1
Review

Angesehen: AEOTEC Z-Wave LED Stripe

by 3. Dezember 2017
Postiv

+ Z-Wave "out-of-the-Box"
+ 24Volt LED Stripe
+ IP65 für Outdoor Einsatz
+ zum RGB jeweils ein dedizierter Warm- und Kaltweis Kanal
+ super hell: 1100 Lumen pro Meter
+ 14 Watt pro Meter, 74 Watt gesamt Leistung auf 5 Meter

Negativ

+ Netzteil recht groß und klobig

Rating
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
Rate Here
Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung
Fazit

Perfekte Wahl, wer einen LED Stripe für eine hochwertige Ambient und Raumbeleuchtung sucht und diesen via Z-Wave steuern möchte.

Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
8 ratings
You have rated this

Der Aeotec LED Stripe kommt fix und fertig mit einem Z-Wave Controller – ist aber auch kein Schnäppchen. Ob der Preis gerechtfertigt ist und was einen guten LED Stripe ausmacht, das liest du hier.

Vor längerer Zeit hatte ich hier auf siio gezeigt, wie du einen LED Stripe mithilfe des Fibaro RGBW Controllers via Z-Wave steuern und in verschiedenen Szenen verwenden kannst. So wird aus dem stupiden LED Stripe aus dem Baumarkt um die Ecke ein echt smartes Stück Licht, das beispielsweise bei Bewegung und je nach Tageszeit in einer anderen Farbnuonce erstrahlen kann.

Für alle jene, die wenig Lust auf Bastelarbeit haben, gibt es von AEOTEC einen 5 Meter langen LED Stripe „fix und fertig“ – out-of-the-box mit Z-Wave.
Bei Z-Wave Junkies gelten die Produkte schon seit längerem als Pendant zu den designaffinen Geräten von Fibaro.
Mit ca. 150 Euro ist der LED Stripe aber keinesfalls ein Schnäppchen! Was den Preis rechtfertig und ob es eine wirkliche Alternative zu dem Fibaro RGBW Modul ist, das man für ca. 40 Euro (zum Beispiel hier auf Amazon) erwerben kann, das wollte ich herausfinden.

Angesehen: AEOTEC Z-Wave LED Stripe

Im Lieferumfang findet sich neben dem 5 Meter langen LED Stripe eine kleine weiße Box, in welcher der Z-Wave Controller untergebracht ist. Für die Spannungsversorgung liegt ein ziemlich klobiges, großes Netzteil bei. Es erinnert etwas an ein Notebooknetzteil. Auf dem zweiten Blick wird klar warum Aeotec kein kleines, kompaktes Steckernetzteil beigelegt hat: Der LED Stripe arbeitet mit 24 Volt.

Super Hell

Damit schafft es der LED Stripe auf bis zu 1100 Lumen pro Meter und kann daher nicht nur als Ambientbeleuchtung, sondern problemlos als Hauptlichtquelle im Raum dienen.
Das ist wohl schon eines der gravierendsten Unterschiede, zu vielen im Baumarkt erhältlichen LED Stripes, welche auf 12 Volt Basis arbeiten und es damit auf meist nicht mehr als 720Lumen pro Meter schaffen.

Bunt und in Farbe

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal bei LED-Stripe sind die LEDs selbst. Minderwertige LED Stripes besitzen pro Farbkanal je eine LED. Dort reihen sich Rot, Grün und Blau als Grundfarben aneinander. Wird das Licht indirekt eingesetzt, so macht es zwar den Eindruck, als wenn sich die Farben vermischen. Ein wirklich „sauberes“ weiß ist allerdings nicht möglich.
Höherwertige LED Stripes – wie der von Aeotec, haben eine Multicolour LED, bei welcher alle 3 Grundfarben in einer LED abgebildet werden. Der Effekt der Farbmischung ist hierbei natürlich viel intensiver und führt zu schöneren Farben.

Aufbau Aeotec LED Stripe

Soll der LED Stripe nicht nur als farbiges Ambientlicht verwendet werden, sondern als Teil der Raumbeleuchtung dienen, so ist zusätzlich wichtig, das der Stripe über einen Weiß Kanal verfügt. Neben dem R, G und B Kanal, verfügt

Gute LED Stripes haben neben den drei Grundfarben (RGB) zusätzliche LEDs für den Weißkanal. Das W bei RGBW steht dabei für Weiß. Hier ist es üblich, das dieser Kanal warmweiß ist, was für ein deutlich angenehmeres Licht sorgt.
Das Kaltweiss kann erzeugt werden, indem alle drei Grundfarben zu gleichem Anteil gemischt werden. Aber auch wenn der LED Stripe über hochwertige Multicolour LEDs verfügt, ist durch das mischen kein wirklich sauberes Kaltweiß möglich.

Extrem positiv fällt daher am Aeotec LED Stripe auf, das dieser neben den RGB Kanälen einen warmweiß Kanal hat, sondern zusätzlich auch noch einen Kaltweis Kanal. Konkret handelt es sich dabei um einen RGBWW Stripe.


Nicht nur für Drinnen – auch Draußen einsetzbar.

Neben dem guten Licht, ist auch die Beschichtung des LED Stripes ein wichtiger Aspekt.
Vielleicht hattest du schon einmal so einen unter 15 Euro LED Stripe von eBay, dessen Qualität man direkt nach dem auspacken, im wahrsten Sinne des Wortes „riechen“ konnte. Die vielen Weichmacher in den billigen Modellen verfliegen recht schnell und machen den LED Stripe spätestens beim knicken porös, wodurch die Schutzklasse nicht mehr gegeben ist.
Beim Aeotec LED Stripe ist die Beschichtung geruchslos – so wie es sein soll. Zudem kann der LED Stripe auch im Draußen zum Einsatz kommen, sollte jedoch keinen direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden. Eine direkte UV Strahlung würde die Beschichtung schneller als üblich porös werden lassen. Ausgelegt ist der Aeotec LED Stripe für einen Temperaturbereich von -20ºC bis plus 40ºC.

Aeotec Stripe hat neben RGB Kanal auch einen Warmweiß und einen Kaltweis Kanal

Aluprofile – für die Kühlung

Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Lichtquellen strahlt eine LED deutlich weniger Wärme ab und ist daher deutlich Effizienter. Dennoch ist eine LED ein Halbleiter und erzeugt wie vergleichbare Halbeiter in Computerchips auch ein gewisses Pensum an Verlustwärme. Diese wird nicht ausgestrahlt, sondern sammelt sich im LED-Chip und würde diesen auf Dauer zersetzen, würde diese Wärme nicht abgeleitet werden.
Wird die LED zu heiß, verliert diese rapide an Helligkeit – die Lebensdauer der LED verkürzt sich enorm.

Bei leistungsschwachen LEDs ist das Thema der Kühlung vernachlässigbar, da hierbei die Abwärme ausreichend über die Stromzuführung, die Pins und Kupferleitbahnen abgeführt wird.
Je leistungsstärker und heller eine LED-Lichtquelle wird, desto wichtiger wird das Thema der Wärmeableitung!

Aeotec LED Stripe auf einem Aluprofil montiert

Bei LED-Streifen, ab einer Leistung von 10W/m, empfiehlt es sich, diese auf Alu-Profilen zu montieren, die dann als “Kühlkörper” fungieren.
Der Aeotec LED Stripe bringt es bei 100% Leistung auf ganze 14 Watt pro Meter. Die Frage der zusätzlichen Kühlung stellt sich hier also.

Einsatz als Raumbeleuchtung

Ich habe die Stripes in unserem Flur, rundherum um die Treppeneinfassung auf Aluprofilen montiert und nutze es dort als vollwertige Raumbeleuchtung. So erstrahlt der LED Stripe morgens in einem kaltweis zum wach werden und tagsüber in einem angenehmen warmweiß. Am Abend wird das warmweiß auf 50% heruntergedimmt und Nachts schaltet der LED Stripe nur mit 4% seiner Helligkeit ein.
Die Aluprofile gibts zum Beispiel hier.

Ambientlicht

Aber auch als indirekte Beleuchtung kann der Aeotec Stripe, auf Aluprofilen montiert den Wohnraum perfekt in Farbe tauchen. So habe ich eine indirekte Beleuchtung unter dem Bett umgesetzt, die früh am Morgen, je nach Wettervorhersage in einer anderen Farbe erstrahlt. Blau zeigt Regen, Kaltweis bei Schnee und die Nuoncen von grün, über gelb, orange bishin zu rot zeigen freundliche lauwarme bis heisse Tage an.

Fazit:

Die Faken rechtfertigen den Preis:

  • 24 Volt Betrieb
  • hohe Helligkeit mit 1100 Lumen pro Meter
  • RGB Kanal sowie Warmweiß und Kaltweis Kanal
  • IP65 Schutzklasse für Innen- und Außeneinsatz

Wer einen LED Stripe für eine hochwertige Ambient und Raumbeleuchtung sucht und diese via Z-Wave in Szenen steuern möchte, der macht mit dem Aeotec Stripe definitv nichts falsch – kommt man doch beim Einzelkauf nicht wirklich günstiger weg:

Zudem erspart man sich beim Aeotec LED Stripe das basteln und hat den Z-Wave Controller bereits in einer schicken weißen Box mit praktischen Steck-Anschlüssen für Netzteil und LED Stripe.

Aber natürlich hat der Fibaro RGBW Controller weiterhin seine daseinsberechtigung – ganz im Gegenteil: Ich halte den Fibaro RGBW Controller für das beste Z-Wave Gerät auf dem Markt, da er nicht nur für die Steuerung von LED Stripes eingesetzt werden kann. Erinnern wir uns nur an Projekte wie das Messen der Bodenfeuchtigkeit, oder unsere DiY Z-Wave Statusanzeige. Und natürlich eignet sich das Fibaro Modul perfekt zum nachrüsten von konventionellen Leuchten, wie ich dies beispielsweise in diesem Artikel vorgestellt hatte.

About The Author
crissxcross
crissxcross
Hi, ich bin crissxcross, gelernter IT-Systemelektroniker. Beruflich arbeite ich als Produktmarketing-Manager im Bereich Smart Home. Auch privat interessiere ich mich für Smart Home und bin selbst Hausautomatisierer :-) Falls ich nicht vor dem Monitor sitze fotografiere ich gern und bin ein großer Apple Fan.

Leave a Response

Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung