1

Komfort zum nachrüsten: elektrischer Gurtwickler von Rademacher

by crissxcross16. August 2018

Im Sommer halten sie die Sonne Draußen, damit es schön kühl bleibt, im Winter sind sie eine willkommene Isolation und halten die Wärme Drinnen: Jalousien. Wie man diese smart macht, auch man noch keine elektrischen Jalousien hat, das liest du hier.

Dieser Sommer 2018 hat uns mit Temperaturen an der 40°C Marke so einiges abverlangt. Neid dem, der seine eigenen vier Wände mit Jalousien verdunkeln und so vor der Sonne schützen konnte.
Doch das tägliche Ritual, die Jalousien hoch und herunter zu lassen, läuft noch nicht bei jedem automatisch ab.

Wer bereits über elektrische Jalousiemotoren verfügt, für den ist es ein einfaches, diese smart aufzurüsten.
Dem Fibaro Rollershutter 2 mit Z-Wave Funk sei dank, oder dem Unterputzmodul von Permundo auf EnOcean Basis.

Doch was macht man(n), wenn die Jalousie noch ein Band zum manuellen hoch- und runterziehen hat?
Komfort ja, aber dafür Wände schlitzen und Stromkabel ziehen?
Eine Lösung, um auch die Jalousien mit Gurtband smart zu machen, kommt aus dem Hause Rademacher: Der DuoFern Funk-Gurtwickler.

[amazon_link asins=’B07B95N4S5,B0085IEIUM,B013FQJETS‘ template=’CopyOf-ProductGrid‘ store=’smart.home-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’507fa446-a1a8-11e8-833b-c1f30dddbc0e‘]

Rademacher Smart Home

Erstmals im April 2014 war Rademacher – damals mit dem Homepilot 1 – hier im Blog ein Thema.
Schon ein Jahr später konnte ich euch hier den Homepilot 2 vorstellen.
Beide Zentralen, sowohl der Homepilot 1, als auch der Homepilot 2 funken mit dem Hauseigenen DuoFern Funkprotokoll.
Genau auf diesem Funksystem werkeln auch die eingangs beschriebenen elektrischen Gurtwickler aus dem Hause Rademacher.

Rademacher Aktionspaket Schlafenszeit

Unboxing

Praktischer Weise gibt es inzwischen beides, sowohl die Smart Home Zentrale – Homepilot 2 – als auch den elektrischen DuoFern-Gurtwickler (und davon gleich zwei an der Zahl) in einem Aktions-Starterpaket mit Preisvorteil gegenüber Einzelkauf – welches ich mir angesehen habe.

Im Fokus dieses Beitrags stehen die elektrischen Gurtwickler von Rademacher und wie diese mithilfe des Homepilot 2 sowie des Umweltsensors – also dem Wettersensor mit DuoFern Funk smart werden.
Mehr Details zum Rademacher Umweltsensor gibt es in diesem Testbericht:

Mit dieser Kombination lassen sich die Jalousien automatisch bei Windböen, oder im Sommer bei hohen Außentemperaturen schützend vor die Fenster fahren.
Zudem entfällt die alltägliche Routine, um Abends alle Jalousien herunter zu lassen und morgens wieder hoch zuziehen. Besonders toll finde ich an dieser Stelle die „frühestens wenn …“ und „spätestens wenn…“ Funktion, welche der Homepilot 2 zur Automatisierung zur Verfügung stellt.

Rademacher Homepilot + Gurtwickler + Umweltsensor

So kann man sicher stellen dass die Jalousien bei Sonnenaufgang hochgefahren werden, aber für mich Langschläfer erst „frühestens“ um 8:30 Uhr. Gleiches gilt für die „spätestens wenn..“ Funktion, um Abends die Jalousien bei Sonnenuntergang zu schließen. Da es aber in den Sommer-Monaten lange hell ist, können die Jalousien mit dieser Funktion spätestens um 21:30 Uhr geschlossen werden.

Nicht zu unterschätzen, gerade für ältere Menschen bedeutet dieser Komfort ein hohes Maß an Mehrwert. Vor allem meine Oma hat sich über die Aufrüstung der Jalousien durch den elektrischen Gurtwickler sehr gefreut, da sie teils nicht mehr die Kraft in den Armen hat, um die Jalousie morgens ganz hochzuziehen.

In Verbindung mit dem Homepilot 2 und einem Amazon Echo oder Echo Dot lässt sich der elektrische DuoFern Gurtwickler sogar per Sprache befähigen. Dafür reicht ein:

„Alexa, Jalousie im Schlafzimmer hoch“

Montage

Aber vor dem Vergnügen kommt die Arbeit und das bedeutet in diesem Fall: Demontage des vorhandenen, manuellen Gurtwicklers. Dafür am besten das Rollo komplett herunter lassen, denn im Inneren des Gurtwicklers werkelt eine federgespannte Rolle. So nimmst du die Spannung herunter und kannst im Anschluss den gesamten Gurt von der Rolle abwickeln.
Um an die Rolle zu gelangen müssen die Schrauben an der Blende des Unterputz-Gurtwickler natürlich erstmal gelöst werden. Dann kannst du diesen aus der Wand ziehen.

In unserem Haus sind sogenannte Schwenkwickler verbaut, welche nicht Unterputz verbaut werden, sondern an der Wand montiert sind. Daher lasse dich von den folgenden Bildern nicht irritieren, denn ich habe mich mit einem selbst gebauten Kasten beholfen, um die Rademacher DuoFern Unterputz-Gurtwickler verwenden zu können.

Wie ich beim schreiben dieses Artikels feststellen musste, gibt es die elektrischen Gurtwickler mit DuoFern Funk aus dem Hause Rademacher auch als Schwenkwickler hier zu kaufen 🙈

Ganz ohne Strom gehts aber auch bei den elektrischen Gurtwicklern von Rademacher nicht – woher sonst sollte die Kraft kommen? Daher heisst es nach dem auspacken: Stromkabel anschließen.
Dieses liegt fertig konfektioniert dem Lieferumfang bei. Lediglich die beiden Adern für Plus (+) und Minus (-) müssen an den Gurtwickler angeschlossen werden. Die Polung, also wie herum du die Adern anschließt ist dabei laut Anleitung egal.

Apropos Anleitung(en). An dieser Stelle möchte ich sehr positiv hervorheben, wie einfach und klar verständlich diese geschrieben sind. Super, vor allem für Neueinsteiger in diesem Gebiet. Diese sind auch online verfügbar -> hier.

Aber nun weiter mit der Montage des Gurtbandes im elektrischen Gurtwickler. Die Rückseite des Rademacher Gurtwickler ist offen, so dass man auf die Rolle schauen kann.
Auf der Rolle sitzt der Anker, auf welchem der Jalousiegurt gleich justiert wird. Solltest du den Anker nicht sofort sehen können, lasse die Rolle durch drücken der vorderen Bedienelemente rotieren, bis dieser sichtbar und erreichbar ist.
Um das Gurtband auf dem Anker zu justieren, muss ein kleines Loch in den Gurt gestochen werden. Sollte dein Jalousie Gurtband noch vom alten, manuellen Gurtwickler ein Loch haben, so empfiehlt es sich, dieses kurze Endstück abzuschneiden und ein neues Loch zu stechen.
Nun kann der Jalousiegurt von oben in den Rademacher Gurtwickler gefädelt und auf dem Anker justiert werden. Dazu den Gurt fest auf den Anker und die Rolle drücken, denn dieser muss guten Halt haben!

Lasse nun den elektrischen Gurtwickler durch betätigen der vorderen Bedienelemente eine Runde fahren. Der Jalousiegurt sollte dabei auf Spannung gehalten werden.

Nun kann der Rademacher Gurtwickler in die Wandaussparung gesetzt werden – oder in meinem Fall „in die Kiste“ :-)
Normalerweise sind die Aussparungen genormt – aber was ist schon normal? Vor allem bei den älteren Bauten aus Opas Zeiten. Sollte der neue elektrische Gurtwickler also nicht „flutschen“, nimm Hammer und Meißel zur Hand.
Danach den Gurtwickler über die Front noch verschrauben und fertig ist die Montage.

Konfiguration

Noch ist der Rolladen geschlossen und ein automatisches Hoch- und Herunterfahren ist nicht möglich, da der Gurtwickler bislang die Endpunkte noch nicht kennt.
Dafür halte am Bedienelement die Pfeiltaste nach oben 🔝 solange gedrückt, bis der Jalousiegurt straff anzieht und kurz davor ist, den Rolladen nach oben zu ziehen.

Um nun den unteren Endpunkt einzustellen, drücke den runden Knopf in der Mittel (Select) und halte diesen gedrückt.
Während du diesen gedrückt hältst, drücke die Pfeiltaste nach oben 🔝 solange, bis die Jalousie oben angekommen ist. Dann lässt du beide Tasten los und der elektrische Gurtwickler speichert den Endpunkt ab. Gleiches machst du nun mit der Select + Pfeiltaste nach unten ⬇ , um den anderen Endpunkt zu konfigurieren.

Wenn du nun die Pfeiltaste nach oben 🔝 drückst, fährt die Jalousie bis ganz noch oben.
Geschafft- zuende die Zeit des manuellen hochziehen der Jalousien. Für die Montage musst du in Summe 20-4o Minuten einplanen, je nachdem wieviel Überraschungen auf dich warten: Stichwort Passgenauigkeit Wandaussparung.

Die Automatisierung

Nun kannst du natürlich weiterhin früh Morgens und Abends durch dein Haus laufen, um die Jalousien – jetzt zwar elektrisch – aber weiterhin manuell hoch- und herunter zu fahren.
Für deutlich mehr Komfort lässt sich der Rademacher Gurtwickler aber auch über das Hauseigene Funkprotokoll „DuoFern“ mit dem Homepilot 2 verbinden.

Dank diesem erhält der Gurtwickler vier Automatikprogramme:

  • Sonnenautomatik
  • Zeitautomatik
  • Abenddämmerungsautomatik
  • Morgendämmerungsautomatik

Zu der Installation der Rademacher Smart Home Zentrale mag ich in diesem Abschnitt gar nicht soviel sagen, denn das hatte ich ja bereits in diesem Artikel inklusive Video getan:

Um den Rademacher Gurtwickler mit dem Homepilot 2 zu verbinden, wechselst du auf der Weboberfläche des Homepilot 2 auf den Menüpunkt „Konfiguration“ und wählst dort „+ Gerät anmelden“ um den Anlernmodus des Homepilot 2 zu starten.
Um nun auch den elektrischen Gurtwickler in den Anlernmodus zu versetzen, drückst du auf dessen Bedienelement einfach zeitgleich die Taste „Select“ + die Taste mit der „Uhr“. Die grün blinkende LED unter dem Uhren-Symbol signalisiert das erfolgreiche starten des Anlernmodus.

Zeitnah wird auch auf der Weboberfläche des Homepilot angezeigt, das sich nun beide Geräte gefunden haben.
Wähle es aus und vergib diesem einen individuellen Namen.
Nun kannst du deine Jalousie, welche vor nicht mal einer halben Stunde nur via manueller Muskelkraft zu bewegen war bereits:

  • per Tastendruck elektrisch hoch- und herunterfahren
  • per Weboberfläche des Homepilot 2 bedienen
  • per Smartphone App hoch- und herunterfahren -> lies auch: Rademacher: großes Update für die HomePilot App
  • per Sprache steuern -> wenn Homepilot 2 und Amazon Alexa via Skill verbunden sind.

Automatisierungen für noch mehr Komfort

Um die Jalousien ab sofort Tageszeit, Wetter bedingt oder Sonnenstandsabhängig wie von Geisterhand zu steuern, bedarf es sogenannter „Szenen“. Also Regeln welche es zu definieren gilt, die bei dem jeweiligen Ereignis die Jalousie hoch, runter oder auf eine bestimmte Position fahren.

Hierfür habe ich in Verbindung mit dem Rademacher Umweltsensor folgende vier Szenarien definiert:

1) Zeitabhängig

Früh morgens, kurz bevor der Wecker klingelt, scheinen schon die ersten Sonnenstrahlen in das Schlafzimmer. Na, wie klingt das?
Und dabei ist dies wohl das einfachste Szenario.
Wie bereits in diesem Artikel beschrieben, kann der Homepilot 2 die Jalousien neben den festen Uhrzeiten auch nach den astronomischen Zeiten wie Sonnenauf- und Sonnenuntergang steuern. Für das Komfort-Plus können auch „Frühestens Wenn“ und „Spätestens Wenn“- Zeiten angegeben werden.

Rademacher Homepilot – Frühestens Wenn Funktion

2) Sonnenstandsabhängig

Bei dem Thema „Energie sparen“ denken wir in den meisten Fällen zuerst an unsere elektrischen Geräte. Welche von denen können wir abschalten oder austauschen, um unsere Energiekosten zu senken?
Im Winter ist es dann vorrangig das Thema „heizen“, welches unsere Energiekosten in die Höhe schnellen lässt.

Aber wer denkt bei „Energie sparen“ schon an Jalousien?
Dabei ist dies ein wichtiger Faktor! Im Sommer – wenn dank der Jalousien die Räume nicht unnötig erwärmen und man so Energie sparen kann, da man diese nicht via Klimaanlagen herunter kühlen muss. Aber auch im Winter. Am Abend bildet die Jalousie eine zusätzliche Isolationsschicht und in der Mittagszeit kann man die Sonnenstrahlen erhaschen, welche den Raum ein wenig erwärmen.
Ja, da wollen wir die Sonnenstrahlen haben – ganz im Gegenteil zur Sommerzeit, da sollte die Sonne während der Mittagszeit bitte nicht in die Wohnung scheinen. Wir erinnern uns an die letzten Wochen, mit Temperaturen um die 40°C ?

Daher ist es wichtig, in den Homepilot Regeln auch die Außentemperatur zu berücksichtigen. Denn wie wir gerade festgestellt haben, ist das Öffnen und Schließen der Jalousie nicht nur Tageszeitabhängig.

Wenn die Außentemperatur über 20°C ist und die Sonnenhöhe über 33 Grad steht DANN die Jalousie auf 85%,

3) Wetterabhängig

Oh weia, die Fenster frisch geputzt und nun beginnt es zu regnen. Gut das automatisch die Jalousien geschlossen werden …
Ein Use-Case bei dem deine Frau den Homepilot 2 sofort akzeptieren wird :-)
Aber im Ernst, auch das Wetter ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht die Jalousien zu schließen. Stichwort Wind.
So können die Jalousien bei den ersten Herbststürmen schützend vor die Fenster fahren – der Rademacher Umweltsensor vorausgesetzt.

Aber nicht nur im Herbst ist der Umweltsensor spannend, auch im Sommer bei dem etwas rauheren Lüftchen, lässt dieser die Markise einfahren.

4) Einbruchprävention

Jalousien können eine sehr abschreckende Wirkung haben. Gut so, wenn ungebetene Gäste um das Haus schleichen.
In Kombination mit einem Außenbewegungsmelder fahren die Jalousien automatisch herunter, wenn Bewegung erkannt wurde. Aber nur, wenn niemand Zuhause ist.
Das weiß der Homepilot, durch den Geopilot“. Dabei wird das Handy zum Sensor und meldet an den Homepilot, ob man (oder ein anderer Bewohner) Zuhause ist oder nicht.

Fazit

Hat man Jalousien, bzw. Außenrollos – so kann man sich in vielerlei Hinsicht glücklich schätzen.
Muss man diese noch manuell bedienen, dann ist das nicht so cool. Eine Umrüstung geht aber wirklich fix und bietet sofort ein hohes Maß an Mehrkomfort.
Ich bin mit der Lösung von Rademacher sehr zufrieden! Die Qualität der Gurtwickler ist super und der Komfortgewinn durch die Vernetzung mit Sensoren (wie dem Umweltsensor) sowie der Zentrale sind enorm.
Nächstes mal informiere ich mich aber besser über Auf- und Unterputz Varianten ;-)

siio-App
About The Author
crissxcross
crissxcross
Chris, Gründer und Blogger von siio. Gelernter IT-Systemelektroniker, seit vielen Jahren beruflich als Produktmanager im Smart Home unterwegs. Technikverliebter Familienvater, Apple Fan. Nach einigen Jahren Stadtleben wieder froh auf dem Land zu sein.
  • Tilman Kappe
    18. August 2018 at 9:35

    Das ist alles ganz nett, nur ist mir nicht klar, warum ich mir ein weiteres proprietäres Funkprotokoll samt weiterem (zu bezahlenden und nicht vernetzbaren) Gateway in Haus holen soll? In meinen Augen sind solche Lösungen daher eine Sackgasse.

Leave a Response