24

ImperiHome – gestalte deine Fibaro SmartHome App selbst

by crissxcross17. September 2015

Du willst schnell auf einen Blick all deine Fenster und Türen sehen, um zu prüfen welche offen sind? Du willst in einer Ansicht alle Lampen haben und diese schalten können? Geht mit der Fibaro App nicht? Schau dir mal ImperiHome an …

Ich hatte vor mehr als einem Jahr hier meinem Umstieg von Homematic auf Fibaro beschrieben. Die Oberfläche der WebUI war bei Fibaro deutlich schöner, die Auswahl an Komponenten größer und die Bedienung besser. Was mich allerdings die ganze Zeit massiv gestört hat war die Smartphone App. Okay, mit der Zeit baut man viele Szenen, welche den Alltag automatisieren. So wie die intelligente Lichtsteuerung. Dennoch habe ich das Bedürfnis, vor dem Verlassen der Wohnung mein Smartphone zu zücken, um zu schauen welche Fenster noch offen sind.

In der Fibaro App ist dies aktuell mehr als nervig. Hier muss man sich erst über die Kategorie (Türen & Fenster) durch jeden einzelnen Raum hangeln. Eine eigene Ansicht definieren, in welcher ich mir individuell alle Geräte zusammenstellen kann welche ich als wichtig empfinde – gibt es nicht. Dies vermisse ich von der App Pocket Control für Homematic. Hier waren sogar Listenansichten möglich.

ImperiHome – Smart Home App via Widgets

Dank des Hinweises von Helmuth in unserer Facebook Gruppe, habe ich mir mal ImperiHome angesehen. Dabei handelt es sich um eine Drittanbieter App, welche sogar verschiedene Smart Home Systeme und Appcessories unterstützt. Die Oberfläche kann im Baukastenprinzip und Kacheldesign selbst zusammengebaut werden. Neben einer Listenansicht sind viele gestalterische Freiheiten möglich.

Die Smartphone App für iOS und Android ist erstmal kostenfrei. Hierbei stehen dir die Gerätefunktionen voll umfänglich zur Verfügung, lediglich die Designelemente sind begrenzt. Die Vollversion kann als inApp Kauf zu 5,99 Euro erworben werden.

Welche Smart Home Systeme werden unterstützt?

Zum einen kann das Fibaro System (ab der Firmware 4.x) verbunden werden und auch Zipato wird unterstützt. Hier die vollständige Liste (Stand 16.09.2015) :

  • Eco Devices by GCE Electronics
  • eedomus – Home automation box by Connected Object
  • Flower Power von Parrot
  • Fibaro HCL / HC2 (ab V 4.x)
  • Philips Hue
  • MyFox
  • Netatmo Thermostat; Netatmo Wetterstation
  • Vera UI5 ; Vera UI6 ; UI7
  • ZiBase
  • Zipabox

Was kann die App?

Nachdem du dein System, bzw. deine Systeme verbunden hast, kannst du dir Ansichten erstellen. In der kostenlosen Version sind eine begrenzte Anzahl an Templates vorhanden, in der Vollversion kannst du aus allen verfügbaren wählen.

Aufgebaut sind alle Ansichten nach dem Kacheldesign und du kannst jedes einzelne Feld frei belegen. Entweder mit generischen Elementen wie

  • Uhrzeit
  • Text
  • Link zu einer Webseite
  • App öffnen

Du kannst aber auch Geräte und Sensoren deines Smart Home Systems dort hinterlegen. Somit ist es möglich individuelle Ansichten zu erstellen, mit Elementen welche dich interessieren. Lass dir auf einem Blick die Temperatur in jedem Raum anzeigen, oder zeige alle Lichter an, welche du direkt ein- und ausschalten kannst. Die generischen Elemente helfen dir dabei noch mehr Struktur in deine Ansichten zu bringen. Ganz nebenbei kannst du natürlich jederzeit auch auf die Listenansicht umschalten.

[youtube url=“http://www.youtube.com/watch?v=ivC24jIzM10″ rel=“0″ showsearch=“0″ showinfo=“0″]

Tuning deiner Smart Home App

Andreas von SmartHomeConsult hatte vor einiger Zeit schon Flat Icons für das Fibaro System entworfen. Diese kannst du dir kostenlos auf seiner Webseite herunterladen. (LINK). Sie lassen sich aber nicht nur auf der WebUI von Fibaro einfügen, sondern können auch in der ImperiHome App verwendet werden. Dies gibt der App, meiner Meinung nach, einen sehr aufgeräumten Look.

Die ImpersiHome App gibt es in den entprechenden App Stores

icon
ImperiHome - Smart Home & CityEvertygoLifestyleFreeDownload
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, gelernter IT-Systemelektroniker. Inzischen seit vielen Jahren im Produktmanagement tätig, spezialisiert auf Smart Home. Familienvater, ein Sohn. Apple Fan. Raus aus Dresden genießt er das Landleben in der sanierten "Kirchmühle". Historie tirifft smarte Technik.
24 Comments
  • pierrecinema
    18. September 2015 at 13:43

    openhab wird auch unterstützt

  • frankgeisler
    21. September 2015 at 13:53

    Top – muss ich unbedingt ausprobieren!

  • Thomas
    22. September 2015 at 11:34

    Sollte das funktionieren, bräuchte man ja Lösungen wie Homee nicht mehr, ob man jetzt zwei kleine router oder einen hat (kombi HUE und Figaro wie in meinem Fall) oder diese eine App beide steuern kann.. da ist die App die günstigere Lösung.
    Oder?

    • crissxcross
      25. September 2015 at 0:39

      naja, das ist nicht ganz richtig, denn beide Sachen haben völlig unterschiedliche Aufgaben.
      Homee ist ein SmartHome Gateway. Dieses steuert Geräte, kann Automatisierungen koordinieren. Homee kann ausserdem als Übersetzer im Smart Home fungieren. Heißt, wenn der Fensterkontakt der EnOcean spricht sagt, das dass Fenster offen ist, wird Homee diese Meldung an das Heizungsthermostat weiterleiten, welches Z-Wave spricht.
      Homee kann auch veranlassen, das dieses geschlossen wird.

      ImperiHome ist kein Gateway, es ist ausschließlich eine APP, welche es ermöglicht, verschiedene Geräte aus unterschiedlichen Systemen in einer einzigen App anzuzeigen. Sie ist nicht in der Lage Verknüpfungen zu erstellen oder Automatisierungen zu erstellen.
      Der Benefit von ImperiHome liegt daran, das du dir individuelle eigene Ansichten erstellen kannst, mit allen deinen Smart Home Geräten, egal an welchem Gateway Sie angemeldet sind. Sieh es als eine Art Universal Fernbedienung für dein Smart Home.

  • Thomas
    22. September 2015 at 13:30

    Also intuitiv ist das noch nicht. Wie kann ich Lampen (HUE) in der App gruppieren und einen „an / aus“ für Gruppen auf dem Dashboard legen? Ebenso logische Regeln?
    Gibts dafür support oder so?

  • Nogger
    30. September 2015 at 22:46

    Ich habe mit der App zwei Probleme:

    – ein weniger tragisches: der Remote-Zugriff funzt für mich nur, wenn ich die Remote-IP unter „local IP“ eintrage. Trage ich diese unter Remote-IP ein, kommt es bei Remote-Zugriff zu einem Fehler.

    – ein tragisches: der Zugriff kann anscheinend nur über Port 80 & unverschlüsselt erfolgen => Sicherheitsrisiko

    Kann das jemand bestätigen? Kann jemand über einen Port != 80 zugreifen? Wenn ja wie?

    Ansonsten finde ich diese App einfach super!

    • boomx
      30. September 2015 at 23:02

      Hi,

      kann nur in Bezug zu dem Fibaro HomeCenter schreiben. Leider hast du nicht erwähnt, welches System du anbinden willst.

      zu Punkt 1: Was trägst du denn als Remote-IP ein? Ist dein System port-forwarded?
      zu Punkt 2: Das Webinterface von Fibaro kann nur über den Port 80 angesprochen werden. Deshalb ist das kein Problem der App.

      Gruß

  • Andreas
    30. Oktober 2015 at 20:19

    Hallo,

    ich habe meine Wohnung mit Homematic ausgestattet und bin, was die Web- und App-Oberfläche angeht sehr enttäuscht. Ein Nachbar hat mich jetzt auf Fibaro aufmerksam gemacht. Ich habe mich dann direkt mal an den Rechner gesetzt und gegoogelt. Dabei bin ich auf deine Beiträge gestoßen und wirklich neugierig auf das System geworden!

    Du hast geschrieben, dass du von Homematic zu Fibaro gewechselt bist. Was hast du mit deinen ganzen Homematic-Komponenten gemacht? Wie werde ich meine ohne große Verluste los?

    Vg

    Andi

  • Hille
    7. November 2015 at 20:03

    Hi CrissxCross,

    ich habe mir Imperihome für das Fibaro HC2 runtergeladen.
    Per WLan im eigenen Netz funktioniert es ausgezeichnet.
    Leider weiss ich nicht wie ich Imperihome einstellen muss, sodass ich auch im mobilen Netz einen zugang zu meiner Fibaro HC2 bekomme
    Ich weiss das der Mobilzugang über https://home.fibaro.com läuft, aber es werden ja insgesamt 2 Zugänge benötigt und man kann in Imperihome nur einen Zugang einrichten
    Würde mich freuen, wenn Du mir da helfen könntest.
    Es grüßt aus Lübeck

    Hille

    • 7. November 2015 at 20:17

      Hallo,

      home.fibaro.com kannst du nicht nutzen. Du müsstest dein HC2 port-forwarden, so dass du auch von außen darauf Zugriff hast. Oder du nutzt eine VPN-Verbindung auf deinem Handy. Geht beides :)

      Gruß

  • Alex
    4. Dezember 2015 at 12:01

    Hallo,
    hat einer von Euch schon die Kamera Einbindung getestet? Also auch der Aufruf per Imperihome… Funktioniert das?

    Danke, Grüße

  • bademeister
    30. Januar 2016 at 22:28

    Hi,
    wie kriegt man den die icons in der imperihome app geändert? die aus dem link oben scheinen interessant…
    danke
    Mit freundlichen Grüßen
    bademeister

    • crissxcross
      31. Januar 2016 at 21:59

      ich lange auf das Icon drücken und dann kann öffnet sich ein Kontext Menü in dem du Icon, Farbe, Schriftart und vieles mehr individualisieren kannst.

  • 5malx
    5malx
    10. März 2016 at 10:18

    Hallo,

    meine Tür Sensoren werden nicht angezeigt. Ich nutze HCL. Liegt es an einer Einstellung im HCL oder in der App? Temperatur und Verläufe werden dargestellt.

    Gruß Patrick

  • daniel_1302
    19. August 2016 at 22:09

    Hi,
    gibt es hierzu aktuell Erfahrungsberichte? Wie ist das Thema Sicherheit zu bewerten? Immerhin gehen die Logins von Fibaro an einen Drittanbieter…
    Hat darüber jemand was gelesen ?

    Grüße
    Daniel

    • 19. August 2016 at 22:17

      Zur Info:

      Es reicht, wenn du Kommentare mit einem User abgibst und nicht die gleiche Frage mit 2, bzw. 3 unterschiedlichen Nutzern stellst. Bitte um Beachtung, danke. Habe die entsprechenden Kommentare gelöscht.

      Gruß

  • TT
    21. November 2016 at 22:00

    Hallo,
    ich bekomme es nicht hin, eine Szene in Imperihome einzubinden. Wenn ich das Widget Global Scene auswähle, kann ich nur devices auswählen, Szenen erscheinen dort nicht?
    Bei den Sensoren, z.B. Fibaro motion, steht immer last unknown statt des last breached Zeitpunkts.

    Ist das ein Bug oder habt Ihr einen Tipp?
    Danke!
    TT

  • Andre
    28. Februar 2017 at 15:10

    Hallo,
    Ich nutze das Fibaro HCT 2 und versuche es gerade mit der ImperiHome zu verbinden.
    Läuft alles super bis auf die Heizungsregler von Danfoss. In der Fibaroapp kann ich die Regler super steuern, keine Probleme.
    In der ImperiHome App werden die Regler nicht angezeigt.

    Hat da jemand eine Lösung?

  • secundani
    secundani
    3. Juli 2017 at 13:22

    Hallo,
    ich habe Imperihome seit gut 2 Monaten laufen und bin recht zufrieden.
    Eine Sache würde ich gern noch umsetzen wollen, weiß aber nicht ob es geht und habe dazu auch nichts richtiges gefunden.

    Mir fehlt das Wetter, wie es in der Fibaro App dargestellt wird.
    Hat da eventuell schon jemand eine Lösung oder kann mir irgendwie Tipps geben.

    Danke an alle und Gruß
    secundani

  • 29. November 2017 at 22:55

    Ich muss mehrere Häuser thermisch kontrollieren. Kann ich mit ImperiHome auch auf verschiedene fibaro HCL oder HC2 zugreifen und mir die Widgets entsprechend zusammenstellen?

    Gibt es Technologien, die die (nicht gerade preiswerte) HC2 ersetzen können?
    Ohne Programmierung mit LUA wird es in meinem Fall wohl nicht gehen.

    • 29. November 2017 at 23:07

      Nein, das geht nicht. Es kann immer nur ein HC angebunden werden.

      Es gibt viele alternative Gateways für Z-Wave-Module. Das beliebteste Gateway ist wohl homee. Zipato, Develo ist hier auch noch im Rennen. Danach kommen OpenSource-Lösungen wie Z-Way, usw.

      Gruß

  • Karl-Heinz
    6. Februar 2018 at 8:49

    Hallo,

    danke für den Beitrag.
    Ich benutze ein Iphone und HC2 und habe mit der Imperi APP gespielt, leider habe ich einige Probleme.
    Der Aufbau der Seiten ist einfach, aber ich sehe nicht alle Aktoren. Die Rolladen Aktoren sehe ich, die Heizungsventile bekomme ich einfach nicht eingebunden.
    Den Temp Sensor sehe ich auch.
    Ich sehe
    Kann mir da jemand einen Tipp geben.

Leave a Response