5

Kleine LUA Scripte Teil 16: Kinder- und Elternsicherung

by Christian1. Februar 2017

Ihr habt eine Szene, um mit dem Ruf „Kinder, Bett gehen!“ die Wohnung in gedämpftes, beruhigendes, müde machendes Licht zu tauchen? Ihr habt die Szene, doch die Kinder haben den Lichtschalter, um im Badezimmer die volle, höchst aktivierende Beleuchtung wieder einzuschalten? – Die Großeltern sind zu Besuch, und beim Versuch das Licht auf der Toilette auszuschalten veranstalten sie eine Lightshow mit Kinostimmung, Putzlicht und Partyszene?

Kommt euch bekannt vor? Wir haben die Lösung! 

Dieses kleine Skript gibt euch die Macht zurück: Einen Knopf, mit dem ihr die Schalter von Dimmern und Jalousien deaktivieren könnt, kinder- und elternsicher. Es schaltet den „local protection state“ ein, welcher bei beim Fibaro Dimmer 2 und Fibaro Roller Shutter eine Bedienung über die lokalen Eingänge, also die Wandschalter, blockiert. So geht’s:

Konfiguration des Skripts

Lege im Home Center eine neue Szene an und kopiere den Code für die Szene dort hinein. (Der Code kann am Ende des Artikels heruntergeladen werden.) Den Namen und Raum der Szene kannst du frei vergeben. Er hat keine Auswirkungen. Jetzt musst du im Kopf der Szene die IDs der zu sperrenden Geräte eintragen.

ID Master Device

ID Master Device

Achtung: Anders als sonst verwenden wir diesmal nicht die IDs der Geräte aus der linken Leiste, sondern die IDs der zugehörigen Master-Geräte. Dazu wählst Du (in einem anderen Fenster) in der Geräteübersicht das zu sperrende Gerät aus, und klickst anschließend in der Baumstruktur der Master- und Slave-Geräte das Master-Gerät an. Jetzt siehst du die Master ID des Gerätes, welches du sperren willst. (Siehe Abbildung.)

Diese Master ID der zu sperrenden Geräte trägst Du mit Komma getrennt zwischen den geschwungenen Klammern ein. Vergiss nicht zu speichern, wenn Du fertig bist.

Das Skript wird über eine Variable gesteuert, in welcher der Status „gesperrt“ oder „freigegeben“ gespeichert wird. Diese Variable müssen wir jetzt anlegen. Gehe dazu im Home Center auf „Panels > Variables Panel“ und klicke im unteren Bereich „Predefined variables“ (nicht oben bei „Variables“) auf „Add“. Hier legst du einen neuen Eintrag mit zwei Werten an:

„switchProtection“ mit den Werten „protected“ und „released“

Du musst den Namen und die Werte genau so schreiben, ohne die Anführungszeichen. Auch hier das Speichern nicht vergessen.

Jetzt kommt der Knopf

Knopf zum Sperren der Schalter

Knopf zum Sperren der Schalter

Für unseren Knopf legen wir ein neues virtuelles Gerät an: Klicke in der Geräteübersicht „Devices“ auf „Add or remove device“, ganz so als wolltest du eine neues echtes Gerät verbinden. Hier importiere mit „Import virtual device“ die JSON-Datei für das virtuelle Gerät aus dem Download. Diesen findest du am Ende des Artikels. Ordne noch zwei passende Symbole für die Zustände „gesperrt“ und „freigegeben“ zu, zum Beispiel das Schloss aus den Flat Icons von Andreas Vichr. Speichern und fertig.

Der Knopf des virtuellen Gerätes lässt sich über das Home Center, mit der Fibaro-App und, wenn ihr eine Homebridge habt, auch mit der Apple Home App und Siri bedienen: Ein Kopfdruck und die Schalter sind gesperrt, ein weiterer und sie funktionieren wieder. Auch in Szenen der Apple Home App lassen sich die Schalter des virtuellen Gerätes aufnehmen, so dass mit der Szene „Kinder, Bett gehen“ die Schalter automatisch gesperrt werden können.

Über das Setzen der globalen Variable „switchProtection“ kannst du die Schaltersperre auch auch in deine eigenen LUA-Szenen aufnehmen. Verwende diese beiden Code-Zeilen zum Sperren und Entsperren:

Jetzt hast du die Hoheit über das Licht zurück. Möge die Macht mit dir sein.



Das Skript und Virtuelle Gerät kannst du dir hier herunterladen:

Skript + virtuelles Gerät – DOWNLOAD ZIP

In der Zip-Datei befindet sich eine LUA-Datei mit dem oben geposteten Quellcode und eine JSON-Datei mit dem virtuellen Gerät. Dieses Zip muss nur entpackt werden, und der Inhalt kann dann mit einem beliebigen Text-Editor bearbeitet werden. Die JSON-Datei des virtuellen Gerätes wird im Home Center importiert.

About The Author
Christian
Christian
Ich bin Cristian. Mit einer gehörigen Portion Neugier beschäftige ich mich seit vielen Jahren mit der Digitalisierung von Lichtsteuerung und Home Automation über die Systeme LCN, Empirbus NXT und jetzt Z-Wave Fibaro. Ich schreibe hier als Gastautor und freue mich, meine Erfahrungen mit euch teilen zu können.

Leave a Response