9
Review

nello one – verwandelt die Gegensprechanlage in ein Smartlock

by 18. Februar 2018
Postiv

+ zu vielen Türsprechstellen kompatibel
+ gut beschriebene Installation
+ Installation vor allem für Mietwohnungen geeignet
+ Ermöglicht Schlüssellosen Zutritt für Dienstleister, Paketdienste und Familienangehörige
+ keine monatlichen Kosten

Negativ

- App nur in englisch verfügbar
- Geofencing belastet Smartphone Akku

Rating
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
Rate Here
Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung
Fazit

" Montage einfacher als die eines IKEA Möbelstücks - stimmt! Und verwandelt jede Haustür von mit "Summer" in ein Smartlock!

Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
51 ratings
You have rated this

Für Smart Home-Begeisterte, welche in einem Mehrfamilienhaus wohnen, war bislang an der Haustür Schluss mit „smart“. Mit nello One wird nun die vorhandene Gegensprechanlage zum Smartlock – auch in Mehrfamilienhäusern.Rückblickend auf die letzten Jahre, ist bei uns so einiges smart geworden. Heizung, Licht, Sprachsteuerung und auch smarte Türschlösser. Vor allem letzteres finde ich persönlich als extrem praktisch, da man keinen Schlüssel mehr mitnehmen muss – eigentlich. Wäre da nicht die Eingangstür zu unserem Mehrfamilienhaus, an der ich verständlicherweise noch nicht herumwerkeln durfte.

„Aber es muss da doch einen Weg über den Türsummer geben“

, dachte ich mir und experimentierte mit dem Popp Strike Lock.
Dies führte jedoch zur Notabschaltung der gesamten Klingel und Gegensprechanlage. Gut das die verbaute TCS Anlage in unserem Haus nur in eine Notabschaltung geht und ich mit meiner Bastellei nicht alles tot gelegt habe. Nun war ich nicht nur der „Freak“ bei meiner Freundin, sondern auch alle Nachbarn erfuhren notgedrungen von meinem Smart Home-Hobby.

Die Herausforderung bei unserer Anlage ist, das diese über einen Digitalbus kommuniziert. Das heißt von der Klingel an der Haustür bis in die Wohnung zur Gegensprechanlage führen nur 2 Drähte. Dieses Adernpaar dient als Sprechader, sowie für das Klingelsignal und zum öffnen des Türsummer.
Der Unterschied zu einer analogen Anlage: Hier gibt es sowohl für das Klingelsignal als auch für den Türöffner jeweils ein zusätzliches Adernpaar. In dieser Konstellation kann auch das Popp Strike Lock zum Einsatz kommen.

Schade – aber wie kann ich die Gegensprechanlage via App steuern und so als Smartlock nutzen?

nello one – macht die Gegensprechanlage zum Smartlock

nello sollte die Universallösung für alle Gegensprechanlagen sein. Eine universelle Lösung für diese schier unzählig vielen Hersteller und Typen von Türsprechstellen? Ich war sehr skeptisch ob das funktionieren könnte.

nello Smart Lock

Der Lieferumfang

Dieser ist zunächst sehr überschaubar:

  • die nello Box
  • ein Schraubenzieher
  • und einige, farblich unterschiedliche Kabel

Lieferumfang nello one

Installation von nello

Als erstes wird die Smartphone App benötigt, welche Schritt-für-Schritt durch die Montage, Installation und Konfiguration führt. Erhältlich ist diese für iOS sowie auch für Android.

Als erstes solltest du wissen von welchem Hersteller und Typ deine Gegensprechanlage ist. Mithilfe dieser Informationen sagt dir die App später, wie du nello an deine Gegensprechanlage anschließen musst. Zusammen mit den farbigen Kabeln aus dem Lieferumfang wird die Installation nach dem  „malen nach Zahlen“ Prinzip spielerisch einfach.

Aber bevor dir die App verrät, wie du nello an die Gegensprechanlage anschließt, musst du ein Bild der aktuellen Installation machen um im Fehlerfall jederzeit auf den Ausgangszustand zurückbauen zu können. Total clever! Das sollte ich in Zukunft bei all meinen Bastelarbeiten machen ;-)

Nun gibt es in der App den Anschlussplan, welcher detailiert beschreibt, welches Kabel an welchen Port der Gegensprechanlage angeschlossen wird. Ist das passiert, wird sich der interne Kondensator des nello one aufladen und  die grüne LED am nello beginnt zu pulsieren. Hier nur nicht ungeduldig sein, dies kann durchaus ein paar Minuten dauern.

nello one konfigurieren

Damit sich die Haustür nun alsbald via App öffnen lässt, muss die kleine schwarze Box noch mit dem heimischen WLAN verbunden werden. Anders als man es bisher von smarten Geräten kennt, muss man sich weder via Bluetooth, noch via Hotspot Mode direkt per WLAN mit der Box verbinden. Alle Einstellungen – in diesem Fall die Zugangsdaten zum heimischen WLAN – werden in der nello Smartphone App getätigt und im Anschluss per optischen Verfahren auf die nello Box übertragen.
Dabei beginnt das Display das Handy zu blinken und sendet alle Informationen in einer Art Morsecode an die nello Box. Während dieses Vorgangs musst du das Handy mit dem Display nah an die nello Box halten.
Hat alles geklappt, signalisiert dies die grüne LED am nello durch aufblinken.

Ist eine analoge Klingelanlage im Einsatz ist nun, nachdem nello mit dem heimischen WLAN verbunden ist, die Installation und Konfiguration beendet.

Eingangs schrieb ich jedoch, dass unsere TCS Anlage mit einem Digitalbus arbeitet. Die Informationen, wie das Signal beim Klingel und jenes für den Türöffner aussehen muss das nello one noch „lernen“.

Dazu muss nun der Knopf für den Türöffner am Gegensprechtelefon betätigt werden, damit nello das Signal „mitlauschen“ kann.
Danach geht es deutlich sportlicher weiter, denn die App fordert dich auf, die Klingel zu betätigen, um das Klingelsignal zu lernen. Ist auch das erledigt, so ist die Konfiguration abgeschlossen. Übrigens: Auch in den letzten beiden Schritten heißt es Geduld haben – bei mir zumindest hat nicht alles auf Anhieb funktioniert, so dass ich den Vorgang mehrfach wiederholen musste.

Nachdem jedoch nello alle Signale korrekt mitlauschen konnte, lief alles wie geschmiert.

Smarte Funktionen von nello

Der größte Vorteil ist natürlich, das ich meinen Schlüsselbund nicht mehr benötige, denn mit dem nello wird mein Smartphone gleich auf zwei Wegen zum Schlüssel:

  1. Die Haustür lässt sich via „Slide“ in der App öffnen
  2. Durch die Kombination aus Geofencing der App + drücken der Klingeltaste öffnet die Haustür automatisch

Der letzte Punkt ist ziemlich genial, so muss man nicht zwingend das Smartphone aus der Hosentasche holen, wenn man mit den vielen Einkaufstüten vor der Haustür steht. Einfach an der eigenen Klingel drücken und schon betätigt nello den Türsummer.
Nachteil ist natürlich die Ortungs-Funktion, welche deutlich bei der Akkulaufzeit des Smartphone zu spüren ist.

nello HomeZone

Zum Öffnen bitte klingeln

In der nello App können auch Zeitfenster definiert werden, in denen durch das Betätigen der Haustürklingel zum Öffnen der Haustür führt.
So kann Paketdiensten oder Lieferservices der Zutritt zum Haus gewährt werden, damit diese Ihre Pakete abliefern können. Dem jeweiligen Paketdienst gibt man lediglich eine Abstellgenehmigung (das lässt sich fix online erledigen) und gibt als Ablageort „vor der Wohnungstür“ an.
Dann muss in der nello App im Tab „Time Windows“ nur noch ein Zeitfenster für den entsprechenden Tag definiert werden, in welchem der Paketdienst üblicherweise erwartet wird. Klingelt dieser, öffnet Nello automatisch die Haustür und das Paket kann bis vor die Wohnungstür gebracht werden.

Schlüssel teilen

Wie bei den meisten anderen Smartlock Apps auch, kann der Zugang via nello natürlich auch anderen Familienmitgliedern per App gewährt werden. Dazu wird der entsprechende Nutzer in der nello App einfach hinzugefügt und erhält dann via eMail eine Einladung.

Neben dem permanenten Zutritt kann auch ein Zeitfenster definiert werden, welches sich auch via Intervall wiederholen kann.
Damit kommt nicht nur der Handwerker ins Haus oder der nette Mann der Stadtwerke welcher den Strom ablesen soll (nehmt ihr euch eigentlich auch immer einen 1/2 Tag frei für solche sinnlosen Termine?). Sondern auch die Putzfrau kann so wöchentlich, immer Freitags zwischen 11 und 14 Uhr Zutritt zum Haus erhalten – oder falls nötig der Pflegedienst täglich zu seinen üblichen Zeiten.

Fazit

nello verspricht eine Montage die:

„einfacher als jedes IKEA Möbelstück ist“

Ja – das kann ich so unterschreiben, auch wenn einige Konfigurationsschritte nicht auf Anhieb klappten und wiederholt werden mussten. Das erstaunliche: nello ist wirklich universell zu vielen Gegensprechanlagen kompatibel.
Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • nello ist eine Art smarter, zusätzlicher Türöffnerknopf welcher in der eigenen Wohnung an der Gegensprechanlage installiert wird
  • Der Vermieter muss für diese Veränderung nicht zwingend um Genehmigung gefragt werden
  • nello ermöglicht das Öffnen der Haustür via App
  • nello ermöglicht das automatische Öffnen der Haustür via Kombination aus Geofencing und betätigen des Klingeltaster
  • nello bietet neue Möglichkeiten für Lieferanten wie Paket- oder Bringdienste

Bis auf die Geofencing Funktion, welche hart am Akku des Smartphone saugt (aber wie will man das ändern?) habe ich nichts zu meckern :-)

Inzwischen gibt es bereits Kooperationen mit Nuki und Co, so dann nicht nur die Haustür bei Ankunft geöffnet wird, sondern auch die Wohnungstür dich schon erwartet. Mehr dazu hat Tobias in diesem Artikel aufgeschrieben.

[amazon_link asins=’B074VBKFC7′ template=’ProductAd‘ store=’smart.home-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’c9aefc32-155d-11e8-af5b-ff97cee5b31e‘]

Itaricon
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.
  • pleaserobme
    18. Februar 2018 at 1:26

    Dir ist schon klar, dass deine Haustür so nur durch den Schnäpper verschlossen ist? Die bekommt jeder halbwegs geschickte Einbrecher mit einer alten Kreditkarte auf.

    • crissxcross
      18. Februar 2018 at 1:37

      Hier geht es um die Hautür, nicht die Tür zu meiner Wohnung.
      In so einem Mehrfamilienhaus wohnen von 4 Parteien bis hin zu 35 Parteien. Da kannst du von Glück reden wenn die Tür überhaupt verschlossen ist.
      Aber nach dem Murphy Gesetzt ist die Tür natürlich immer dann zu, wenn du ohne Schlüssel aus dem Haus bist.
      Also nochmal, wir reden hier von der Haustür von Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten.

  • calvin26
    18. Februar 2018 at 10:20

    In Mehrfamilienhäuser sind die Haustüren praktisch IMMER nur in der Schlossfalle gehalten. Völlig unabhängig davon ob ein E-Öffner montiert ist, oder nicht. Denke ich teste das Ding mal. Danke für den guten Beitrag.

  • Niko
    18. Februar 2018 at 15:42

    Hallo zusammen,

    Habe das gute Stück schon ein paar Wochen im Einsatz. Funktioniert perfekt.
    In Summe war das Anlernen mit ein paar Wiederholungen, wie beschrieben, verbunden. Im Anschluss funktioniert es bis heute einwandfrei.
    Ich hoffe auf das baldige Freischalten / Verknüpften mit der Nuki App/ native Unterstützung in einer App.

    Grüße

  • Eike
    18. Februar 2018 at 17:15

    Hallo zusammen, lässt sich das ganze auch ins Fibaro Hc2 einbinden? Grüße

  • LaGente
    19. Februar 2018 at 11:03
    Postiv

    App Kontrolle für Gegensprechanlage zum Bruchteil der Kosten

    Negativ

    Nur englische App bis dato

    Rating
    Installation
    Funktionsumfang
    Bedienung
    Nutzen
    Preis-Leistung

    Bis auf englische App genau so wie ich es mir vorstelle :)

  • Thorsten Franke
    20. Februar 2018 at 16:04

    Hi Chris,
    Danke für den interessanten Artikel, ich habe auch TCS und werde Nello auf jeden Fall nachrüsten.

    Könntest Du mir bitte nochmal den Link zu dem Artikel posten, wo Du die Türklingel mit dem Fenstersensor verdrahtet / digitalisiert hast ? Danke im Voraus!

    LG Thorsten

Leave a Response

Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung