Govee: LED Stripes im Test

Geschrieben von crazykevin
smaart-Haus

In meinem letzten Artikel habe ich euch das kleine Wifi Thermometer von Govee vorgestellt. Heute möchte ich euch weitere Produkte von Govee vorstellen, nämlich zwei verschiedene smarte LED Stripes. Worin diese sich unterscheiden, dass lest ihr in diesem Artikel!

Was mir gleich positiv aufgefallen ist, dass beide LED Stripes Wifi & Bluetooth-fähig sind und mit Alexa sowie Google Assistent gesteuert werden können.

Govee LED Stripe H6154

Fangen wir mit dem Led Stripe H6154 an. Der LED Stripe ist für den Innenbereich vorgesehen und wird in 2 Rollen zu je 7.5 Metern und einer IR-Fernbedienung geliefert. An den Enden der LED Stripe Rollen befindet sich noch eine fest verbaute Steuerung und der IR Sensor.

Govee Home App

Die Govee Home App ist die zentrale Steuerungsapp für alle smarten Govee Produkte. Sie gibt es für Android sowie auch für iOS für eure Smartphones und Tablets.

Das Hinzufügen eines LED Stripes ist denkbar einfach. Dafür oben rechts auf das Plus klicken. Entweder wird das Gerät per Bluetooth gesucht und automatisch gefunden, oder ihr könnt auch in der Geräteliste über die Modellnummer suchen und hinzufügen.
Wenn der Lightstripe gefunden wurde, könnt ihr entscheiden ob ihr den Stripe nur per Fernbedienung oder auch über App und Alexa steuern wollt. Für Alexa sind die Wifi-Daten eures heimischen Netzwerks nötig.
Beachtet bitte, das nur das 2,4 GHz Netzwerke verwendet werden können.

Steuerung und Szenen

Ihr habt beim H6154 Stripe mehrere Möglichkeiten diesen zu steuern:

  • per Handy App
  • IR-Fernbedieung
  • lokale Bedienung am LED Stripe.

In der Bedieneinheit verbirgt sich auch ein Mikrophone um Musik oder Geräusche einzufangen und so den LED Stripe nach euren Einstellungen leuchten zu lassen.
Es lassen sich bei dieser Version nur alle LEDs der 15 Meter in einer Farbe oder Helligkeit steuern.

An/Aus Helligkeit und Szenensteuerung direkt am Gerät möglich

Technisches

Der Govee Stripe ist in 2x 7,5 Metern aufgeteilt und hat 30 LEDs je Meter.
Reines Weiß ist enthalten. Aber auch die Mischfarbe kommt dem recht nahe.
Der LED-Strip kann an den dafür vorgesehenen und gekennzeichneten Stellen gekürzt werden.

Im Lieferumfang ist der EU Netzstecker sowie eine passende Wandhalterungen vorhanden. In der beiliegenden Fernbedienung ist auch die CR 2025 Batterie enthalten. Das Klebeband auf der Rückseite des Stripe ist von der für die gute Qualität bekannten Firma 3M. Der LED Stripe ist nicht für den Außenbereich geeignet.

Fazit LED Stripe H6154

Über den Funktionsumfang Wifi, Bluetooth, App (inkl. Alexa Skill) und die vielen Möglichkeiten der Einstellung war ich positiv überrascht.
Auch die Leuchtstärke fand ich sehr gut.
Für 39,99 bekommt ihr den LED Stripe im Onlinehandel .

Nun gilt es zu überlegen wo man 15 Meter LED Streifen verbaut. Habt Ihr Ideen für dafür?

LED Stripe H6127 RGBIC

Ich möchte euch in diesem Artikel aber noch mein persönliches Highlight vorstellen. Der LED Stripe H6127 RGBIC. Die Einrichtung des LED Stripes ist ebenfalls die gleiche wie beim H6154. Beide verfügen über Wifi, Bluetooth und sind mit Alexa und Google steuerbar.

Der H6127 ist mit einem Chip versehen, dem IC-Chip (IC= Independent Control)
Zu deutsch: unabhängige Steuerung.
Dieser ist es zu verdanken, dass man bei dem H6127 mehr Möglichkeiten hat. Der LED Streifen kann zum Beispiel in mehreren Farben gleichzeitig leuchten, oder ihr könnt auch Lauflichter laufen lassen. Dies bringt ein deutlich cooleres Erlebnis bei TV & Musik, oder bei einer Illumination können mehrere Farben fest gewählt werden.

Ich finde dies eine sehr coole Funktion. Gerade in den Musik Szenen ist es eine coole Möglichkeit. Bei Illuminationen ist es ebenfalls sehr schön, dass man mehrere Farben gleichzeitig anzeigen kann. Eingestellt wird dies über die Govee Home App.

Durch markieren der entsprechenden Bereiche könnt ihr anwählen, welcher Bereich welche Farbe bekommt.
In der App kann man mit dem Schieberegler “verblassen” anwählen und einstellen, ob es einen weichen oder harten Farbverlauf nehmen soll.

Technisches

Es stehen 64 Szenen mit 16 Millionen Farben zur Auswahl, welche euch mit 870 Lumen entgegen leuchten. Anders als beim H6154 lässt sich der RBGIC nicht individuell kürzen. Dies liegt an dem IC Chip und der damit verbundenen Steuerung. Ihr habt aber die Möglichkeit ungenutzt Bereiche (ca je 9 LED) abzuschalten.

Auch hier befinden sich 30 LED auf einen Meter. Wifi (2,4 GHz) und Bluetooth-Steuerung sind ebenfalls die Grundausstattung des LED Stripes.
3M Klebeband ist auch hier als Klebeband gewählt worden.

Für diesen LED Stripe habe ich direkt einen Einsatzzweck gefunden: Meine selbstgebaute Outdoor Grillküche ist nun dank Govee ziemlich cool illuminiert und kann je nach Zone oder komplett die Farbe ändern
Eine sehr coole Funktion wie ich finde 😎

Fazit H6127 RGBIC

Ich finde die individuelle Steuerung der IC-Chips eine sehr coole Funktion. Viele Szenen und DIY Szenen die man in der Community teilen und die Ideen anderer downloaden kann, finde ich einen sehr guten Ansatz. Technisch ist durch den IC-Chip zudem ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem ein oder anderen großen Leuchtmittelhersteller.

Für unter 30 Euro gibt es den 5 Meter RGWIC Stripe im Onlinehandel.

Diesen Blogpost hat geschrieben ...

crazykevin

Hallo...Ich bin Kevin. Ich interessiere mich sehr für Hausautomatisierung und Multimedia. Bei der Hausautomatisierung nutze ich den homee von Codeatelier. Vor einger Zeit habe ich den Umstieg zu Apple gewagt. Amazon`s Alexa ist ebenfalls zur Automatisierung meines smarten Home im Einsatz.

Gib deinen Senf dazu!