0

Apple TV1 – Mediaplayer oder SET-TOP Box?

by crissxcross7. Januar 2014

Die Funktionen und Vorteile der Apple TV Reihen sind Apple und Mac Fans selbstverständlich bekannt.  Für viele andere ist die Box jedoch nur “ein weiteres Produkt aus der Reihe des angebissenen Obstes”. Doch was kann denn das Apple TV nun? – und kann ich es auch ohne weitere Apple Hardware einsetzen?

Am 12. September 2006 stellte Steve Jobs das Apple TV der ersten Generation vor, welches bis dahin noch iTV heißen sollte. Dieser Name war jedoch Markenrechtlich belegt durch den Fernsehsender Independent Television (ITV) – so wurde die Set-Top Box AppleTV genannt.

Die Box kam ohne CD/DVD Laufwerk und ohne TV Empfangseinheit ? Warum das denn ?- die Box sollte doch für das Wohnzimmer gedacht sein?!

Hintergrund ist das ein optimales Abspielgerät für iTunes gesucht wurde, denn die mobile Version gab es bereits in Form des iPods. Apple war der Meinung, das der typische Haushalt alle Geräte besitzt um CDs und DVDs abzuspielen oder um Videos aufnehmen.

Das Apple TV der ersten Generation erhielt eine eigene Festplatte sowie ein vollständiges Betriebssystem -”Mac OS X”. Trotz der leistungsfähigen Hardware blieb das Nutzungskonzept gleich: das Apple TV ist ein Abspielgerät für iTunes-Inhalte (Musik, Podcasts, Videos und Kinofilme).

Im Auslieferungszustand lassen sich so vom PC oder Notebook (auch Windows Geräte!) Filme, Musik und andere Medien auf das Apple TV synchronisieren. Das heißt die Medien werden auf die Festplatte des Apple TV kopiert. Im Gegensatz zu den folgenden Apple TV Serien wie dem Apple TV 2 & 3 werden die Filme und die Musik bei dem ATV1 direkt von der Box wiedergegeben. So muss kein zusätzlicher PC oder Notebook eingeschaltet sein welcher die Inhalte “streamt”. Apropo sreamen- über iTunes oder ein OSX Geräte lassen sich auch Inhalte auf das Apple TV1 streamen die dann auf dem TV wiedergegeben werden.

Angeschlossen wird das Apple TV 1 per HDMI an das TV Gerät. Alternativ steht ein Component Video Ausgang zur Verfügung- am gängigsten sollte jedoch der HDMI Anschluss inzwischen sein. Über den HDMI Ausgang erfolgt auch die Tonsignalübertragung an das TV Gerät. Möchte man den Ton über eine Stereoanlage wiedergeben so steht alternativ auch ein optischer (SPDIF) sowie ein Stereo (Chinch) Ausgang zur Verfügung. Für den Anschluss der Box finde ich das Digitus Kit sehr praktisch da es ein sehr hochwertiges HDMI Kabel und ein optisches Kabel enthält. Mit einem Preis von 6 Euro inkl. Versand ist es zudem extrem günstig. Den Weg in das heimische Netzwerk und in das Internet findet die Box entweder per Ethernet Kabel (RJ45) oder über das integrierte (802.11b/g/n) WLAN.

Rückseite: Anschlüsse der AppleTV1

Rückseite: Anschlüsse der AppleTV1

Was kann das AppleTV mehr als eine Set-Top-Box

Warum soll das Apple TV nun mehr als nur eine Set-Top-Box sein, wenn ich stets an meine iTunes Inhalte gebunden bin?

Wie zuvor beschrieben verfügt das Apple TV der ersten Generation über eine leistungsstarke Hardware, eine integrierte Festplatte sowie über ein Betriebssystem. Im Prinzip ein Porsche im Gewand eines Trabants. Um diese These zu belegen möchte ich hier einen Blick auf die Hardware werfen:

  • Prozessor 1 GHz Intel “Crofton” Pentium M
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce Go 7300 mit 64 MB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 256 MB, 400 MHz DDR2-SDRAM
  • Abmessungen: 197 mm (T), 197 mm (B), 28 mm (H)

Es kursieren im Netz viele Möglichkeiten die Funktionen des Apple TV aufzubohren. Man kann sich verschiedene Cores im Netz zusammensuchen und mit verschiedenen PlugIns bestücken. Dies raubt viel Zeit – funktioniert eine Weile, doch sobald das erste Update von einem PlugIn erscheint beginnt man von vorn. Ich spreche hier aus Erfahrung :-)

Meiner Meinung nach ist nur die Lösung von Firecore sinnvoll. Diese Lösung kostet aktuell 39,95$ (ca. 32 Euro) und entkleidet den Porsche unter den Mediaplayern. Richtig- keine Set-Top-Box mehr, das Apple TV ist ein vollständiger Mediaplayer. Das Jailbreak (englisch; dt.: ‚Gefängnisausbruch‘) bezeichnet das Entfernen von Nutzungsbeschränkungen auf Geräten. Dieses schaltet nicht nur den USB Port der Box frei (welcher im Auslieferungszustand lediglich Servicezwecken dient), sondern fügt der Box noch einige Funktionen hinzu.

Wie wird das Jailbreak installiert?

FireCore Logo

FireCore Logo

Das Jailbreak von Firecore wird einfach über ein USB Stick eingespielt. Das ATV muss dazu nicht geöffnet werden. Nach dem Erwerb auf der Homepage von Firecore steht das Jailbreak zum Download bereit. Nach erfolgreichem Download einfach entpacken und auf einen USB Stick kopieren. Leider werden nicht alle Sticks vom Apple TV erkannt. Ich habe hierzu den Stick von Verbatim verwendet. Das Apple TV vom Strom trennen, USB Stick mit Firecore Jailbreak in den USB Port einstecken und das ATV wieder mit dem Stromnetz verbinden. Das Apple TV beginnt zu booten und das Firecore Logo erscheint. Das Apple TV meldet das die Installation erfolgreich war- USB Stick vom Gerät trennen und neu starten.

Nun ist der USB Port der Box freigeschalten. Es können dort externe Speicher wie USB-Sticks oder externe Festplatten angeschlossen werden. Über den neuen Menüpunkt “Nito TV” können nun Filme von diesen externen Medien wiedergegeben werden.

 

NitoTV  auf dem AppleTV

NitoTV auf dem AppleTV

icon-formateDas Apple TV unterstützt nun mehr Video Formate wie zum Beispiel: AVI, MP4, WMV & viele mehr.

 

DVD iconDVDs ganz einfach genießen
Das Apple TV unterstützt nun die Wiedergabe von DVD Formaten. Es erkennt die Kapitel und unterstützt das DVD Menü sowie special Features und Full 5.1 Surround Sound.

integriert Last.fm als Internetradio Stream

icon-lastfmSurf the Web
Firecore integriert ein vollständigen Browser im Apple TV. Über den freigeschalteten USB Port lassen sich USB Tastaturen sowie auch einige Modelle von Funktastaturen anschließen.

Apple TV Browser

Browser auf dem Apple TV

Weiter Funktionen:

  • auf das Apple TV kann nun per FTP zugegriffen werden
  • das Apple TV kann als Netzlaufwerk im Arbeitsplatz / bei Mac im Finder eingebunden werden (so können Filme über das Netzwerk auf die interne oder auf die angeschlossene externe Festplatte kopiert werden)
  • Remote HD mit diesem lässt sich das Apple TV mit iPhone, iPad oder iPod touch per APP steuern
  • fügt File Sharing (SMB Server) hinzu- das Apple TV kann so auf Speichermedien im Netzwerk zugreifen (NAS)

Fazit:

Wer einen leistungsfähigen Mediaplayer sucht sollte sich das Apple TV der 1. Generation genauer anschauen. Im Auslieferungszustand leider nur eine völlig unterforderte Set-Top-Box, jedoch durch die kinderleichte Installation des Firecore Jailbreaks ein High-End Mediaplayer. Das Design welches an den Mac Mini angelehnt ist sieht durch die verwendeten Materialien (Aluminium Chassi und Plexiglas Abdeckung) sehr edel aus. Da Apple inzwischen das Apple TV 4 launched wird das Apple TV 1 leider nicht mehr produziert- hier muss man auf Ebay zurückgreifen. Da die Geräte aber in der Regel nur “herumstehen” erhält man recht einfach ein gebrauchtes Gerät in ausgezeichnetem Zustand. Das Apple TV 1 gibt es mit 40GB und 160Gb interner Festplatte. Da man nach dem Jailbreak jedoch externe Festplatten an den USB Port anschließen kann ist selbst die 40GB Version ausreichen. Mit einwenig Background kann man die interne Festplatte auch gegen eine größere austauschen.

siio-App
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.

Leave a Response