9

Smart Home Alleskönner? Zipabox – spricht Z-Wave, 433Mhz, EnOcean, KNX …

by derHelle15. Februar 2015

Eierlegende Wollmichsau im Smart Home? Die Zipabox kann mit verschiedenen Modulen erweitert werden und unterstützt neben Z-Wave, Zigbee, EnOcean, 433Mhz sogar KNX Komponenten. Helmut hat die Box bereits im Einsatz.

Helmut betreibt den Blog „zipabox.de“ und wer hätte es gedacht, er hat seine vier Wände mit der Zipabox automatisiert. Was die Zipabox genau ist, was sie kann und seine persönlichen Erfahrungen packt er hier in geballte 600 Worte.

Bist auch die leidenschaftlicher Smart Homie – so freuen wir uns von deinem Smart Home Projekt zu erfahren – Tell us your Story!

^^crissxcross

Zipatobox

Zipabox

Ich möchte euch heute die Zipabox näher bringen, aber fangen wir von vorne an.

Schon vor über einem Jahr habe ich angefangen mit FHEM und einem Raspberry eine kleine Smart Home Teststellung aufzubauen.
Die Möglichkeiten die ich dort hatte sind unvergleichlich, aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden.
Nach kurzer Zeit hab ich das Projekt ruhen gelassen.

Doch vor ca. 3 Monaten hat es mich wieder gepackt und ich habe angefangen im Internet zu recherchieren – und bin dann auf die Zipabox gestoßen.

Was ist die Zipabox?

Die kleine weiße Box kann von Haus aus Z-Wave sprechen und hat die umfangreiche Möglichkeit Regeln zu erstellen.
Was mich aber begeistert hat, ist die Möglichkeit die Zipabox zu erweitern.
Folgende Module gibt es für die Box von Zipato:

(Vor- und Nachteile der jeweiligen Funksysteme hat Chris hier beschrieben)

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, aber wie ihr seht sind die Möglichkeiten sehr vielfältig.

Was ich persönlich spannend fand, war die Möglichkeit die günstigen und meistens schon vorhanden 433 MHz Geräte weiter zu benutzten.
Der Bonus war, dass meine Markise mit Somfy Motor auch integriert werden konnte – perfekt!

Meiner Meinung nach wird der Markt sich in Zukunft auch nicht auf ein einzelnes Protokoll festlegen, daher sind SmartHome Produkte oder Gateways, die so breit aufgestellt sind wie die Zipabox, zukunftsweisend.

Zipatobox Rückseite mit Router verbunden

Zipabox Rückseite mit Router verbunden

Was einige Sicherheitsfanatiker bemängeln werden, ist der Zugriff über die „Cloud“.
Kurz erklärt: Geräte hinzufügen, Regeln erstellen und Einstellungen vornehmen – geht nur über die Webseite von Zipato.
Ist also das Internet weg (ja das kommt vor, aber bei mir „auf dem Land“ nie länger als ein paar Stunden im Jahr) können keine neuen Geräte oder Einstellungen vorgenommen werden.
Das Positive ist, das die Box die Werte der Sensoren auch ohne Internet verarbeitet und euer Zuhause auch weiter steuern kann.

Was ich bei einigen Mitbewerbern nicht so schön finde ist, dass ein monatlicher Obolus gezahlt werden muss um die Cloud zu nutzten. Dieser Service ist bei Zipato kostenlos. Natürlich können einige Zusatzoptionen bestellt werden, es ist aber kein Muss um die Box zu benutzten.

WebUI – Benutzeroberfläche

Dann kommen wir mal zur Oberfläche der Zipabox

Zipabox_UI

Auf der linken Seite können Geräte hinzugefügt- , Sensoren eingestellt- und die Kamera gesteuert werden.
Auf der rechten Seite ist der Rule Creator, einfach und aufgeräumt.
Zu den Regeln werde ich in meinem Blog noch einen ausführlichen Eintrag machen.

Geräte können einfach hinzugefügt werden. Im allgemeinen Menü gibt es den Button „Add Device“.

Add_Devices_Zipabox

Hier stehen schon sehr viele 433 MHz Geräte und natürlich die diversen Protokolle zur Auswahl.
Genauere Anleitung wie ihr die Geräte hinzufügt, findet ihr ebenfalls in meinem Blog.

Sind die Geräte angelegt, wird alles übersichtlich dargestellt und nach Sensoren und Aktoren unterteilt


Ich teste die Box schon seit mehren Monaten und bin sehr zufrieden.
Es stehen immer wieder neue Geräte zu Auswahl, wie vor kurzem die Philips Hue oder ein paar Sonos Geräte.

Natürlich gibt es hier und da den ein oder anderen Bug, aber das Support Team der Firma Zipato kümmert sich recht schnell um die Probleme welche auftreten.
Es gibt auch ein Support Forum das allerdings in Englisch ist.
Aus diesem Grund haben wir hier im siio-Forum eine neue Kategorie für die Zipabox geschaffen, welche ich moderiere – um euch in unserer Muttersprache weiterhelfen zu  können.

Hier gehts zum Zipabox Forum

siio-App
About The Author
derHelle
derHelle
  • Johannes
    16. Februar 2015 at 16:03

    Hallo,

    Habe mal ein paar Fragen:

    – wo kauft man denn die Box am besten?
    – Kann man FS20 Fernbedienungen auch als Auslöser für Aktionen nehmen? Also z.b. bei Druck auf Taste 1 an der FB -> Lampe 1 und Lampe 2 an und auf 50 % gedimmt.
    – lassen sich die LW12 LED Controller auch damit Steuern?

  • derHelle
    16. Februar 2015 at 22:25

    Hallo Johannes,

    – wo kauft man denn die Box am besten?
    Da ich einen Online Shop betreibe kann ich dir natürlich meinen ans Herz legen: http://control-your-home.de/

    – Kann man FS20 Fernbedienungen auch als Auslöser für Aktionen nehmen? Also z.b. bei Druck auf Taste 1 an der FB -> Lampe 1 und Lampe 2 an und auf 50 % gedimmt.
    Du kannst, um die Zipabox zu bedienen, einfach eine IOS oder Android App benutzten, um von dort alles zu Steuern

    – lassen sich die LW12 LED Controller auch damit Steuern?
    Das ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht integriert. Aber es gibt RGB Lampen oder RGBW Controller auf Z-Wave Basis

    Gruß Helle

  • Johannes
    17. Februar 2015 at 4:28

    Eine iOS App zu nutzen ist leider wenig komfortabel. Mal schnell das Licht dimmen, ist so dann nicht möglich bzw. nur umständlich.

    Schade… Dann bleibe ich lieber bei FHEM.

    LG Jo

  • 17. Februar 2015 at 13:35

    Hallo Johannes,es gibt natürlich auch Z-Wave Fernbedienungen.Aber wenn du mit FHEM gut klarkommst hast du doch ein perfektes System.Da würde ich dann auch nicht wechseln.Gruß Helle

  • Johannes
    17. Februar 2015 at 16:47

    Naja das mit FHEM ist so eine Sache. Es kann halt sehr viel, aber es ist halt auch sehr komplex in der Umsetzung…

    Daher auch die Frage nach der FB. Könnte man denn mit solch einer Fibaro FB über die Box FS20 Steckdose/(-Dimmer) steuern?

    LG Johannes

  • derHelle
    17. Februar 2015 at 20:27

    Hallo Johannes,

    FS20 funkt ja auf 868 MHz, und die Geräte sind von der Zipabox nicht unterstützt. Werde aber die Tage eine Liste mit Kompatiblen Geräten in meinem Blog veröffentlichen, da schaue ich noch einmal ganz genau drüber.
    Due könntest aber Z-Wave Steckdosen, oder kompatible 433 MHz Steckdosen benutzten, und diese dann über eine FB oder einen Schalter schalten.

    Gruß Helle

    • Johannes
      1. März 2015 at 16:31

      Stimmt ja, das hatte ich irgendwie nicht mehr auf dem Schirm, dass FS20 ja 868 MHz hat… Dafür sind die 433 MHz Steckdosen doch etwas preiswerter :-)

      Immernoch eine interessante Box und spannender als RWE Smarthome, welches hier (noch) seinen Dienst leistet.

      Grüße
      Johannes

      • derHelle
        3. März 2015 at 10:04

        Hallo Johannes,

        ja das stimmt…bei der RWE hat man halt keine Auswahl, und sollte RWE die Produktion einstellen……kommt man leider nicht weiter.

        Gruß Helle

  • gringo1
    20. Oktober 2015 at 16:14

    Hi,

    funktionieren Aktoren der Marke Intertechno mit der Zipabox?
    Die laufen mit 433 MHz.

    Merci gringo

Leave a Response