0

Was kann die Synology DiskStation?

by crissxcross7. Januar 2014

Jeder der ein PC oder Notebook besitzt und die einen oder anderen Bilder ablegt, sollte sich Gedanken über Datensicherungen machen. Musik und Filme sind wiederbringlich- doch was wenn die Festplatte crashed und die Familen und Urlaubsbilder verschwinden? Eine externe Festplatte ist eine Möglichkeit der Datensicherung. Ein NAS System dagegen bietet viel mehr Möglichkeiten. Durch die Einbindung per LAN Kabel in das eigene Netzwerk bietet es zum Beispiel die Möglichkeit Daten zentral zur Verfügung zu stellen und sogar über Internet von Unterwegs darauf zuzugreifen.

Synology Cloud

Synology Cloud bietet Zugriff von unterwegs auf die Daten zu Hause

Wer kennt das Problem?: Man sitzt bei Freunden und man erzählt sich über den letzten Urlaub oder über die letzte Feier. “…Gern würde ich euch nun Bilder davon zeigen..habe Sie aber leider nicht auf dem Smartphone”. Oder Sie sind bei einem Kunden und es fehlt genau “diese Datei, oder dieses Dokument”.

Synology kann mehr als nur ein „Datengrab“ verwalten

Synology bietet hierfür einen privaten Cloud-Service. Das Besondere hierbei, die Daten liegen nicht auf irgendwelchen Servern von Drittanbietern, sondern bei Ihnen zu Hause auf der DiskStation. Durch die Synology Cloud Station lassen sich so auch Daten zwischen PCs und mobilen Geräten ganz einfach synchron halten.

Synology APP

Synology APP für Smartphones und Tablets

Für iPhone®, iPad® und Android™- sowie Windows 7-Smartphones und -Tablets gibt es eine mobile Version des DiskStation Manager. Damit lassen sich Benutzer, Ordner oder Funktionen mobil verwalten. Zusätzlich steht eine Vielzahl mobiler Apps bereit, um von unterwegs auf Dateien zuzugreifen, Musik zu hören, Downloads zu initiieren, Fotos zu betrachten, Videos anzuschauen sowie die Videoüberwachung zu nutzen.

Auch Zuhause kann die Disk Station mehr als nur Daten speichern. So lassen sich Musik, Bilder und Filme auf alle DLNA-, Squeezebox- & AirPlay-kompatiblen Geräte, wie z.B. Ferseher oder Hifi-Anlage streamen. Zudem bietet das Synology ein voll integrierten iTunes-Server.

 

Neben den vielen Multimedia Features haben die Jungs von Synology die Hauptaufgabe eines NAS Systems nicht aus den Augen gelassen: Backup und Datensicherung.

Die Disk Station funktioniert mit allen gängigen Betriebssystemen von Windows® über Mac OS X® bis hin zu Linux®. Zudem unterstützt diese auch die Apple Time Machine® welche im Hintergrund vollautomatisch Backups schreibt. Es lassen sich auch inkrementelle Backups durchführen. Das bedeutet es wird ein Vollständiges Backup erstellt, danach werden alle Änderungen nur noch “an dieses Backup angehangen” Dieses Verfahren ist ähnlich den Log Dateien.

Die Festplatten in der Synology DiskStation lassen sich in ein RAID-System schalten. Das System unterstützt dazu die gängigen RAID-Level. Dies führt zu einer erhöhten Sicherheit – so kann die erste Festplatte auf die zweite Festplatte gespiegelt werden. Dies bedeutet zwar das man Beispielweise statt 4TB netto dann „nur“ noch 2TB nutzen kann. Jedoch angesichts des Szenarios welches wir vorhin ausgemalt haben: “Was wäre wenn Ihre Urlaub- und Familienbilder” weg sind, finde ich ist dies verschmerzbar ;-)

siio-App
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Leave a Response