speichert. Auch sehe ich bei den ganzen Apps keine bilde :(

          • Also ich habe es mit drei verschiedenen Browsern auf zwei Geräten versucht, immer das gleiche. Ich sehe auch oben links im Fenster garnicht das z-Wave.me Symbol sondern so ein geschwungenes P

          • Schau mal ob du den aktuellsten Release Kanditat installiert hast.
            Stand 29.05.2015 ist Version v2.0.1-rc33 draußen

            führe dafür einfach den update Befehl aus:
            wget -q -O – razberry.z-wave.me/install/v2.0.1-rc33 | sudo bash

          • Ok, dank dir. Ich hab es genau nach deiner Beschreibung gemacht, aber jetzt erstmal zurück geschickt, da es nicht richtig geklappt hat. Evtl werd ich mich nochmal dran ausprobieren un dem ganzen ne Chance geben, da es mich sehr interessiert.
            Gibt es eigentlich schon vernünftige Apps für homekit?

  • Coole Sache, danke! Das wäre ja endlich mal ne preiswerte Lösung, z-Wave und enocean zusammen zu bringen und dann sogar noch über homekit steuerbar. Fehlt nur noch ne zigbeeunterstützung :D.

    Also hab ich das richtig verstanden: alle Geräte, die mit dem razberry dann verbunden sind, sind auch automatisch in homekit ansprechbar?

  • Ich habe bereits ein razberry im Einsatz. Das Ganze ist im Moment ein Secondary Controller und funktioniert so wie gewünscht. Über das Expert-UI habe ich auch Zugriff auf alle meine Geräte. Über die /smarthome Seite nicht, da sind überhaupt keine Geräte gelistet. Muss man hier tatsächlich nochmal alle Geräte hinzufügen? Oder wie kann ich hier bestehende Geräte im Z-Wave Netzwerk anzeigen lassen?

    Falls jemand einen Tipp hätte.. Danke :-)

    Gruss Axel

    • hi, nein eigentlich müssten die Geräte automatisch auf der SmartHome UI sein. komisch. versuch doch bitte mal ein Gerät zu exkludieren und über die smarthome UI anzulernen.

      • OK funktioniert inzwischen. Das Problem war, das nach dem upate auf 2.0.1 die Geräte Interviews nicht mehr vollständig waren, daher sind diese nicht aufgetaucht. Alle nochmal abgerufen und jetzt gehts.

  • Funktioniert prima, mit leichten Problemen noch. Den Fibaro Zwischenstecker Schalter kann ich mittlerweile über die App schalten (ein/aus), die Werte für Stromverbrach (aktuell und gesammelt) interpretiert das Homekit-Gateway als “Brightness”, gibt die Werte für Sensor Power 2-0-49-4 Fibar Group und Meter Electric 2-0-50-2 Fibar Group zwar mit %-Angabestatt Watt) aber mit den richtigen Werten in der Homekit-App an. Zum Thema Meter Electric 2-0-50-0 Fibar Group bekomme ich weder in der Homekit-App noch im Z-Wave-Interface einen Wert, steht bei 0 .
    Klasse Job, rock on! volker

  • Ich bekomme nach Eingabe der PIN die Fehlermeldung: “The requested change is higher then the highest possible option”
    Irgendeine Idee?
    Razberry v2.0.1 release

  • Hi Crissxcross,
    danke erst Mal für deine Beschreibung…habe wie in Punkt 1. das Update durchgeführt und hab mich dann im Anschluß über den IE auf das Webinterface eingeloggt…leider kann ich zwar in Einstellungen gehen und auch Deutsch auswählen, aber beim speichern passiert nichts…die Änderungen werden nicht übernommen… Auch wenn ich auf die Apps gehe, werden mir keine Einträge also Apps angezeigt…habe se dann mit neu Booten des PI versucht, leider ohne Erfolg…sehe immer nur eine Kringel…Sanduhr und das war´s dann… woran könnte das liegen…

    Cu Max

  • Hi,

    erst einmal danke für die Anleitung. Ich habe eine CCU2 und wollte die Lampen und Rolladen über Siri / HomeKit steuern.

    Ich habe jetzt erst einmal 2 Schlater angelegt und da nur noch Probleme mit dem Status. Der will nicht übertragen werden. Das Schalten so klappt aber. Rolladen und Dimmer leider noch gar nicht.

    So jetzt zu Homekit. Das IOS Tool meckert nur die ganze Zeit das der SYNC von Cloud-Daten läuft, dabei habe ich Icloud sync gar nicht an…

    Ich habe also noch keine Verbindung zur IOS APP. Kann mir jemand Hilfe geben??

    Danke

  • Hallo zusammen,
    danke für den interessanten Beitrag der mich inspiriert hat das ganze mal auszuprobieren.
    Meine Frage dazu : Kann man damit auch z.B. Relais über die freien GPIOs steuern?

    Danke uns LG

  • Hallo,

    Vielen Dank für das Tutorial es hat mich erst auf ZWave gebracht. Es hat auch Lles mit dem ersten Fibaro Schalter einwandfrei geklappt. Jedoch verliert die iOS App nach einer Zeit die Verbindung. Wohl weil die HomeKit App auf dem Raspberry eine neue Pin generiert.
    Weiß jemand Rat?

  • Hallo,

    mir geht es leider auch so wie Marcus, in IOS ist sehr schnell die Verbindung wieder weg. Kann auch nicht wieder aufgebaut werden nur mit neuem HomeKit Code. Bitte um Hilfe vieleicht hat jemand eine Idee

    Danke

  • Hallo,

    erst einmal vielen Dank für die klasse Anleitung. Leider habe ich einige Probleme.
    Solange ich das iPhone nicht in der iCloud angemeldet habe kann ich über Wlan und Eve oder MyHome App alles machen.
    Sobald ich aber iCloud zwecks Siri aktiviere, werde ich zum Aktivieren des Schlüsselbundes aufgefordert. Ok, aktiviert.
    Ab dann kommt nur noch die Meldung: ‘iCloud Synchronisierung wird gerade ausgeführt. Versuchen sie es später noch mal.’
    Das ändert sich auch nach drei Tagen nicht.

    Kennt jemand das Problem, habe ich etwas übersehen?

  • Hallo,
    danke für den tollen Artikel.
    Sehe ich das richtig, dass ich die Geräte dann zweimal einrichte? Einmal auf dem Raspberry und dann nochmal in MyTouchHome? Wie werden die dann verknüpft? Oder sind die alle schon da, wenn ich den Raspberry als Accessorie einbinde?
    Viele Grüße
    Chris

    • UPDATE 03.02.2016: GEHT NOCH!
      Entgegen der Info dass Razberry mit HomeKit nicht mehr funktioniert, habe ich gestern mit gerade bestellter Hardware alles easy zum laufen gebracht. Die HomeKit Bridge war als app verfügbra, und Siri steuert brav meinen z-Wave-Schalter der am RB PI2 angelernt ist.
      Die Komponenten die ich bei Amazon bestellt habe hab ich unten aufgelsitet.
      Das ging so locker einzurichten dass ich es kaum glauben kann!!
      -Raspberry aupacken, RaZberry-Platine aufstecken
      -USB-wifi-Stick einstecken
      -mitgelieferte SD-Karte in den Raspberry stecken (kommt schon fertig mit Software!!)
      -tastatur, monitor und maus anstecken
      -einloggen mit standardpasswort
      -Wifi geht sofort, einfach netzwerk wählen und WLanpasswort eingeben
      -dann die software für Razberry Smarthome über WGET installieren (NICHT ganz wie in der anleitung unter 1. beschrieben, sondern:
      “sudo wget -q -O – razberry.z-wave.me/install/v2.0.1-rc25”
      anstatt “wget -q -O – razberry.z-wave.me/install/v2.0.1-rc25 | sudo bash”
      Dann habe ich in meinem Router noch festgelegt dass der Raspberry immer die selbe IP bekommt, bei Fritzbox ist das einfach ein haken den man setzt)
      -Raspberry rebooten
      -Dann kann man über nen anderen Rechner im im gleichen LAN im Browser mit der IP schon die Konfiguration starten: 129.168.1.24:8083/smarthome (die IP logischerweise durch die eures Raspberry ersetzen)
      -alternativ kann man das auch am Raspberry machen: Browser öffnen (bei dem image war “Epiphany” vorinstalliert) und statt der ip einfach localhost eingeben, also localhost:8083/smarthome
      -und jetzt kommt das was schwieriger klingt als es ist, nämlich ein reales z-wave-Gerät mit Siri steuern:
      Fibaro Zwischenstecker FIBEFGWPF-102 steckt man in die Steckdose und kann ihn direkt auf der /smarthome-seite als Gerät anlernen. Man muss nicht mal nen knopf drücken, der Stecker istr sofort im include-modus.
      Sofort kann man den Schalter über die /smarthome-seite ein- und ausschalten.
      Dann die App “Apple Home-Kit Bridge” installieren.
      dann auf dem iPhone eine HomeKit-Fähige app installieren (‘gibt viele, hab mal MyTouchHome für 1,99 genommen weil das irgendwo empfohlen wurde – ist aber nur mäßig schön)
      -in der app ein haus einrichten und mit “+ Accesory” kann man dan den Raspberry einfügen (also genauer gesagt die Bridge die die App sieht)
      -wie oben beschrieben die PIN eingeben die ihr am Raspberry ausgelesen habt
      -unter dem eingefügten raspberry (oder wie ihr das teil genannt habt) gibt es dann gleich den Fibaro schalter zu sehen (und mutmaßlich alle z-wave-geräte die ihr sonst noch so angelernt habt)
      -das ein- und ausschalten über die app geht dann sofort
      -“Siri, schalte das Licht ein” funktioniert auch sofort.
      Der absolute hammer, das Zeug läuft out-of-the-box!

      Hier meine Komponenten, geliefert am 02.02.2016:

      Vilros Raspberry Pi 2 Model B (1GB) Ultimate Starter Kit Mit 15 Wesentlich Zubehör
      Sold by: Leipsic Luxshop
      Fulfilled by Amazon
      EUR 74,99

      Z-Wave Me RaZberry Modul, ZME_RAZ_EU
      Sold by: Amazon EU S.a.r.L
      EUR 56,02

      Z-Wave Fibaro Zwischenstecker Schalter Typ F Schuko, FIBEFGWPF-102
      Condition: Neu
      Sold by: Mein-cleveres-Haus
      EUR 57,99

  • Gibt es, oder wird es irgendwann eine Möglichkeit geben sich 433mhz Geräte (bei Verwendung entsprechender Hardware) mit einzubinden? Würde gerne meine Funksteckdosen mit dem HomeKit steuern, welche sich ja auch über das Raspberry ansteuern lassen (Funkmodul vorausgesetzt). Danke für die Antwort ?

  • Hi,
    Sehr schöner Artikel.
    Ich plane aktuell meine Hausautomatisierung via Homekit. Da die Homekit kompatiblen Produkte noch nicht in der Anzahl vorliegen die ich gerne nutzen würde, überlege ich die fehlenden Elemente mit Z-Wave Geräten zu besetzten.
    Bei der Recherche habe ich gesehen, dass es neben dem Rasberry Pi B+ nun auch den 2er und 3er gibt. Da ich mich mit dem Pi noch gar. Icht auskenne wollte ich fragen, welche Version denn am sinnvollsten für Integration von Z-Wave in Homekit ist. Auf Amazon habe ich gelesen, dass die Version 3 des Pi Probleme macht bei der Einrichtung, ist da was bekannt im Bezug auf Kompatibilität und veränderter Einrichtung der Geräte?

    Vielen Dank für die Antwort.

  • super tutorial – allerding finder homekit es nicht der mühe wert auch die nun eingebundenen geräte ansteuern zu wollen – mir wird zwar das z-wave gerät – in meinem Fall ein Danfoss Regler – angezeigt, aber ich kann ihn mit der Homekit App nicht ansteuern – gibts einen Tipp wie das funzt????
    danke und lg

    • Habe dieses Problem auch; alle Geräte in Z-Wave werden zwar übertragen, haben aber die Bemerkung “Dieses Gerät wird derzeit nicht unterstützt”.

      Im Netz wird von einen anderen App MyTouchHome gesprochen bzw. Homebridge. Beides habe ich noch nicht weiter probiert

  • Hallo Zusammen,
    ich habe alles soweit vorbereitet nur kann ich keine HomeKit App auswählen.
    Bei mir gibt es nur 4 Apps. Darunter ist zwar die Wetter-App, jedoch keine weiteren.
    Ich habe die neuste Version (2.2.5) und diese sollte eig HomeKit unterstützen

    Kann mir da vielleicht wer helfen?

    Schon mal danke im Voraus

    • Es gibt neben einander Drei Reiter, hast du hier die mit “Internet” gewählt und den Inhalt auf “Alle Apps” gefiltert, statt featured?

Gib deinen Senf dazu!