4
Review

Sprachassistent Amazon Alexa im Auto: Roav Viva by Anker im Test

by 1. April 2018
Postiv

+ integriert 2x USB Ports
+ schnelle und einfache Installation
+ Gute Spracherkennung
+ Alle Funktionen der "echten" Alexa nutzbar

Negativ

+ noch nicht in Deutschland erhältlich
+ Wenn App nicht im Vordergrund dann englische Sprachausgabe
+ keine Musiksteuerung der Medien auf dem Smartphone

Rating
Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
Rate Here
Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung
Fazit

Wer sich in den heimischen 4 Wänden schon an die nette Dame von Amazon gewöhnt hat, bekommt diese mit dem Roav Viva by Anker nun auch ins Auto.

Bewertung des Autor
Bewertung der Leser
31 ratings
You have rated this

Inzwischen sind sie aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken: Sprachassistenten. Mit dem KFZ-Zubehör „Roav Viva“ hält die Sprachassistentin „Alexa“ von Amazon nun auch im Auto Einzug. Ich habe es getestet.

31.05. Achtung: Mit dem aktuellen Update der Roav Viva App (2.4.0) wird die Sprache von Alexa komplett auf englisch umgestellt. Zuvor war dies lediglich in der Antwortfunktion der Fall, wenn die Roav Viva App im Hintergrund lief. Wer also weiter eine deutsche Sprachausgabe von Alexa im Auto haben möchte, sollte auf das letzte Update vorerst verzichten!

Ein „Alexa, schalte das Licht ein“ genügt, um die Lampen im Zimmer einzuschalten. Inzwischen ist das für uns schon fast selbstverständlich geworden. Und oft habe ich mir auch im Auto gewünscht, der netten Frau von Amazon ein paar Befehle zuwerfen zu können. Zum Beispiel dann, wenn ich nach dem Einkaufen auf den Hof gefahren komme, um das Hoflicht einzuschalten, die Garage zu öffnen und schon mal die Wohnungstür zu entriegeln. Aber bisher konnte man im Auto nur auf den Sprachassistenten zurückgreifen, der auf dem Smartphone zur Verfügung steht. Bei iOS hört dieser auf Siri und diese Dame finde ich (sorry: ) dumm!

Amazon Alexa fährt mit

Mit dem unscheinbaren, kleinen Zubehör „Roav Viva“ aus dem Hause Anker kommt nun der Sprachassistent von Amazon ins Auto. Der Adapter sieht aus wie jeder andere KFZ- USB Ladestecker und wird einfach in den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs gesteckt. Zugleich bringt der Roav Viva auch zwei USB Ports mit, an denen das Smartphone oder andere Hardware im Auto geladen werden kann – clever gelöst!
Nach dem einstecken leuchtet ein blauer LED Ring am Adapter – Ganz genauso wie auf dem originalen Amazon Echo oder dem Echo Dot.

Der „Roav Viva“ Adapter funkt via Bluetooth und kann darüber mit dem Smartphone verbunden werden.
Das Smartphone wiederum wird wahlweise per AUX -IN (also via Klinkekabel), oder ebenfalls per Bluetooth mit dem Autoradio verbunden. So kann die „Amazon Zylinderfrau“ über die Autolautsprecher zu dir sprechen.

Auf deinem Smartphone muss lediglich die Roav Viva App installiert werden, welche zum einen via Installationswizard durch die Einrichtung führt und zum anderen die Verbindung zwischen dem Roav Viva KFZ Adapter und deinem Alexa Account herstellt.

Nach der Installation verlangte die Roav Viva App erst einmal nach einem Firmware Update für den KFZ-Adapter. Das war in Summe der zeitaufwendigste Teil, auch wenn ich dafür aktiv nichts tun musste – ausser warten.

Zugleich ist das Smartphone für den „Roav Viva“ der Weg ins Internet – schließlich ist die nette Amazon Dame ein cloudbasierter Sprachassistent.
Das heißt, solltest du im Auto auch auf den Amazon Prime Music Dienst zugreifen wollen, so benötigst du einen entsprechenden Tarif mit ausreichend Datenvolumen.

Skills

Die Roav Viva App muss zur Nutzung des Amazon Sprachassistenten nicht zwingend im Vordergrund laufen. Wie auch daheim, reicht das Aktivierungswort „Alexa“ aus, damit der Sprachassistent auf weitere Befehle von dir lauscht.
So erhältst du auch im Auto deine tägliche Zusammenfassung mit Nachrichten und Wetterinformationen.

Alle in deinem Account aktivierten Skills können auch problemlos im Auto genutzt werden. So kannst du dir unterwegs die Smart Home News aus siio vorlesen lassen, oder falls du während der Autofahrt Lust auf eine Spiele- oder Raterunde hast, kannst du dir auch dafür entsprechende Skills aufrufen.

Möchtest du wissen was das Benzin oder der Diesel an der nächsten Tankstelle kostet, so fragst du zukünftig wohl am besten die Alexa.

Roav Viva App -Einstellungen

Navigation

Ich persönlich finde die Möglichkeit der Routensuche via Spracheingabe am Interessantesten. Natürlich ist dies keine echte Innovation – schließlich versuchten Automobilhersteller dies schon vor Jahren in den Fahrzeugen zu etablieren. Wenn auch mehr schlecht als Recht. Mit Graus erinnere ich mich an die ersten Autos, welche eine „Spracheingabe“ hatten :-D . Letztendlich tippte man dann doch die Zieladresse über einen Drehknopf am Amaturenbrett ein.
Und wenn Siri, der Sprachassistent von Apple schon um Welten besser ist als alle Sprachassistenten der Einbau-Navigationssystemen zusammen – so konnte er mich dennoch nicht vollendens überzeugen.

In der Roav Viva App lässt sich für die Navigation das entsprechende Kartenmaterial auswählen.
(Hier kann ich nur für die von mir getestete iOS App sprechen)
Zur Auswahl stehen in der iOS App:

  • Google Maps
  • iOS Maps
  • Waze

Danach genügt es, der Alexa das gewünschte Ziel zu nennen und die iOS Maps, bzw. die Google Karte öffnet sich mit der vorgeschlagenen Route und eventuellen Alternativen.

Roav Viva App – Nativation, Kartenmaterial

Smart Home

Neben der Navigation finde ich auch die Sprachsteuerung des Smart Home am sinnvollsten – auch wenn man sich gerade nicht in den eigenen vier Wänden befindet.
So kannnach der Abfahrt noch fix die Lichter daheim ausschalten oder gar die Wohnungstür verriegeln. Kommt man nach Hause, so lässt sich das Hoflicht einschalten und das Garagentor öffnen. Auch das entriegeln der Haustür könnte sinnvoll sein, wenn man mit vielen Einkäufen bepackt in die Wohnung möchte.
Oder du sagst vor Antritt der Fahrt zu Alexa, das sie zuhause die Heizung hochregeln soll, damit es bei der Ankunft mollig warm ist.
Hier sind wirklich viele Möglichkeiten gegeben.

Fazit:

Den Roav Viva Adapter gibt es für ca. 49$ – aber leider noch nicht hierzulande. Man kann ihn aber auf Amazon.com bestellen, muss jedoch noch ca. 10 Euro für den Zoll einplanen. Zusammen mit den Versandkosten kommt man so auf einen Gesamtpreis von ca. 59 Euro.
Trotz US-Import kann die Sprachsteuerung in Deutsch erfolgen und auch die Antworten kommen von Alexa in Deutsch.

Auf Nachfrage bei Anker, wann der Release in Deutschland geplant sei, teilte man uns mit:

„… the DE version will be released late May …“

Bisher macht der Adapter genau das was er soll – er bringt die Amazon Frau in mein Auto und das sehr zuverlässig.
Für Nachrichten, Wetter und Navigation sollten die üblichen Mobilfunktarife ausreichend sein, wer unbedingt die Musikwiedergabe im Auto steuern möchte, der sollte sich mit einem entsprechenden Datenvolumen rüsten. Vielleicht macht in dieser Kombination das Telekom Car Connect Sinn, welches Kevin hier getestet hatte.

Seit einer Woche fährt Alexa nun mit und alles in allem gibt es von mir einen Daumen nach oben!

About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, gelernter IT-Systemelektroniker. Inzischen seit vielen Jahren im Produktmanagement tätig, spezialisiert auf Smart Home. Familienvater, ein Sohn. Apple Fan. Raus aus Dresden genießt er das Landleben in der sanierten "Kirchmühle". Historie tirifft smarte Technik.
  • Frank M.
    1. April 2018 at 23:40

    Mal an die Macher. Super das es hier wieder Neuigkeiten am laufenden Band gibt. Macht weiter so!

    • crissxcross
      2. April 2018 at 20:06

      Danke für das Lob Frank.
      Ja, leider haben wir eine Durststrecke hinter uns- aber bitte habt Rücksicht: Wir alle betreiben siio als Hobby. Also neben unserem „echten“ Job, neben Familie und viele auch neben noch weiteren Projekten.
      Es freut mich, das Ihr merkt, das wir wieder Fahrt aufnehmen!

  • Beijonig
    2. April 2018 at 8:43

    Hi Chris

    wo hast du bestellt? Habe jetzt nur
    AnkerDirect als Lieferant gefunden aber die schicken nicht nach Deutschland.
    lg. Beijonig

Leave a Response

Installation
Funktionsumfang
Bedienung
Nutzen
Preis-Leistung